· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


L71, Neu Staßfurt – Unseburg   (LKW im Straßengraben)

Am Mittwochabend, gegen 20:40 Uhr, kam es an der Landstraße 71 bei Neu Staßfurt zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein voll beladener Sattelzug in den Straßengraben rutschte. Das Fahrzeug war offenbar auf den Seitenstreifen und angrenzenden Grünstreifen geraten und in der weiteren Folge umgekippt. Der ukrainische Fahrzeugführer blieb dabei unverletzt. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich aber wegen der Ladung (voll befüllter Silo mit Trockensoda) schwierig und dauerten bis zum Donnerstagmittag an. Im Bereich der Unfallstelle kam es aufgrund der notwendigen Sperrmaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen.

 

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagmorgen, kontrollierte die Polizei einen 25-jährigen, welcher mit einem PKW in der Gröbziger Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 48 Stunden untersagt und das Fahrzeug in eine Parklücke geschoben. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 

Schönebeck   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagvormittag, kontrollierte die Polizei einen 33-jährigen, welcher mit einem PKW in der Welsleber Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 48 Stunden untersagt und das Fahrzeug in eine Parklücke geschoben. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:30 und 20:15 Uhr, an der Hospitalstraße, auf Höhe des Krankenhauses, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 430 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 18 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 17 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 54 km/h gemessen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0