· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Schneidlingen (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Montagmorgen wurde von unbekannten Tätern ein Fahrzeug in der Magdeburger Straße aufgebrochen. Der Eigentümer wurde durch ein lautes Geräusch aus dem Schlaf gerissen und schaute aus dem Fenster. Hier bemerkte er noch ein dunkles Fahrzeug, was mit zwei Personen besetzt, in Richtung Egeln davonfuhr. Als er anschließend sein Fahrzeug überprüfte, stellte er den Einbruch fest. Die Täter hatten die Scheibe des Kleintransporters eingeschlagen und sich hierdurch Zugang verschafft. Anschließend wurden verschiedene Werkzeuge aus dem Transporter entwendet. Der Besitzer schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 5.000.- €.

 

L152, Alsleben – Belleben (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagabend, gegen 19:34 Uhr, wurden ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer und seine Mitfahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen und Zeugenaussagen waren die Beiden mit einem Leichtkraftrad Suzuki aus Richtung Alsleben in Richtung Sandersleben unterwegs. Kurz hinter dem Abzweig Belleben kam das Kraftrad nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sowohl der Fahrer als auch der Sozius wurden dabei verletzt. Der Fahrer wurde durch einen Rettungshubschrauber mit Verdacht auf eine Armfraktur ins Klinikum Bernburg verbracht. Der Sozius wurde durch den Rettungswagen ebenfalls ins Klinikum Bernburg verbracht. Das Leichtkraftrad wurde durch die informierten Eltern geborgen.

 

Schönebeck (Rettungseinsatz nach Kochtopfbrand)

Am Sonntagnachmittag, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brandalarm in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße gerufen. Der Rauchmelder der Wohnung im 6. OG war noch beim Eintreffen in Betrieb. Da der Bewohner nicht öffnete wurde die Tür mittels körperlicher Gewalt geöffnet. Beim Betreten konnte der 57-jährige im Flur angetroffen werden, als er gerade versuchte den Rauchmelder zu deaktivieren. Er wurde aus der Wohnung geführt und mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Bad Salzelmen verbracht. Der Kochtopf, welcher den starken Rauch und das kurzzeitige Feuer ausgelöst hatte wurde entfernt und die Wohnung gelüftet und anschließend über ein Zusatzschloss gesichert.

 

Förderstedt (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Montagvormittag kontrollierte die Polizei einen 41-Jährigen, der mit einem Ford aus der Straße Makrene unterwegs war. Auf die Frage nach Fahrzeugpapieren und dem Führerschein, gab der Mann zu verstehen, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Fahrzeugschlüssel wurde später an die Fahrzeughalterin übergeben



Kommentar schreiben

Kommentare: 0