Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglichen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis herausgegeben vom Polizeirevier Salzland.


Aschersleben (Einbruchdiebstahl)

Freitagmorgen gegen 03:22 Uhr, wird durch Zeugen bekannt, dass unbekannte Täterschaften in einem Markt für Baumaterial, welcher sich im Bereich des Gewerbegebietes Güstener Chaussee befindet, unberechtigt eingedrungen sind. Ob und in welcher Höhe Diebesgut erlangt wurde, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht nachvollzogen werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern noch an.

 

Aschersleben (Zeugenaufruf nach versuchten Fahrraddiebstahl)

Donnerstagabend, gegen 19:30 Uhr, wurde bekannt, dass durch eine unbekannte männliche Person zwei Fahrräder, welche vor dem E-Center gesichert abgestellt waren entwendet wurden. Zeugen die die Tat beobachteten konnten den Täter im Bereich der Weststraße stellen, wo dieser die Fahrräder liegen ließ und sich weiter entfernte. Durch die Zeugen wurden die Fahrräder wieder zurück gebracht und den eigentlichen Eigentümern übergeben. Zur Täterbeschreibung ist bekannt, dass es sich um einen jungen Mann im Alter um die 25 Jahre handelt und eine Körpergröße von ca. 170 cm hat. Bekleidet war die Person mit einem roten Shirt, grünem Halstuch und einer grauen Jogginghose. Durch die Polizei werden weitere Zeugen gesucht, welche Angaben zum Tatablauf oder der Identität der gesuchten Person machen können. Hinweise nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Donnerstagnachmittag, gegen 16:40 Uhr wurde der 35-jährige Fahrer eines Hyundai in der Bernburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt.

 

Calbe (Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol)

Donnerstagnacht, gegen 00:25 Uhr, wurden Anwohner der Lessingstraße durch einen lauten Knall aufmerksam und informierten die Polizei. Bei der Überprüfung wurde ein am Straßenrand abgestelltes Kraftfahrzeug wahrgenommen, welches durch einen Verkehrsunfall beschädigt worden ist. Noch während der Unfallaufnahme erschien eine 30-jährige Person an der Unfallstelle und räumte ein, Verursacher dieses Verkehrsunfalles gewesen zu sein. Bei dem Mann wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,15 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und alle Beweise gesichert. Im Zuge dessen wurden Blutprobenentnahmen zur Beweissicherung realisiert.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit nach Fahrradsturz)

Am Freitagmorgen, gegen 02:37 Uhr, wurde durch Zeugen bekannt, dass im Bereich der Nienburger Straße ein Fahrradfahrer gestürzt ist. Bei der Sachverhaltsklärung wurde eine 59-jährigere Person am Boden, unter seinem Fahrrad, liegend festgestellt. Dieser kam aus einem nahegelegenen Lokal, wollte mit seinem Fahrrad nach Hause fahren und kam während der Fahrt zu Fall. Jetzt klagte der Mann über Schmerzen im Knie sowie am Schienbeinbereich. Bei dem Mann wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,24 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 25-jährigen Fahrradfahrer im Bereich Am Platz der Jugend. Bei dem Mann wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,62 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0