· 

Fieberzentrum öffnet, Salzlandkreis wird Allgemeinverfügung erlassen

Am Montag ist der Inzidenzwert aufgrund weiter steigender Fallzahlen auf über 35 gestiegen, deshalb wird der Salzlandkreis ab Dienstag das Fieberzentrum wieder in Betrieb nehmen.


Angesichts weiter steigender Corona-Fallzahlen wird der Salzlandkreis ab kommenden Dienstag das Fieberzentrum in Zusammenarbeit mit dem Klinikbetreiber Ameos wieder in Betrieb nehmen. Zudem werden drei Teams des Fachdienstes Gesundheit flächendeckend Tests nach den Vorgaben des Gesundheitsministeriums im Salzlandkreis durchführen.

 

Am Montag ist der Inzidenzwert aufgrund weiter steigender Fallzahlen auf über 35 gestiegen. Somit wird am heutigen Monatg eine Allgemeinverfügung zum Schutz der Bevölkerung erlassen. Damit treten dann nach den Beschlüssen von Bund und Ländern weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Kraft. Der Landrat erklärte dazu, man werde - ähnlich wie in anderen Landkreisen bereits geschehen – zunächst die Teilnehmerzahlen bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen begrenzen.

 

In diesem Zusammenhang erneuerte der Landrat seinen Appell an alle Bürger im Salzlandkreis. „Wir müssen der Ausbreitung des Virus‘ gemeinsam entgegenwirken. Dabei trägt jeder einzelne von uns Verantwortung.“ Priorität habe, den Betrieb von Kindertagesstätten und Schulen zu gewährleisten. Daneben sei der Schutz der hiesigen Firmen von großer Bedeutung. Es gelten die allgemeinen Verhaltensregeln: Abstand halten, wo notwendig Maske tragen, strenge Hygiene und regelmäßiges Lüften von Räumen. Die Corona-Warn-App stellt ein nützliches Mittel bei der Kontaktverfolgung dar. „Eine Allgemeinverfügung ist ein scharfes Schwert und kann nur die Ultima Ratio darstellen“, so der Landrat. Es sei besser, den Empfehlungen zu folgen.

Corona Dashboard Salzlandkreis
Corona Dashboard Salzlandkreis


Kommentar schreiben

Kommentare: 0