Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Calbe   (Einbruchsdiebstahl)

Am späten Montagabend, um 23:52 Uhr, wurde in eine Tankstelle in der Salzer Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter zerstörten eine der Seitenscheiben und gelangten so in die Räumlichkeiten. Die Alarm- und die Nebelanlage wurden beim Einbruch ausgelöst. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelten 3 Täter. Bei dem vermeintlichen Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen VW Passat (älteres Baujahr). Aus der Tankstelle wurde eine bisher unbekannte Menge an Tabakwaren und zwei Kanister Treibstoffzusatz entwendet. Das Videomaterial wurde zur Beweissicherung sichergestellt und befindet sich in der Auswertung. Der Tatort wurde zur Spurensuche und Tatortarbeit an die Fachkräfte des Kriminaldauerdienstes übergeben.

Hinweise zur Tat, vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Gröna   (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagnachmittag wurde der Einbruch in eine Werkhalle an der Grönaer Landstraße gemeldet. Unbekannte Täter hatten sich durch ein Fenster gewaltsam Zugang zur Werkhalle verschafft. Anschließend wurde aus dem Inneren heraus das Tor geöffnet um das Diebesgut abtransportieren zu können. Entwendet wurden nach derzeitigem Kenntnisstand zwei Notstromaggregate und ein Bohrer mit Drehkopfaufsatz für einen Minibagger.

 

Barby   (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

In der Nacht zu Dienstag wurde in einen Discounter in der Calbenser Straße eingebrochen. Die offenstehende, durch ein Hebelwerkzeug geöffnete Hintertür wurde durch den Wachdienst um 00:24 Uhr während der Streife festgestellt. Die informierten Beamten konnten keinen Täter im Inneren des Marktes feststellen. Der oder die unbekannten Täter hatten scheinbar zielgerichtet die Hintertür aufgehebelt und sich dann durch das Lager in Richtung des Büros begeben. An der Bürotür konnten ebenfalls Hebelspuren festgestellt werden, ein Eindringen gelang offenbar aber nicht. Nach erster Inaugenscheinnahme mit der Verantwortlichen Mitarbeiterin konnten keine Diebstahlshandlungen festgestellt werden.

 

Schönebeck   (Fahrzeugdiebstahl)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag eine Mercedes (E-Klasse 220d / BJ 2017) entwendet. Das Fahrzeug nach Angaben des Besitzers in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße abgestellt und wurde gegen 17:00 Uhr letztmalig gesehen. Am Dienstagmorgen um 06:33 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt. Am Fahrzeug befanden sich die amtlichen Kennzeichen SLK-BB 333. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Hinweise zur Tat, möglichen Tätern oder dem Verbleib des Fahrzeuges nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Nienburg   (Motorraddiebstahl)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag ein Motorrad der Marke Suzuki entwendet. Das Fahrzeug war unter einer Plane im Bereich der Steinbruchstraße abgestellt und ordnungsgemäß gegen eine unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Am Fahrzeug befand sich das amtliche Kennzeichen BBG-IK 83. Die Anzeige wurde aufgenommen die erforderliche  Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Schönebeck   (Brandermittlungen)

Am Montagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde der Brand eines PKWs in der Edelmannstraße gemeldet. Die Feuerwehr war mit 2 Fahrzeugen und 7 Kameraden im Einsatz. Sie konnte das Feuer löschen, das Fahrzeug brannte allerdings komplett aus. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befand sich auf dem Beifahrersitz eine zerborstene Flasche, in welcher sich sehr wahrscheinlich ein Brandbeschleuniger befunden hat. Die Seitenscheibe des Fahrzeuges wurde im Vorfeld offenbar durch die Täter eingeschlagen. Es wurden Ermittlungen mit Verdacht einer vorsätzlichen Brandlegung aufgenommen.

Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben   (Brandermittlungen)

Am Montagabend, um 23:07 Uhr, wurde durch einen Zeugen Feuer im Bereich der Mülltonnen des Grundstücks 18 in der Steinbrücke festgestellt. Er begab sich sofort zum Brandort und konnte das Feuer löschen. Eine der Mülltonnen wurde durch das Feuer zerstört, die anderen beiden schwer beschädigt. Wie es zu dem Feuer kam ist noch unklar, eine Selbstentzündung ist aber unwahrscheinlich. Die Tonnen standen im Hinterhof des Grundstücks.

 

Frose   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit - Glück gehabt!)

Am Dienstagmorgen kontrollierte die Polizei einen 54-Jährigen, der mit dem Fahrzeug in der Nähe des Bahnhofes unterwegs war. Beim Fahrer konnte deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,59 Promille. Daraufhin sollte ein beweissicherer Alkoholtest in der Dienststelle Aschersleben durchgeführt werden. Das Gerät zeigte einen technischen Defekt, woraufhin, vor Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung ein nochmaliger Alkoholvortest erfolgte. Diese erbrachte einen Wert von 0,49 Promille, also unterhalb der 0,5 Promille Grenze. Der Mann wurde daraufhin ohne weitere Maßnahmen aus der Wache entlassen. Er konnte seine Fahrt, mit dem Hinweis auf die Gefahren eines Unfalls mit mehr als 0,3 Promille (relative Fahruntauglichkeit), fortsetzen.

 

Güsten   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Regionalbereichsbeamten der Gemeinde Saale/Wipper führten am Montag, zwischen 09:30 und 11:30 Uhr, an der Ascherslebener Landstraße, in Fahrtrichtung Aschersleben, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 43 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 3 Geschwindigkeitsüberschreitungen im Verwarngeldbereich festgestellt und geahndet. Der Schnellste wurde mit 69 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0