· 

152 Menschen in Sachsen-Anhalt mit Coronavirus infiziert

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist seit gestern Abend um 19 auf nunmehr 152 Fälle gestiegen (Stand 12:00 Uhr). Inzwischen sind vier Personen in klinischer Quarantäne.



Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist seit gestern Abend um 19 auf nunmehr 152 Fälle gestiegen (Stand 12:00 Uhr). Inzwischen sind vier Personen in klinischer Quarantäne.

 

Aktuell ergibt sich folgende Lage in den Landkreisen:

 

LK Altmarkkreis Salzwedel 3

LK Anhalt-Bitterfeld 7

LK Börde 22

LK Burgenlandkreis 12

LK Harz 7

LK Jerichower Land 3

LK Mansfeld-Südharz 3

LK Saalekreis 8

LK Salzlandkreis 8

LK Stendal 5

LK Wittenberg 3

SK Halle 40

SK Magdeburg 27

SK Dessau 4

 

Gesamtergebnis 152

 

Hintergrund: Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt bekannt, dass es seine Zählweise der infizierten Fälle ändern wird. Bislang nannte die Behörde laborbestätigten Fälle. Diese Zahl weicht aber von der offiziell ans RKI gemeldeten Zahl geringfügig ab. Der Grund: Fälle vor Ort erfassen Gesundheitsämter händisch und übertragen sie in eine Software, über die sie dann ans RKI übermittelt werden. Hierdurch entstehe ein Zeitverzug von etwa drei bis vier Tagen. Bislang habe das RKI die laborbestätigten Fälle einzeln validiert. Das sei aber angesichts der Ausbreitung des Virus nicht mehr zu schaffen, heißt es vom RKI, das sich zukünftig auf die offiziellen Meldezahlen beschränken wird. Dadurch dürfe jedoch nicht der Eindruck entstehen, dass die Fallzahlen abnehmen. Auf die Zählweise des Landes hat das keinen Einfluss.





Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Bernburgerin (Donnerstag, 19 März 2020 16:28)

    Leute bleibt bitte zuhause, denkt bitte an die Verkäuferinnen die jeden Tag für uns Regale auffüllen oder an die LKW Fahrer die uns die Lebensmittel bringen und nehmt Rücksicht auf die Pflegekräfte. Also bleibt zuhause. Gemeinsam schaffen wir das auch wenn es gerade nicht einfach ist.

  • #2

    Dirk (Donnerstag, 19 März 2020 19:29)

    Die Leute nehmen einfach keine Rücksicht, das habe ich bei einem Spaziergang gesehen......Oma und Enkelchen bei schönem Wetter immer eng zusammen.
    Die Tests sind meiner Meinung nach zu selektiv und kratzen nur an der Oberfläche

  • #3

    Peter (Samstag, 21 März 2020 09:06)

    Ich glaube man sollte nicht immer nur die selben Berufsgruppen hier erwähnen die Leute die in der Lebensmittel Industrie arbeiten und durch mehrarbeit und doppelschichten dafür sorgen das immer wieder Nachschub da ist um diese unsäglichen und unerträglichen Hamsterkäufe aus zu gleichen müssten für ihren unermüdlichen Einsatz auch mal erwähnt werden dank an alle die ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen um für andere da zu sein

  • #4

    Martina (Samstag, 21 März 2020 13:29)

    Bitte bleibt zu Hause es ist nicht kurz vor 12 es ist schon weit nach 12 und liebe Eltern lasst eure Kinder nicht alleine draussen spielen beschäftigt sie zu Hause spielt Spiele schaut Videos malt früher war das doch auch möglich und ihr seid euren Kindern mal wieder nah je eher sich alle daran halten desto eher haben wir den Virus verlangsamt und ein ganz grosses Dankeschön an all die Menschen die dafür sorgen dass wir genug Lebensmittel haben und an Ärzte Krankenschwestern und dem gesammten medizinischem Pflegepersonal

  • #5

    Marlies (Samstag, 21 März 2020 13:30)

    Danke Peter damit du es erwähnst stamme auch aus der produzierenden Branche ,aber trotzdem möchte ich an Rücksichtnahme und Vorsicht appellieren wir haben eine schwere Zeit vor uns daran sollte jeder denken.Bleibt gesund�