· 

Zwei weitere Erzieherinnen sowie ein Kind positiv getestet

Zwei weitere Erzieherinnen sowie ein Kind aus der Kindertagesstätte „Albert Schweitzer“ in Bernburg sind positiv auf den Sars-CoV-2-Virus getestet worden.


Darüber informierte am Mittwochnachmittag der Fachdienst Gesundheit des Salzlandkreises. Damit haben sich nach aktuellem Stand insgesamt fünf Erzieherinnen der Kindertagesstätte mit dem Corona-Virus angesteckt. Auf Grundlage dieser Ergebnisse ordnete der Fachdienst Gesundheit vorsorglich häusliche Quarantäne für alle Mitarbeiter der Einrichtung sowie die betreuten Kinder an. Zudem wurden weitere Tests von Kontaktpersonen veranlasst.

 

In diesem Zusammenhang appelliert Landrat Markus Bauer noch einmal eindringlich, dass die in den Hygienekonzepten festgeschriebenen Vorgaben für Kindertagesstätten und Schulen unbedingt eingehalten werden müssen. „Alle sollten sich streng an die Vorgaben halten. Nur so können wir das Risiko minimieren, das Virus unwissentlich zu verbreiten.“ Ziel müsse sein, den Betrieb öffentlicher Bildungseinrichtungen trotz steigender Infektionszahlen zu gewährleisten. Das gelte im Übrigen auch zum Schutz der hiesigen Unternehmen, betont der Landrat. „Wir können die Herausforderungen in den nächsten Wochen und Monaten nur miteinander bewältigen.“

 

Der Landrat widerspricht zugleich Gerüchten, dass Kindertagesstätten, Schulen und auch Geschäfte im Salzlandkreis aufgrund der aktuellen Situation bereits geschlossen worden sind. „Dazu besteht derzeit keine Veranlassung.“

 

Die Zahl der neu registrierten Corona-Infektionen ist bis Mittwochnachmittag im Salzlandkreis um acht gestiegen. Damit gibt es seit Beginn der Pandemie 204 positiv getestete Bürger im Salzlandkreis. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 25,47 – und damit weiterhin im grünen Bereich. Der Inzidenzwert beschreibt einen Sieben-Tage-Trend bei Corona-Neuinfektionen. Liegt der Wert bei mehr als 35 pro 100.000 Einwohner treten weitere Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung in Kraft. 

 

Alle aktuellen Zahlen für die einzelnen Regionen im Salzlandkreis

finden Sie jederzeit auf www.salzlandkreis.de/corona.

 

Zu den weiteren Zahlen: Derzeit befinden sich 141 Personen in häuslicher Quarantäne. Sechs Personen werden derzeit stationär behandelt. Es bleibt bei zwei bereits vermeldeten Todesfällen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Die Hotline des Fachdienstes Gesundheit wurde am Mittwoch von 119 Anrufern genutzt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0