· 

Verdacht des Landfriedensbruches in Bernburg

Hinweise zur Tat und vermeintlichen Beteiligten nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.


Am Donnerstagabend, kurz vor 20 Uhr, wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass eine größere Personengruppe im Friedenshall randaliert. Laut bisher vorliegenden Erkenntnissen haben die Angreifer scheinbar gezielt Steine auf das Haus und dort anwesende Personen geworfen. Einer der Anwesenden wurde durch einen Steinwurf verletzt.

 

Zwei Fensterscheiben und die Haustür wurden beschädigt. Noch vor dem Eintreffen der Polizei war die Tätergruppierung wieder verschwunden. Die Absuche im Nahbereich verlief negativ. Befragungen vor Ort wurden durchgeführt, den hierbei entstandenen Ermittlungsansätzen wird derzeit nachgegangen. Die Motivation der Tätergruppierung ist noch unklar.

 

Auslöser könnte aber eine am Donnerstagvormittag begangen Körperverletzung in diesem Bereich sein. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Hinweise zur Tat und vermeintlichen Beteiligten nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0