· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


K 2370 Schadeleben - Frose   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagmorgen wurde eine 38-Jährige bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2370 verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war sie mit einem PKW in Richtung Frose unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonabsperrung. Das Fahrzeug wurde anschließend in den Straßengraben geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch den Rettungsdienst befreit werden. Anschließend wurde sie ins Klinikum verbracht. Im Fahrzeug wurden Hinweise auf den Konsum von Medikamenten und/oder Betäubungsmittel festgestellt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, im Klinikum wurde anschließend die Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe realisiert.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Mittwochabend, zwischen 17:45 und 18:41 Uhr, am Brumbyer Weg, in Fahrtrichtung Brumby, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 16 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 3 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der schnellste wurde mit 57 km/h gemessen.

Die Geschwindigkeitskontrolle endete um 18:41 Uhr, mit dem Anhalten eines 47-jährigen PKW-Fahrers. Während der Kontrolle wurde bei ihm starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein sichergestellt. Dem Mann wurde erklärt, dass er bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Hospitalstraße, in Fahrtrichtung Magdeburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 662 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 40 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 40 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 49 km/h gemessen.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0