· 

Piercing- und Tattoostudios dürfen ab 22. Mai wieder öffnen

Piercing- und Tattoostudios sowie Solarien und Sonnenstudios dürfen nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie Zugangsbeschränkungen öffnen.



Piercing- und Tattoostudios dürfen ab 22. Mai wieder öffnen, Solarien und Sonnenstudios ebenso.

 

Die Öffnung von Dienstleistungsbetrieben der Körperpflege wie Frisöre, Barbiere, Massage- und Fußpflegepraxen, Nagelstudios, Kosmetikstudios, Solarien, Sonnenstudios sowie Piercing- und Tattoostudios und ähnliche Unternehmen ist nur zulässig, wenn die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie Zugangsbeschränkungen nach § 2 Abs. 1 sichergestellt ist, Kundenlisten entsprechend § 1 Abs. 6 Nr. 2 geführt werden und die Kunden eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung im Sinne des § 2 Abs. 2 tragen oder andere geeignete Schutzmaßnahmen getroffen werden. Die Einhaltung der Vorgaben der jeweiligen Berufsgenossenschaften muss zusätzlich sichergestellt sein.“

 

Das sieht die V e r o r d n u n g zur Änderung der Fünften SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 12. Mai 2020 vor.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0