· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Nelben   (Ermittlungen nach Unfallflucht)

Die Polizei hat nach einem Unfall am Montagabend in Nelben die Ermittlungen aufgenommen. Nach  bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein dunkler PKW gegen 22:15 Uhr durch die Hecke und den Zaun des Grundstücks 7 gebrochen. Anwohner waren durch die unfalltypischen Geräusche aufmerksam geworden. Den Aussagen zufolge befanden sich nach dem Unfall zwei Personen am Fahrzeug, eine von beiden (m/34) konnte durch Zeugen gestoppt werden, war aber eigenen Einlassungen zufolge nicht der Fahrer. Die Polizei war zwischenzeitlich neben Feuerwehr und Rettungsdienst informiert worden. Aufgrund der Unfallschäden am Fahrzeug konnte einen Verletzung des Fahrzeugführers nicht ausgeschlossen werden. Ein Fährtensuchhund wurde angefordert und eingesetzt. Das Fahrzeug wurde nach Hinweisen durchsucht und anschließend durch einen Abschleppdienst auf eine nahegelegene Grünfläche umgesetzt. Die Spurensicherung im Fahrzeug folgte, es wurden Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln gefunden. Das Fahrzeug selbst war nicht pflichtversichert, die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen wurden sichergestellt, da sie sehr wahrscheinlich kurz zuvor gestohlen wurden. Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern an.

 

Staßfurt   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Mittwochmorgen kontrollierte die Polizei den 28-jährigen Fahrer eines BMW, welcher im Vorfeld durch eine unsichere Fahrweise in der Neundorfer Straße aufgefallen war. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,33 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann aus der Dienststelle in Bernburg entlassen.

 

Calbe   (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstagnachmittag wurde am Penny-Markt in der Barbyer Straße ein Fahrrad der Marke Diamant entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad gegen 14:45 Uhr vor dem Markt abgestellt und mit einem handelsüblichen Seilschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er das Rad etwa 15 Minuten später wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Aschersleben   (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstagnachmittag wurde aus dem Fahrradständer im Bereich des Tie ein Fahrrad der Marke KTM entwendet. Die Eigentümerin hatte das Rad gegen 14:00 Uhr abgestellt und mit einem Langkabelschloss, zwischen Hinter- und Vorderrad, gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als sie das Rad am Abend, gegen 20:00 Uhr später wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Eine Anzeige wurde aufgenommen, die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen konnten wegen der fehelenden Rahmennummer bisher leider nicht eingeleitet.

 

Aderstedt   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 10:30 und 16:30 Uhr, an der Hauptstraße, auf Höhe des Kindergartens, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 353 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 39 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 58 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 60 km/h gemessen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0