· 

Corona Update

Die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage) verharrt mit dem Tageswert von 242,17 über der 200er Marke.


Die Zahl der Corona-Infektionen im Salzlandkreis ist in den vergangenen zwei Tagen gestiegen. Der Fachdienst Gesundheit des Salzlandkreises meldete für Montag und Dienstag insgesamt 87 neue Fälle.

 

Die Zahl der bestätigten aktiven Infektionen liegt heute bei 556, während gleichzeitig 1.972 Personen rein rechnerisch wieder genesen sind. Die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage) verharrt mit dem Tageswert von 242,17 über der 200er Marke.

 

Neue Corona-Fälle registrierte das Gesundheitsamt zuletzt unter anderem in der Caritas-Pflegeeinrichtung am Luisenplatz in Staßfurt und im Pflegeheim „Am Klinikum“ in Bernburg. Die Ermittlungen laufen. Notwendige Maßnahmen werden angeordnet.

 

Währenddessen werden weitere Todesfälle mitgeteilt: Zwei Männer (76 und 82 Jahre, aus Aschersleben und Könnern) und zwei Frauen (80 und 81 Jahre, aus Schönebeck und Calbe) waren in den letzten Tagen im Zusammenhang mit Corona verstorben. Mit ihnen erhöht sich die Gesamtzahl auf 37.

 

Derzeit sind fünf Covid-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung im AMEOS-Klinikum in Bernburg, weitere 31 auf der Covid-Station. Ärzte und Pflegepersonal im Klinikum Aschersleben-Staßfurt behandeln sechs Patienten intensivmedizinisch und 41 auf der Normalstation. Außerdem befinden sich 13 Patienten mit Corona-Symptomatik im AMEOS-Klinikum Schönebeck-Bad Salzelmen in stationärer Behandlung.

 

Zu den außerhalb des Landkreises betreuten Patienten gibt es heute keine neuen Angaben.

 

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt liegt bei 28.613 (Stand: 29. Dezember, 12.35 Uhr).

 

Meldelandkreis

Anzahl Fälle

Änderung zur Vormeldung 28.12.2020 12:50 Uhr

Anzahl der derzeit Infizierten

verstorben

7-Tage Inzidenz

LK Altmarkkreis Salzwedel

637

0

126

20

76,95

LK Anhalt-Bitterfeld

1.674

53

511

12

198,12

LK Börde

1.852

35

328

36

114,09

LK Burgenlandkreis

3.565

49

883

74

258,32

LK Harz

2.503

47

772

54

184,71

LK Jerichower Land

1.171

22

216

36

131,71

LK Mansfeld-Südharz

1.745

55

429

32

256,41

LK Saalekreis

3.046

70

1.087

63

380,27

LK Salzlandkreis

2.532

45

757

41

223,13

LK Stendal

1.467

17

483

58

286,90

LK Wittenberg

2.060

100

438

45

252,09

SK Dessau-Roßlau

928

6

230

15

147,31

SK Halle

2.923

42

308

51

141,14

SK Magdeburg

2.510

31

401

34

95,13

Sachsen-Anhalt

28.613

572

6.969

571

197,24

 

Seit dem letzten Bericht am 28.12.2020, 12:50 Uhr sind 572 Fälle hinzugekommen. 21.073 Personen gelten als genesen.

 

Bekannt sind 2.538 hospitalisierte Fälle. Es ist zu berücksichtigen, dass die übermittelten Daten kumulativ erfasst werden. Eine Aussage darüber, wie viele Personen tagesaktuell in Kliniken versorgt werden, ist auf Basis dieser Daten nicht möglich.

 

Derzeit sind 165 Intensiv- und Beatmungsbetten mit einem COVID-19-Patienten belegt. 91 dieser Patienten werden beatmet. Zur Situation auf den Intensivstation gibt es einen permanenten Austausch zwischen den Krankenhäusern.

 

Es sind 31 Sterbefälle (LK Anhalt-Bitterfeld (1), LK Burgenlandkreis (3), LK Harz (4), LK Jerichower Land (1), LK Saalekreis (7), LK Salzlandkreis (4), LK Stendal (8), LK Wittenberg (3)) hinzugekommen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hans-Jürgen Knauft (Donnerstag, 31 Dezember 2020 17:12)

    Woher kommen diese 572 Fallzahlen ?
    Baumärkte ,Friseure , Gaststätten, Theater ,Schulen ,Sportstätten ,Kinos ,Kitas , usw. sind alle vor Weihnachten im Lockdown .
    Die Leute tragen Masken , halten Abstand ,sind fast den ganzen Tag zuhause , daher die Frage : wo kommen die Neuinfektionen her?
    Darüber sollte mal jeder nachdenken !!!!!