· 

Aktuelle Polizeimeldungen Salzlandkreis vom Donnerstag

Hier lesen Sie die aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis.


Aschersleben (Brandermittlungen)

Am Mittwochabend, um 22:19 Uhr, wurde der Kellerbrand eines Mehrfamilienhauses in der Lauestraße gemeldet. Die Feuerwehr war mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 20 Kameraden schnell vor Ort und konnte das Feuer unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde nach bisher vorliegenden Erkenntnissen ein Kind im Alter von 12 Jahren, was gemeinsam mit seinem Vater die Bewohner des Hauses informierte. Es zeigte Anzeichen einer Rauchgasvergiftung und wurde zur Untersuchung ins Klinikum Aschersleben verbracht. Der Brandort wurde noch in der Nacht beschlagnahmt. Das Feuer brach in einem der hölzernen Kellerverschläge aus. Die genaue Brandursache ist noch unklar, eine Brandstiftung kann allerdings nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag einen Firmentransporter, welcher in der Heinrich-Zille-Straße abgestellt war, aufgebrochen. Sie zerstörten das Dreieckfenster der Fahrertür und öffneten so das Fahrzeug. Aus dem Laderaum des Transporters wurden spezielle Werkzeuge für Windkraftanlagen entwendet, u.a. Absturzsicherungen, ein Werkzeugset von Milwaukee in einer Tasche, Winkelschleifer, Bohrmaschinen, Sägen und Akkuschrauber. Das genaue Schadensausmaß ist noch unbekannt eine genaue Schadensaufstellung kann erst nach dem Werkstatttermin bereitgestellt werden.

 

Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht Zugang zu einem Firmengrundstück im Eichenweg. Anschließend begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zu einem dort abgestellten Kleintransporter. Die Scheibe des Fahrzeuges wurde zerstört. Aus dem Transporter wurde ein Werkzeugkoffer für Glasfaserkabel sowie einen Spleißkoffer für Kupferkabel im Gesamtwert von etwa 300 Euro entwendet.

 

Calbe (Diebstahl Solarmodule)

Am Mittwochnachmittag wurde der Diebstahl von 20 Solarmodulen zur Anzeige gebracht. Unbekannte Täter hatten sich durch das Aufschneiden des Zaunes Zugang zum etwa 8000 Quadratmeter großen Solarpark im Gewerbegebietes verschafft und anschließend die Module demontiert. Der genauer Tatzeitraum muss kann erst über das Auslesen der Analgenüberwachung eruiert werden. Die Module der Marke TALESUN P660P-270 in den Abmaßen 1640x990x35 wurden sehr wahrscheinlich mit einem Fahrzeug abtransportiert. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000.-€.

 

Aschersleben (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochnachmittag, um 16:15 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Herrenbreite 3 Personen verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein Fahrzeug aus Richtung Bahnhofstraße kommend, Fahrtrichtung Geschwister-Scholl-Straße, in den Gegenverkehr geraten und hatte dabei ein Fahrzeug seitlich und ein weiteres frontal getroffen. Warum das Fahrzeug des 77-Jährigen in den Gegenverkehr geriet ist derzeit noch unklar und Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und ins Klinikum Aschersleben eingeliefert. Die Beifahrerin (53) des seitlich getroffenen und der Fahrer (31) des frontal verunfallten Fahrzeuges wurden ebenfalls schwer verletzt und ins Klinikum Aschersleben verbracht. Alle drei Fahrzeug mussten aufgrund der Schäden durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

 

Bernburg (Mopeddiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Mittwoch wurde am Breitscheidplatz ein Moped der Marke Beeline, Typ GT50 entwendet. Am Fahrzeug befanden sich die Versicherungskennzeichen 643 RUN. Das Fahrzeug war mittels Lenkerschloss und Kettenschloss gesichert. Der Diebstahl wurde am Mittwochmorgen gegen 05:20 Uhr bemerkt. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Plötzkau (Kontrolle Fahrtüchtigkeit

Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei einen 71-jährigen, welcher mit dem PKW am Röhrstrang unterwegs war. Im Rahmen der Gesprächsführung wurde deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,76 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Durchführungen eines beweissicheren Atemalkoholtests in der Dienststelle angeboten. Im Falle einer Ablehnung wäre eine kostenpflichtige Blutprobenentnahme zur Beweissicherung erforderlich. Im Rahmen dieser Kontrolle konnte aufgrund des zu geringen Atemvolumens leider kein gerichtsverwertbarer Wert gemessen und dokumentiert werden. Daraufhin wurde das Beweismittel der Blutprobe realisiert und ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

 

Calbe (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Donnerstagmorgen, kontrollierte die Polizei einen 42-Jährigen, welcher mit einem PKW in der Nienburger unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 18:30 Uhr, an der Hospitalstraße, in Fahrtrichtung Magdeburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 569 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 39 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 38 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 56 km/h gemessen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0