· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Aschersleben   (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstagabend, zwischen 17:40 und 19:10 Uhr wurde in der Magdeburger Straße ein Mountainbike der Marke Focus entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad auf Höhe des Grundstücks 1 an einem Bauzaun abgestellt und ordnungsgemäß gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er das Rad gegen 19:10 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Die Absuche der Umgebung führte leider nicht zum Auffinden des Rades. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Bernburg   (Fahrraddiebstahl, so kann es auch laufen!)

Am Dienstagnachmittag wurde im Polizeirevier ein Fahrraddiebstahl zur Anzeige gebracht. Ein bisher unbekannter Täter hatte demnach zwischen dem 13. und dem 20. Oktober aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Vor Dem Nienburger Tor ein Mountainbike der Marke Prophete entwendet. Das Fahrrad war zwischenzeitlich am 16.Oktober aber schon im Rahmen einer Kontrolle als Fundsache sichergestellt worden. Die 35-Jährige Eigentümerin konnte im Anschluss an die Anzeigenerstattung das Fahrrad bei der Polizei wieder in Empfang nehmen.

 

Staßfurt   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstag, kontrollierte die Polizei eine 34-Jährige, welche mit einem PKW in Bereich An der Salzrinne unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt.

 

Brumby   (Unfall unter Alkoholeinwirkung)

Am Dienstagnachmittag kam es auf der Landstraße 63, auf Höhe der Abfahrt A14 zu einem Unfall, bei welchem auch der Straßenbelag beschädigt wurde. Laut Zeugenaussagen hatte ein LKW, der schon auf der A14 in leichten Schlangenlinien unterwegs war, die Autobahn auf Höhe der Anschlussstelle verlassen und als Linksabbieger auf der Landstraße die Kontrolle über den Sattelzug verloren. Das Fahrzeug rutschte in den Graben und stellte sich quer zur Fahrbahn. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Beim Versuch sich selbst aus der misslichen Lage zu befreien, wurde die Fahrbahn und der Straßengraben beschädigt. Das Fahrzeug kam allerdings ohne Hilfe nicht wieder auf die Fahrbahn. Die Unfallaufnahme gestaltet sich wegen der Sprachbarriere des rumänischen Fahrers schwierig. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,81 Promille. Das Fahrzeug wurde durch eine Fachfirma geborgen. Der 55-jährige Fahrer wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, darf aber in Deutschland bis auf weiteres kein Kraftfahrzeug mehr führen.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum zwischen dem 14. und dem 20. Oktober gewaltsam Zugang zum Fahrradschuppen eines Privatgrundstücks in der Bahnhofstraße. Anschließend wurden die beiden E-Bikes (ein Herren- und ein Damenrad) der Marke Cube entwendet. Die Räder waren mit einem Kettenschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert und nicht sichtbar abgestellt. Der Diebstahl wurde am Mittwochvormittag bemerkt. Eine Anzeige wurde aufgenommen und entsprechende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Bernburg   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Mittwoch wurde ein PKW in der Straße Vor dem Nienburger Tor aufgebrochen. Der oder die Täter zerstörten die Seitenscheibe und entriegelten anschließend die Türen. Aus dem Fußraum des Beifahrers wurde ein dort abgestellter Rucksack gestohlen.

 

Aschersleben   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Mittwoch, kontrollierte die Polizei eine 29-Jährige, welche mit einem PKW in der Judith-Resnik-Straße unterwegs war. Einen Führerschein konnte die Frau nicht vorweisen, die Überprüfung im polizeilichen Informationssystem zeigte, dass ihr die Fahrerlaubnis bereits rechtskräftig entzogen wurde. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Das Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr wurde nochmals ausdrücklich untersagt.

 

Rathmannsdorf   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:15 und 20:15 Uhr, an der Güstener Straße, in Fahrtrichtung Güsten, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 208 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 28 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 26 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen zwei Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 75 km/h gemessen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0