· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Schönebeck   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Sonntag, kontrollierte die Polizei einen 38-jährigen, welcher mit einem Moped in der Magdeburger Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt und der Mann nach Abschluss der Maßnahmen entlassen.

 

Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

Am Sonntagnachmittag wurde ein 21-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Eggersdorfer Straße zum Glück nur leicht verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein Fahrzeug (w/64) stadteinwärts auf der Eggersdorfer Straße unterwegs, als plötzlich der Radfahrer die Straße auf Höhe des Fußgängerüberweges querte. Der Radfahrer war demnach in der Gegenrichtung auf dem Radweg und kreuzte ohne die Geschwindigkeit zu verringern. Es kam trotz einer sofortigen Gefahrenbremsung zum Zusammenstoß auf dem Fußgängerüberweg. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Aschersleben   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend und Montagmorgen gewaltsam Zugang zum Keller eines Mehrfamilienhauses in der Curthstraße. Der Zugang zum Hausflur erfolgte scheinbar ohne weitere Gewaltanwendung. Anschließend wurde der Keller eines Mieters aufgebrochen und dort ein Koffer (Trolley „Xray T4) mit diversen Messgeräten, u.a. zur Achsvermessung, entwendet. Weiterhin fehlt ein Fahrradcomputer, welcher gewaltsam entfernt wurde. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme und ersten Tatortuntersuchungen wurden zwei weitere Kelleraufbrüche festgestellt. Ob und welche Gegenstände hier entwendet wurden ist noch unklar.

 

Bernburg   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Montag zerstörten unbekannte Täter die hintere Seitenscheibe eines in der Frida-Kahlo-Straße abgestellten PKWs. Anschließend wurde durch Hineingreifen ein im Fahrzeug zurückgelassener Rucksack entwendet. Im Rucksack befanden sich einige persönliche Gegenstände, wichtige Papiere oder Bargeld waren zum Glück nicht enthalten.

 

L65 Calbe – Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagvormittag wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 65 eine 64-jährige Fahrzeugführerin schwer verletzt. Die Beamten einer Funkstreife wurden gegen 08:30 Uhr auf das Fahrzeug aufmerksam, welches sich auf dem Acker befand. Am Fahrzeug angekommen befand sich die Frau noch im Fahrzeug und war eingeklemmt. Eine Zeugin befand sich ebenfalls am Fahrzeug und versuchte zu helfen. Anhand der Spurenlage konnte festgestellt werden, dass das Fahrzeug aus Richtung Schönebeck in Richtung Calbe unterwegs war. Laut der Zeugin waren keine anderen Fahrzeuge auf der Strecke unterwegs. Plötzlich bemerkte sie eine Staubwolke und stoppte ihr Fahrzeug um nachzuschauen und Hilfe zu leisten. Die Frau wurde unter Zuhilfenahme von Spezialwerkzeug geborgen und durch den Rettungsdienst ins Uniklinikum Magdeburg verbracht. Zum Unfallehrgang konnte sie noch nicht befragt werden. An der Unfallstelle kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

 

Calbe   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Montag widerrechtlich Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der großen Mühlenbreite. nachdem sie in den Hausflur gelangt waren, begaben sie sich scheinbar zielgerichtet in den Keller und öffneten dort zwei der Kellerabteile unter Gewaltanwendung. Die Keller wurden durchsucht, ob und welche Gegenstände entwendet wurden ist noch unklar.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0