· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Groß Börnecke   (Verstoß Pflichtversicherungsgesetz)

Am Donnerstagnachmittag kontrollierte die Polizei eine 42-Jährige, welche mit einem Moped in der Hecklinger Straße unterwegs war. Das Versicherungskennzeichen war aus dem Versicherungsjahr 2019 und abgelaufen. Mit dem Vorwurf des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungesetzt konfrontiert, gab die Frau an, das Moped gerad gekauft zu haben. Einen Kaufvertrag konnte sie den Beamten allerdings nicht vorlegen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Könnern   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagabend, gegen 21:30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 30-jährigen Fahrradfahrer, welcher in der Magdeburger Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurde beim Radfahrer starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,9 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Staßfurt   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Freitagmorgen kontrollierte die Polizei einen 28-Jährigen, welcher mit dem PKW im Güstener Weg unterwegs war. Während  der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 48 Stunden untersagt.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:30 und 20:15 Uhr, an der Hospitalstraße, in Fahrtrichtung Brumby, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 236 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 14 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 78 km/h gemessen.

 

Wespen   (Fundmunition)

Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizei über mögliche Fundmunition im Bereich der Grube Alfred informiert. Zeugen hatten dort einen metallischen Gegenstand gefunden, welcher sich bei Bewegung  in Brand setzt und nicht mit herkömmlichen Mittel löschen lässt. Der Fundort wurde abgesperrt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst hinzugezogen. Wenig später wurden durch die Beamten die 6 aufgefundenen Phosphorgranaten sichergestellt und fachgerecht entsorgt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0