· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Schönebeck (Verkehrsunfall mit Personenschaden)

Am Freitag ereignete sich, gegen 20:40 Uhr, ein Verkehrsunfall auf der Barbyer Straße/ Ecke Heinitzhof, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Der 56- jährige Unfallverursacher befuhr zum Unfallzeitpunkt, mit seinem PKW, die Barbyer Straße, aus Richtung Zentrum kommend. Ohne auf den von Links kommenden vorfahrtsberechtigten Geschädigten zu achten, befuhr er den Einmündungsbereich. Infolge dessen kam es zu einer Kollision beider Kraftfahrzeuge. Dadurch wurden der Fahrer des vorfahrtsberechtigten Fahrzeuges und seine schwangere Beifahrerin leicht verletzt. Diese wurde zur vorsorglichen Kontrolle in das Uniklinikum nach Magdeburg verbracht, konnte dieses, glücklicher Weise, kurze Zeit später wieder verlassen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch verständigte Abschleppunternehmen abtransportiert.

 

Hecklingen (Führen eines Fahrzeuges bei Fahrunsicherheit)

Während der Streifentätigkeit konnte am Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, im Bereich Hermann-Danz-Straße, ein Fahrradfahrer festgestellt werden. Auf Grund der fehlenden lichttechnischen Einrichtung, führten die Polizeibeamten eine Verkehrskontrolle durch. Im Verlauf der Kontrolle konnte erheblicher Alkoholgeruch bei dem 30- jährigen Mann festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,83 Promille. Zum Zwecke der weiteren Beweiserhebung, für das eingeleitete Strafverfahren, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und im Polizeirevier Salzlandkreis realisiert.

 

Calbe (Besonders schwerer Fall des Diebstahls)

In den Nachtstunden zum Samstag verschafften sich bislang unbekannte Täter, durch Aufhebeln der Eingangstür, Zutritt zu einem in der Salzer Straße befindlichen Einkaufsmarkt. Aus dem Verkaufsraum wurden diverse Tabakwaren entwendet. Bei den Tätern soll es sich, nach Auskunft von Zeugen, um vier bis fünf Männer, vermutlich osteuropäischen Phänotyps handeln. Die Täter sollen sich nach Tatbegehung in einer silbernen Limousine vom Tatort entfernt haben. Die Polizei des Salzlandkreises bittet um weitere mögliche Zeugenhinweise zum Fahrzeug und den Tätern.

 

Schönebeck (Versuchter Diebstahl aus Garagen)

Derzeit unbekannte Täterschaft verschaffte sich, vermutlich in der Nacht zum Samstag, gewaltsam Zutritt zu zwei Garagen in einem Garagenkomplex, im Bereich Söker Straße. Aus beiden Objekten wurde offensichtlich nichts entwendet. Bei einer weiteren Garage scheiterten die massiven Hebelversuche, sodass die Täterschaft nicht ins Innere gelangte und vermutlich von weiteren Handlungen abließ. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt auch in dieser Sache Zeugenhinweise gern entgegen.

 

Hoym und Aschersleben (Geschwindigkeitskontrollen)

Im Verlauf des Samstages wurden im Stadtgebiet Hoym, Bereich Ballenstedter Straße, sowie in Aschersleben, Bereich Magdeburger Chaussee, Geschwindigkeitskontrollen mit dem Lasermessgerät durchgeführt. Beide Messstrecken befinden sich innerorts und sind auf eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50km/h begrenzt. Positiv zu erwähnen ist, dass bei circa 100 angemessenen Fahrzeugen der Großteil der Verkehrsteilnehmer vorschriftsmäßig fuhr. Insgesamt wurden sieben Verstöße festgestellt. Von diesen befanden sich sechs im Verwarngeldbereich und einer im Bußgeldbereich. Die höchste gemessene Überschreitung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit, innerhalb geschlossener Ortschaften, belief sich auf 103 km/h.

 

Plötzky (Verkehrsstraftat)

Am Samstagnachmittag konnten im Rahmen der Bestreifung des Bereiches „AWG-See“ zwei Motorradfahrer festgestellt werden. Die beiden Fahrzeugführer versuchten sich der Verkehrskontrolle zu entziehen, konnten jedoch gestellt werden. Bei der dann durchgeführten Kontrolle konnte festgestellt werden, dass sowohl der 43- jährige, als auch der 45- jährige Fahrzeugführer, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse zum Führen dieser Motorräder, war. Weiterhin waren beide Fahrzeuge nicht zugelassen und nicht versichert. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Staßfurt (Verkehrsstraftat unter Betäubungsmitteleinfluss)

Im Rahmen der Streifentätigkeit konnte am Samstagnachmittag im Bereich der Löderburger Straße, stadtauswärts fahrend, ein Motorrad ohne amtliche Kennzeichen festgestellt werden. Der 21- jährige Fahrer missachtete das Anhaltesignal der Polizeibeamten und versuchte sich einer Verkehrskontrolle durch stark überhöhte Geschwindigkeit und unter Begehung weiterer Verkehrsverstöße, zu entziehen. Letztlich verlor der Fahrzeugführer auf Grund der Fahrweise die Kontrolle über das Krad und kam in einer Rechtskurve zu Fall. Der junge Mann blieb bei seinem Sturz unverletzt, lediglich das Krad wurde leicht beschädigt. Bei der Kontrolle der Fahrerlaubnis konnte festgestellt werden, dass der Fahrer des Motorrades nicht im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Da der 21- jährige Mann im Verlauf der Verkehrskontrolle körperliche Auffälligkeiten aufwies, wurden ein freiwilliger Atemalkoholtest, sowie ein Drogenwischtest durchgeführt. Der Alkoholtest ergab einen Vorwert von 0,78 Promille und auch der Drogentest fiel positiv aus. Zum Zwecke der weiteren Beweiserhebung, für das eingeleitete Strafverfahren, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und im Polizeirevier Salzlandkreis realisiert.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0