· 

Corona Update

Angesichts dieser jüngsten Entwicklungen wendet sich Landrat Markus Bauer erneut an die Bevölkerung und fordert aktive Mithilfe jedes Einzelnen ein: „Wir müssen uns schützen, die weitere Ausbreitung schnellstens stoppen und das Virus wieder zurückdrängen.


Seit Freitag meldete das Gesundheitsamt des Salzlandkreises über das Wochenende 127 Corona-Neuinfektionen. Am heutigen Montag kommen 25 dazu. Es gibt derzeit 500 aktive Fälle im Salzlandkreis. Inzwischen gelten 1.478 Personen als nach einer Corona-Infektion genesen.

 

Die Inzidenz liegt weiter über der Warnstufe 200, tagesaktuell bei 212,26, was bedeutet, dass sich in den letzten sieben Tagen 212 Personen je 100.000 Einwohner im Landkreis neu mit dem Virus infiziert haben. Am Sonnabend und Sonntag war diese 200er Marke erstmals überschritten worden.

 

Von Neuinfektionen betroffen waren zuletzt die Reha-Klinik in Barby, die Kitas „Benjamin Blümchen“ in Bernburg und „Sonnenblume“ in Schönebeck sowie die Fachhochschule der Polizei in Aschersleben. In allen Fällen wurden die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet.

 

Derzeit werden im Bernburger AMEOS-Klinikum sieben Patienten intensivmedizinisch versorgt, 27 weitere auf der Covid-Station. Im Klinikum Aschersleben befinden sich 30 Patienten zur Behandlung, vier von ihnen auf der Intensivstation. Im AMEOS-Klinikum Schönebeck-Bad Salzelmen werden sieben Patienten mit Coronasymptomatiken behandelt. Acht Patienten werden nach wie vor in verschiedenen Kliniken außerhalb des Landkreises medizinisch versorgt.

 

Erneut sind Tote zu beklagen. Es handelt sich um zwei Männer und zwei Frauen aus Aschersleben, 83, 66 und 92 und 87 Jahre alt, eine 84-jährige Bernburgerin und einen Mann aus der Verbandsgemeinde Saale-Wipper im Alter von 84 Jahren. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle hat sich erhöht auf 29.

 

Angesichts dieser jüngsten Entwicklungen wendet sich Landrat Markus Bauer erneut an die Bevölkerung und fordert aktive Mithilfe jedes Einzelnen ein: „Wir müssen uns schützen, die weitere Ausbreitung schnellstens stoppen und das Virus wieder zurückdrängen. Es liegt viel in unserer Hand. Das ist die gute Botschaft. Am Beispiel anderer Regionen sehen wir, wie schnell weitere Maßnahmen erforderlich werden. Neue Regeln und Verbote wären die mögliche Folge, auch Ausgangsbeschränkungen, wenn die 200er Inzidenz anhaltend über mindestens fünf Tage überschritten würde. Das möchte wirklich niemand“, fügt der Landrat hinzu.

 

Deshalb gilt der dringende Appell, unbedingt die geltenden Regeln zu beachten, konsequent Kontakte zu vermeiden und schnell und richtig zu handeln, sobald ein Verdacht aufkommt. Ein Schnelltest kann Sicherheit geben vor einem Besuch bei den Nächsten über die Feiertage.

 

Zur Inzidenzberechnung: Nach Hinweis des Landesministeriums für Arbeit, Soziales und Integration werden wir künftig den Stand der Bevölkerung am 31.12.2019 anwenden zur Berechnung. Damit ist eine einheitliche Datenbasis und Vergleichbarkeit der Angaben gewährt.

 

Korrekturhinweis: Bei der am Freitag genannten Einrichtung der Stiftung Staßfurter Waisenhaus handelte es sich nicht um ein Altenpflegeheim, sondern die Meldung bezog sich auf ein Wohnheim für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

 

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt liegt bei 23.640 (Stand: 21. Dezember, 15:48 Uhr).

 

Meldelandkreis

Anzahl Fälle

Änderung zur Vormeldung 20.12.2020 13:49 Uhr

Anzahl der derzeit Infizierten

verstorben

7-Tage Inzidenz

 
 
 

LK Altmarkkreis Salzwedel

564

2

254

17

111,82

 

LK Anhalt-Bitterfeld

1.315

35

528

9

219,58

 

LK Börde

1.642

22

436

33

208,28

 

LK Burgenlandkreis

3.016

59

1.656

44

238,19

 

LK Harz

2.077

72

819

36

203,93

 

LK Jerichower Land

1.028

5

222

29

142,87

 

LK Mansfeld-Südharz

1.363

54

535

17

218,61

 

LK Saalekreis

2.259

76

1.288

47

227,95

 

LK Salzlandkreis

2.045

38

904

29

228,42

 

LK Stendal

1.114

44

471

34

282,40

 

LK Wittenberg

1.685

60

605

31

367,34

 

SK Dessau-Roßlau

805

28

422

15

210,98

 

SK Halle

2.474

85

475

29

167,95

 

SK Magdeburg

2.253

10

414

30

109,02

 

Sachsen-Anhalt

23.640

590

9.029

400

206,58

 

 

Die aktuelle Fallzahl in Sachsen-Anhalt liegt bei 23.640. Seit dem letzten Bericht am 20.12.2020 13:49 Uhr sind 590 Fälle hinzugekommen. 14.211 Personen gelten als genesen.

 

Bekannt sind 2.090 hospitalisierte Fälle. Es ist zu berücksichtigen, dass die übermittelten Daten kumulativ erfasst werden. Eine Aussage darüber, wie viele Personen tagesaktuell in Kliniken versorgt werden, ist auf Basis dieser Daten nicht möglich.

 

Derzeit sind 136 Intensiv- und Beatmungsbetten mit einem COVID-19-Patienten belegt. 62 dieser Patienten werden beatmet.

 

Es sind 7 Sterbefälle (LK Harz (2), LK Jerichower Land (1), LK Mansfeld-Südharz (1), LK Saalekreis (2), LK Wittenberg (1) hinzugekommen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0