Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Güsten   (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitagmorgen wurde ein 54-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war der 59-jährige Fahrer eines PKW auf der Wilhelmstraße unterwegs, mit der Absicht, nach links in die Bernburger Straße einzubiegen. Hierbei übersah er offenbar den auf der vorfahrtsberechtigten Straße fahrenden Motorradfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der  Motorradfahrer prallte gegen die linke Seite des Fahrzeuges und wurde über den PKW geschleudert.

 

Bernburg   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Freitag wurde in einen Kleintransporter eingebrochen. Das Fahrzeug war im Bungeweg abgestellt und ordnungsgemäß verschlossen. Der oder die unbekannten Täter zerstörten eine Seitenscheibe und durchsuchten das Fahrzeug. Entwendet wurde eine verschlossene Kiste, welche unterm Beifahrersitz verstaut war.

Ein weiteres Fahrzeug wurde in der Wasserturmstraße aufgebrochen. Die Täter hatten auch hier eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde ein mobiles Navigationsgerät der Marke TomTom entwendet.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl mit Fahrzeugentwendung)

Am Freitagmorgen, um 04:17, wurde in den Bürotrakt einer Reinigungsfirma in Schönebeck eingebrochen. Die beiden unbekannten Täter verschafften sich durch ein angekipptes Fenster Zugang zum Lager und begaben sich von dort aus in das Büro. Aus dem Büro wurde zielgerichtet der Fahrzeugschlüssel für einen VW Caddy entwendet. Anschließend wurde das Tor des Firmengeländes geöffnet und das Fahrzeug, mitsamt der Kennzeichen SLK-H 596, entwendet. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Brumby   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:45 und 20:15 Uhr, an der Kreisstraße 1759 zwischen Pretzien und Dannigkow, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 271 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 28 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 70.-€ zugesandt. Gegen 20 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 86 km/h gemessen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0