· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Alsleben   (Unfall unter Alkoholeinwirkung)

Am Sonntagabend wurde bei einem Auffahrunfall in Alsleben zum Glück niemand verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befuhren die Fahrzeuge die L85, aus Richtung Saalemühle kommend. Im Bereich einer Kurve musste die Vorausfahrende (w/55) ihr Fahrzeug abbremsen. Der im Nachfolgeverkehr befindliche 25-Jährige bemerkte dies zu spät und konnte trotz einer Gefahrenbremsung einen Unfall nicht mehr verhindern. Währen der Unfallaufnahme wurde bei dem 25-Jährigen starker Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Teste erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,65 Promille. Die Weierfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurde der Mann auf der Dienststelle entlassen, sein Führerschein wurde sichergestellt und das Führen von Kraftfahrzeugen bis zu einer rechtlichen Entscheidung untersagt.

 

Drohndorf   (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagmorgen wurde der Einbruch auf einem Firmengrundstück in Drohndorf festgestellt. Unbekannte Täter hatten sich zu dem an der Drohndorfer Landstraße gelegenen Firmengrundstück Zugang verschafft und dort mehrere Kabeltrommeln entwendet: Das Diebesgut wurde in einen Transport (Mercedes Sprinter) verladen und abtransportiert. Als weiteres Tatfahrzeug konnte ein dunkler PKW ausgemacht werden. Dem Unternehmen entstand ein Schaden von etwa 5.000.-€. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den möglichen Transportfahrzeugen nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Sonntagnachmittag, kontrollierte die Polizei einen 39-jährigen Fahrradfahrer, der in Schlangenlinien die Magdeburger Straße befuhr. Bei dem Mann wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,8 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Mann auf der Dienststelle entlassen.

 

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Montag, kontrollierte die Polizei einen 24-jährigen, welcher mit seinem PKW in der Halleschen Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 12:00 und 15:00 Uhr, an der Güstener Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 100 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen, überwiegend im Verwarngeldbereich, festgestellt und geahndet. Der Schnellste wurde mit 80 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Staßfurt   (Brandermittlungen)

Am Sonntagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Schornsteinbrand eines Mehrfamilienhauses in die Hecklinger Straße gerufen. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde seitens der Feuerwehr der Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung geäußert. Auslöser war dem ersten Anschein nach eine unsachgemäße Nutzung der Feuerstätte, durch Verbrennen von ungeeigneten Brennstoffen. Ein Schaden konnte nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und der zuständige Schornsteinfeger hinzugezogen, welcher die weitere Nutzung des Schornsteins vorerst untersagte. Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 18 Kameraden im Einsatz.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0