· 

Mitarbeiter im Maßregelvollzug Bernburg positiv getestet

Corona-Tests und weitere Schutzmaßnahmen für Mitarbeitende und Patienten eingeleitet


Ein Mitarbeiter des Maßregelvollzugs Bernburg ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die gesetzliche Meldekette wurde umgehend vollzogen. In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Salzlandkreises sind Schutzmaßnahmen eingeleitet.

 

Alle Mitarbeitenden und Patienten, die direkten Kontakt hatten, wurden erfasst und getestet. Die Ergebnisse werden in den nächsten ein bis zwei Tagen erwartet. Die Entscheidung über eine zweite Testung erfolgt in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Zwischenzeitlich werden einige Mitarbeitende auch ohne Vorliegen des Testergebnisses in der eigenen Häuslichkeit vorsorglich abgeschirmt. Entsprechend dem zwischen der Hygienefachärztin der Salus Altmark Holding gGmbH und dem Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzept, das den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts folgt, können weitere Mitarbeiter ihren Dienst mit besonderer Schutzausrüstung (FFP2-Maske) fortsetzen. Die Patientenversorgung und die Sicherheit in der Einrichtung sind nicht beeinträchtigt.

 

Der Maßregelvollzug Bernburg ist eine Einrichtung zur Besserung und Sicherung von suchtkranken Straftätern nach § 64 StGB. Hier werden Menschen untergebracht und therapiert, die von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln abhängig sind und deshalb straffällig wurden. Zwischen Sucht und Tat muss ein ursächlicher Zusammenhang festgestellt worden sein. Eine gerichtliche Einweisung in den Maßregelvollzug ergeht aber nur, wenn eine hinreichend konkrete Aussicht auf Therapieerfolg besteht und davon auszugehen ist, dass die Behandlung zur Vermeidung erneuter Straftaten beiträgt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0