Aktuelle Meldungen der Polizei Salzlandrevier

Hier lesen Sie täglich aktuelle Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis!



Bernburg (Versuchter Einbruchsdiebstahl)

Am frühen Mittwochmorgen versuchte eine unbekannte Person in die Tankstelle an der Halleschen Straße einzubrechen. Zeugen hatten auf dem Tankstellengelände eine Person beobachtet, welche augenscheinlich versuchte die Scheibe mit einem Gegenstand einzuschlagen. Der Täter bemerkte die Zeugen offenbar und flüchtete in Richtung Burger King. Anschließend entfernte sich von dort ein Fahrzeug schnell in Richtung Hallesche Straße. Die Zeugen informierten die Polizei. An der Tankstelle wurden zu diesem Zeitpunkt keine Beschädigungen festgestellt. Durch das Erscheinen der Zeugen konnte damit sehr wahrscheinlich ein Einbruch verhindert werden.

 

Bernburg (Versuchter Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam Zugang zu Büro- und Lagerräumen im Bereich der Halleschen Straße. Die Täter entfernten hierzu die verbauten Fliegengitter und hebelten eines der Fenster auf. Anschließend wurden die Räumlichkeiten scheinbar ziellos durchsucht. In den Verkaufsbereich gelangten die Täter nicht. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde nichts entwendet. Der Tatort wurde aufgenommen, die Ermittlungen dauern an.

 

Nienburg (Versuchter Einbruchsdiebstahl)

Am späten Dienstagabend versuchten unbekannte Täter in einen Discounter in der Adolf-Meyer-Straße einzubrechen. Aufmerksame Anwohner hatten dem Sicherheitsdienst, welcher vor Ort erscheinen war mitgeteilt, dass es sich bei den Tätern um eine Gruppe von 5 Personen handeln soll. Sie waren dunkel gekleidet und hatten versucht die Tür zum Discounter einzuschlagen, bzw. einzuwerfen. Als der Alarm ausgelöst wurde verschwanden sie vom Tatort. Die Scheiben wurden beschädigt, ein Eindringen in den Markt gelang aber nicht. Die Polizei wurde informiert, die Personen konnten aber trotz der eingeleiteten Nahbereichsfahndung nicht mehr festgestellt werden. Weitere Hinweise zur Tat oder den möglichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Verdacht des Einbruchsdiebstahls / Hausfriedensbruch)

Am Dienstagabend wurde der Polizei ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich des Weinberges gemeldet. Der Zeuge hatte die Vermutung, dass sich Personen dort illegal in einem leerstehenden Haus aufhalten könnten. Beim Eintreffend er Beamten konnte eine männliche Person im Eingang des Hauses, dessen Tür nur angelehnt war, feststellen. Die Identität wurde festgestellt und ein Platzverweis ausgesprochen. In dem Haus wollte er sich eigenen Einlassungen zufolge, nur mal umsehen. Ob und wenn, welche Gegenstände dort entwendet wurden ist noch unklar. Die Person selbst führte keine verdächtigen Gegenstände bei sich. Das Fahrzeug durfte der Mann wegen Fehlens einer Fahrerlaubnis nicht führen, eine andere Person wurde allerdings nicht festgestellt. Das Fahrzeug verblieb daher vorerst vor Ort und wurde verschlossen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Aschersleben (Kennzeichendiebstahl)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch die hintere amtliche Kennzeichentafel SLK-AB 118 entwendet. Am Vorabend befand sich das Kennzeichen noch an einem PKW in der Worthstraße. Weitere Schäden wurden durch den Diebstahl augenscheinlich nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Nienburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Calbeschen Straße, in Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt hier aufgrund des naheliegenden Kindergartens, bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 528 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 39 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Der Schnellste wurde mit 61 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 08:30 und 10:30 Uhr, an der Krumbholzallee, in Fahrtrichtung Kaiplatz, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 50 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 2 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet, der Schnellste wurde mit 74 km/h gemessen.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochmorgen wurde ein 80-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Salzer Straße schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war der Mann auf dem Geh-Rad-Weg der Salzer Straße in Richtung Kreisverkehr unterwegs. Im Gegenverkehr befand sich eine 38-Jährige mit ihrem PKW. Als sie nach links in die Karl-Marx-Straße abbiegen wollte kam es zur Kollision mit dem Fahrradfahrer, welcher zu Fall kam und verletzt wurde. Beim Eintreffend er Polizei befand sich der Radfahrer bereits im Rettungswagen du wurde erstversorgt. Er wurde im Anschluss ins Klinikum Schönebeck verlegt und dort stationär aufgenommen.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0