Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Poley (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Mittwochvormittag kontrollierte die Polizei einen 40-Jährigen, der mit dem PKW auf der Kreisstraße nahe Poley unterwegs war. Während der Kontrolle konnten typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

 

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl / Krad entwendet)

In der Nacht zu Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einer Garage in der Güstener Straße und entwendeten ein Motorrad der Marke Ducati. Die beiden ebenfalls in der Garage abgestellten PKW wurden nicht angegriffen. Am Motorrad befand sich das amtliche Kennzeichen ASL-G 18. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Dienstag wurde durch unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Johannes-R-Becher-Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter gelangten durch den Eingangsbereich in den Keller, hebelten dort die Tür auf und entwendeten eine Werkzeugkiste mit diversem Kleinwerkzeug. Das Vorhängeschloss der Kellertür haben die Täter ebenfalls mitgenommen.

 

Bernburg (Inverkehrbringen von Falschgeld)

Am Dienstagabend wurde in einem Geschäft in der Breiten Straße mit einem offenbar gefälschten 20.-€ Schein bezahlt. Die Verkäuferin bemerkte das Falschgeld und informierte die Polizei. Beim Eintreffend er Beamten wurde der falsche 20iger sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen der Erstbefragung gab der 18-Jährige an, dass er noch mehr solcher Scheine hat, da sie am Wochenende in kleiner Runde Karten gespielt haben. Hierbei wurden offenbar Kopien genutzt. Eine Bezahlung mit den Kopien war nichts eine Absicht, es war versehentlich geschehen. Die Aussagen werden nun im Ermittlungsverfahren geprüft. Die übrigen Geldscheine wurden ebenfalls sichergestellt.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0