· 

40 neue Corona-Infektionen gemeldet

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt liegt bei 2.423 Fällen (Stand: 18. September, 14:49 Uhr).


Bernburg/Aschersleben. Der Fachdienst Gesundheit des Salzlandkreises hat bis Freitagmittag drei neue Corona-Fälle registriert. Die Personen zählen zu den engeren Kontaktpersonen einer in den vergangenen Tagen positiv getesteten Person aus Aschersleben. Für diese Kontaktpersonen hatte der Fachdienst Gesundheit deshalb bereits häusliche Quarantäne angeordnet. Die Kontaktermittlung zu den neuen Fällen dauert zur Stunde noch an.

 

Eine der jetzt positiv getesteten Personen arbeitet an der Luisenschule in Aschersleben. Da nach eigenen Angaben der Person die allgemeinen Arbeitsschutz- sowie die speziellen Hygienevorschriften eingehalten worden sind, hat der Fachdienst Gesundheit des Salzlandkreises entschieden, den Schulbetrieb an der Grundschule zunächst nicht einzuschränken. Stattdessen können sich mögliche Kontaktpersonen zur Sicherheit am kommenden Montag in Bernburg testen lassen. Die Abstimmung mit der Stadt Aschersleben als Schulträger läuft aktuell.

 

Mit den neuen Fällen steigt die Zahl der auf den neuartigen Corona-Virus positiv getesteten Personen auf 93 im Salzlandkreis. 85 von ihnen gelten als wieder genesen. Eine Person ist verstorben. Eine Zahl zu den derzeit aktuellen Quarantäne-Anordnungen können heute nicht genannt werden.

 

Aktuell ergibt sich folgende Lage in den Landkreisen:

 

Melde-Landkreis

Ergebnis

Veränderung zur Vormeldung

17.09., 10:31 Uhr

verstorben

LK Altmarkkreis Salzwedel

55

+1

1

LK Anhalt Bitterfeld

96

+1

2

LK Börde

204

0

13

LK Burgenlandkreis

159

0

3

LK Harz

280

+1

5

LK Jerichower Land

64

0

2

LK Mansfeld-Südharz

81

+1

2

LK Saalekreis

172

+2

7

LK Salzlandkreis

90

+2

1

LK Stendal

119

0

6

LK Wittenberg

184

+1

3

SK Dessau-Roßlau

96

+4

2

SK Halle

455

+27*

14

SK Magdeburg

368

0

5

Gesamtergebnis

2.423

40*

66

 

Von den 2.423 laborbestätigten Infektionsfällen waren bislang 353 hospitalisiert. Es ist zu berücksichtigen, dass die übermittelten Daten kumulativ erfasst werden. Eine Aussage darüber, wie viele Personen tagesaktuell in Kliniken versorgt werden, ist auf Basis dieser Daten nicht möglich.

 

Nach Schätzungen sind bisher 2.205 Personen wieder genesen. Angaben zur Genesung sind nicht meldepflichtig. Den Schätzungen liegt eine Formel zugrunde, in der leichte und schwere Krankheitsverläufe mit unterschiedlichen Genesungszeiten berücksichtigt werden.

 

*In der 38. KW wurden aus Halle (Saale) 27 Fälle angezeigt, aber wegen technischer Probleme nicht übermittelt. Dies betrifft am 15.September ein Fall, am 16.September elf Fälle und am 17. September 15 Fälle.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0