· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Pretzien (Einbruchsdiebstahl)

 

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen dem 13.05.2020, 16:30 Uhr und dem 14.05.2020, 15:20 Uhr in unberechtigter Weise Zugang zu einem Gartengrundstück in Pretzien. Der oder die Täter öffneten hier gewaltsam die Zugangstür zum Bungalow und trieben dort ihr Unwesen. Im Inneren zerstörten sie mit einem spitzen Gegenstand mehrere Möbelstücke und durchsuchten die Schränke. Entwendet wurden nach bisherigen Erkenntnissen verschiedene alkoholische Getränke. Hinweise zur Tat, vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Hecklingen (Diebstahl eines Weidezaunschlaggerätes)

 

Unbekannte Täter entwendeten ein Weidezaunschlaggerät von einer Weide im Bereich des Flughafens Cochstedt. Das Gerät war eingesetzt um eine dort aufhältige Schafherde in ihrer Umfriedung zu halten. Da diese Geräte jedoch oft mit Hilfe von GPS gesichert sind konnte eine Ortung durch den Besitzer erfolgen. Dieser stellte den letzten Standort des Gerätes im Bereich der Friedensstraße in Hecklingen fest. Eine Absuche des möglichen Standortes erfolgte, führte jedoch nicht zum Auffinden des Diebesgutes. Hinweise zur Tat, vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Nienburg (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

 

Im Rahmen der Streife stellten die Kollegen aus Bernburg einen Dacia-Fahrer fest, welcher beim Erblicken des Streifenwagens sein Fahrzeug sofort abparkte. Eine durchgeführte Verkehrskontrolle ergab, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass der Beschuldigte unter dem Einfluss von Alkohol stand. Da ein Vortest einen Alkoholwert im Ordnungswidrigkeiten bereich attestierte wurde der Proband einer beweissicheren Alkoholmessung unterzogen. Diese dokumentiert dann einen Wert unterhalb der Grenze zur Ordnungswidrigkeit, so dass der Beschuldigte diesbezüglich keine Konsequenzen zu erwarten hat.

 

Staßfurt (Fahren ohne Pflichtversicherung)

 

Am 17.05.2020, 12:30 Uhr befuhr ein 72jähriger Staßfurter Bürger mit seinem E-Scooter die Schmiedestraße in Richtung Steinstraße. Leider hatte er die für dieses Fahrzeug vorgeschriebene Pflichtversicherung nicht abgeschlossen. Aus diesem Grund wurde ein Ermittlungsverfahren, wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzgegen, gegen den Fahrzeugführer eingeleitet. Die Polizei möchte noch einmal darauf hinweisen, dass für die genannten Fahrzeuge zwingend eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden muss und dies mit einer Plakette am Fahrzeug zu dokumentieren ist.

 

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

 

Im Rahmen der Streifentätigkeit stellte die Kollegen aus Schönebeck ein Fahrradfahrer fest, welcher beim Wechsel von der Fahrbahn auf den Radweg ohne jegliche Einwirkung von außen zu Sturz kam. Als sie sich nach dem gesundheitlichen Befinden erkundigen wollten, stellten sie beim Radfahrer starken Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test erbrachte einen Wert von 1,76 Promille. Der 16jährige Fahrzeugführer wurde zur Blutprobenentnahme ins Klinikum nach Schönebeck verbracht. Das Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt und der Beschuldigte nach der Blutprobenentnahme aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0