· 

Kräftig Wurzel fassen

Foto: Salzlandkreis / M. Bothe
Foto: Salzlandkreis / M. Bothe

Salzlandkreis und Sparkasse unterstützen Engagement des Verschönerungsvereins Aschersleben. Landrat hebt Nachhaltigkeit hervor.


Wenn viele helfen und alles wurzelt, soll in einem Jahr im Gartenträume-Stadtpark in Aschersleben wieder eine prächtige, die größte Schattenstaudensammlung Deutschlands wachsen. Mit 300 Euro für das Pflanzgut ist der Salzlandkreis als Träger der Salzlandsparkasse aus der Gewinnrückführung dabei.

 

Bei der Übergabe des Förderbescheids an den Initiator auch dieser Pflanzaktion, den Verschönerungsverein Aschersleben, dankte Landrat Markus Bauer für die viele fleißige, gemeinnützige Arbeit an den verschiedensten Stellen der Stadt. „Was mit der LAGA vor zehn Jahren geschaffen wurde ist bravourös. Wenn es auch weiter geschätzt wird, so wie hier gemeinschaftlich gepflegt und bewahrt wird, dann halte ich das für mindestens genauso wichtig. Denn so entstehen Gemeinsinn und Heimatgefühl. Der Wohnstandort gewinnt. Das wollen der Salzlandkreis und die Sparkasse unterstützen und wortwörtlich zur Verwurzelung beitragen“, begründet der Landrat die Zuwendung gegenüber Steffen Amme, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Verschönerungsvereins.

 

Nebenan bringen währenddessen Mitarbeiter des städtischen Bauwirtschaftshofes die ersten 5.000 Stauden in 50 Arten und Sorten in die Erde des Stadtparks. Weitere 5.000 sollen Ende nächsten Jahres folgen und damit die LAGA-Schattenstaudenpflanzung erneuern. Geplant war eigentlich, dass wieder viele Freiwillige und Bürger der Stadt beim Pflanzen helfen, wie es regelmäßig im Jahr geschieht. Aufgrund der Corona-Situation musste das aber abgesagt werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0