· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Aschersleben   (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagabend, gegen 19:17 Uhr, erreichte die Polizei die Meldung über einen Unfall unter Beteiligung Radfahrers in der Geschwister-Scholl-Straße (Höhe Fußgängerampel). Während der Unfallaufnahme und Befragung der Zeugen wurde bekannt, dass das 9-jährige Kind von einem Fahrzeug erfasst wurde, als es bei Rot die Ampel überqueren wollte. Das Kind stürzte dabei auf die Fahrbahn, das Rad verkeilte sich unter dem Fahrzeug und wurde noch mehrere Meter mitgeschleift. Die Fahrerin hatte den Unfall offenbar erst sehr spät bemerkt und war weitergefahren. Die Erstversorgung des Kindes wurde bis zum Eintreffend des Rettungsdienstes durch die Zeugen übernommen. An dieser Stelle ein Dank an die Ersthelfer! Nach dem Eintreffen des Rettungswagens wurde das Kind ins Klinikum Aschersleben verbracht. Das genaue Ausmaß der Verletzungen ist nicht bekannt, eine erste Einstufung erfolgte vor Ort jedoch als leichtverletzt. Die Polizei hatte dann wenig später auch die Unfallbeteiligte, eine 85-Jährige Frau aus Hettstedt, in der Eislebener Straße ausfindig gemacht. Das Fahrrad wurde zuvor im Bereich der Herrenbreite aufgefunden. Die Angaben der Fahrzeugführerin konnten nicht zur Klärung des Unfallhergangs beitragen und eröffneten den Verdacht, dass eine eingeschränkte Fahrtauglichkeit vorlag. Nach Eröffnung des Tatvorwurfes wurde der Führerschein der Frau beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Die Mutter des Kindes wurde verständigt und begab sich ins Klinikum.

Die genauen Umstände sind nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

 

Staßfurt   (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch wurde von unbekannten Tätern das hintere amtliche Kennzeichen SFT-RJ 100 entwendet. Das dazugehörige Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt in der Löderburger Straße abgestellt. Weitere Schäden am Fahrzeug wurden beim Diebstahl augenscheinlich nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung ist polizeilich bisher nicht bekannt. Die Strafanzeige wurde aufgenommen und alle erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Schönebeck   (Brandermittlungen)

Am späten Dienstagabend wurde der Brand einer Gartenlaube in der Kleingartensparte am Burgwall gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass das Feuer zum Glück nur einen Schuppen auf dem Gartengrundstück betraf. Die Feuerwehr konnte diesen ablöschen, er wurde allerdings durch Feuer und Löschwasser komplett zerstört. Eine Brandursache konnte bisher nicht festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0