Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.



Frose (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Am Mittwochabend, um 18:50 Uhr, kontrollierte die Polizei den 39-jährigen Fahrer eines Skodas, welcher im Vorfeld durch eine unsicher Fahrweise aufgefallen war. In Frose, Schäfergasse, wurde das Fahrzeug gestoppt. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,18 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein sichergestellt. Dem Mann wurde erklärt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Aschersleben (Appell an den ehrlichen Finder)

 

Am Mittwochmorgen, zwischen 07:00 und 08:00 Uhr, wurde in der Fritz-Knape-Straße in Laptopkoffer vergessen und offenbar durch einen Finder an sich genommen. Die 46-jährige Eigentümerin hatte den Koffer mitsamt Laptop, Handys und einigen Unterlagen am Fahrzeug abgestellt und nach dem Gespräch mit einer Pflegedienstmitarbeiterin vergessen. Als sie den Verlust später bemerkte, fuhr sie zurück zum Abstellort, konnte den Koffer / Tasche allerdings dort nicht mehr auffinden. Es kann davon ausgegangen werden, dass sich jemand des Koffers angenommen hat. Es wurden Ermittlungen aufgenommen, der ehrliche Finde wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Sie erreichen uns auch telefonisch unter 03471-379.

 

Hinweis in eigener Sache

 

Trotz der derzeitigen COVID19de-Epidemie ist die Polizei in Sachsen-Anhalt bestrebt, ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Dazu gehört auch, dass sich die Bürgerinnen und Bürger – u.a. zum Zwecke der Anzeigenerstattung - weiter über die bekannten Wege an die Polizei wenden können.

 

Gleichwohl möchten wir darauf hinweisen, dass über das sogenannte E-Revier die Möglichkeit einer online-Anzeige gegeben ist. Das E-Revier erreichen Sie unter www.polizei.sachsen-anhalt.de. Neben einer Anzeigenerstattung können Sie hier auch Hinweise oder eine Beschwerde aufgeben.

 

Diese Form generiert die Möglichkeit der Minimierung sozialer Kontakte und damit auch der Verringerung eines Ansteckungsrisikos.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0