Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Calbe (vorläufige Festnahme nach Einbruchdiebstahl)

Mittwochnacht, gegen 02:20 Uhr, wird ein Einbruch in eine Galerie / Werkstatt der Große Angerstraße bekannt. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte durch die Polizei in einem VW-Transporter drei dringend tatverdächtige Personen, zwei Männer sowie eine Frau, festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Am Transporter befanden sich Kennzeichen, welche diesem nicht zugeteilt waren. Weiterhin wurde bei dem 36-jährigen Fahrer deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen sowie typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,1 Promille Atemalkohol und eine positive Reaktion auf Betäubungsmittel. Im Zuge des Ermittlungsverfahrens wurde gegen den Fahrer eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Zum gegenwärtigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass verschiedene Werkzeuge sowie 3.000,- € Bargeld entwendet wurden.

Die Ermittlungen sowie Spurensicherung zum Einbruch wurden aufgenommen. Nach Sicherung aller Beweise wurden die dringend tatverdächtigen Personen gegen 12.00 Uhr entlassen.

 

 

Nienburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Mittwochnacht, gegen 22:30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 28-jährigen, welcher mit seinem PKW in der Calbesche Straße unterwegs war. Während  der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Weiterhin wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, eine Blutprobenentnahme angeordnet und realisiert.

 

Seeland OT Hoym (Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer)

Mittwochabend, gegen 21:55 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Ascherslebener Straße zur Haeckelstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW-Fahrer sowie Fahrradfahrer, in dessen Folge der Radfahrer verletzt wurde. Zum Unfallhergang ist bekannt, dass der 41-jährige Fahrradfahrer die Ascherslebener Straße aus Richtung Kampstraße kommend querte, ohne  einen Vorfahrtsberechtigten Opel-Fahrer zu beachten. Durch die Kollision stürzte und verletzte sich der Fahrradfahrer. Der Opelfahrer erlitt einen Schock. Beide Unfallbeteiligte wurden in das Klinikum nach Aschersleben verbracht.

 

Könnern OT Garsena (Unfall unter Einwirkung alkoholischer Getränke)

Mittwochnacht, gegen 02:30 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße 50, innerhalb der Ortslage Garsena, ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher sich leicht verletzte und unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand.

Zum Unfallhergang ist bekannt, dass ein 34-jähriger Fahrer eines Seat die Ortslage Garsena aus Richtung Rothenburg kommend befuhr und auf die Hallesche Straße auffuhr. Hierbei verlor er die Gewalt über den PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen ein Verkehrszeichen und landete im Straßengraben, wo sich das Fahrzeug überschlug. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Mann starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,18 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein sichergestellt.

Das Fahrzeug musste durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen werden, zur Bindung der ausgelaufenen Betriebsstoffe war die Feuerwehr Könnern mit 20 Kameraden und 4 Fahrzeugen am Unfallort.

 

Mehringen (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Donnerstagvormittag, gegen 08:50 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein 55-jähriger Fahrer eines VW’s  in der Kreisstraße angehalten und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Weiterhin wurde festgestellt, dass die Kennzeichen wiederrechtlich mit amtlichen Zulassungsplaketten versehen wurden.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt und die Kennzeichen sichergestellt.

Wie der Mann an die amtlichen Zulassungsplaketten gelangte ist Bestandteil weiterer Ermittlungen.     

 

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 13:45 und 15:15 Uhr, am Pfeilergraben, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 45 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 2 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Gegen beide Fahrzeugführerwurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit  53 km/h gemessen.

 

Westdorf (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 17:00 und 18:00 Uhr, auf der Welbslebener Chaussee, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 42 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 3 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 2 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit  74 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 19:00 und 20:20 Uhr, in der Magdeburger Straße, in Fahrtrichtung Magdeburg, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 71 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 6 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 5 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit  71 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0