· 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Salzlandkreis

Hier lesen Sie die täglich aktuellen Polizeimeldungen aus dem gesamten Salzlandkreis aus den Bereichen Verkehr und Kriminalität sowie Suchmeldungen und Hinweise der Polizei.


Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

Am Mittwochabend wurde in ein Einfamilienhaus im Holunderweg eingebrochen. Die beiden Eigentümer befanden sich zwischen 18:10 und 19:20 Uhr beim Sport. Als sie heimkehrten bemerkten sie Licht im Haus. Nachdem sie das Haus betreten hatten bestätigten die aufgebrochene Terrassentür und die durchsuchten Räume den Einbruchsverdacht. Die Täter hatten die Abwesenheit scheinbar gezielt genutzt um in das Einfamilienhaus einzubrechen. Nach ersten Erkenntnissen wurden Bargeld, Uhren und Schmuck entwendet. Eine Erstbefragung der Nachbarn erbrachte leider keine Hinweise auf die Einbrecher.

 

Aschersleben   (Politisch motivierte Kriminalität)

Am späten Mittwochabend, um 23:35 Uhr, wurde die Polizei nach einer Anzeigenerstattung durch den Anzeigenden beleidigt. Weiterhin zeigte der Mann mehrfach den Hitlergruß und untermalte dies auch mit dazugehörigen Worten. Im Vorfeld hatte der 33-jährige die Beamten bestellt um eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz zu erstatten. Nachdem die Beamten den Sachverhalt aufgenommen hatten, forderte der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann eine sofortige Durchsuchung der Wohnung des vermeintlichen Waffenbesitzers. Als die Beamten dies wegen einer fehlenden Gefahrenprognose für die Nachtstunden ablehnten wurde der Mann ausfallend und entschied sich dazu die Beamten aus der Wohnung zu verweisen. Beim Verlassen beleidigte er sie mehrfach verbal und zeigte den schon erwähnten Gruß. Gegen ihn wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Güsten   (Einbruchsdiebstahl)

Am Donnerstagmorgen wurde der Einbruch in das Außenlager eines Baumarktes in der Bernburger Straße festgestellt. Der oder die unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Beiden Gitterboxen, in welchen Gasflaschen gelagert wurden. Nach einer ersten Bestandsaufnahme wurden eine volle und 7 leere Gasflaschen entwendet. Der Bereich wird videoüberacht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, die Auswertung des Bildmaterials dauert an.

 

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagmorgen führte die Polizei in der Bahnhofstraße eine Fahrzeugkontrolle durch. Der 27-jährige Fahrer des gegen 02:00 Uhr gestoppten Fahrzeuges zeigte typische Merkmale für den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein daraufhin durchgeführter Schnelltest reagierte positiv auf das Vorhandensein von Cannabisabbauprodukten, was den Konsum solcher Substanzen nahelegt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zur Beweissicherung in dem Verfahren wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.

 

Staßfurt   (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Mittwochnachmittag kontrollierte die Polizei einen Mopedfahrer, welcher am Prinzenberg unterwegs war. Er stoppte sein Fahrzeug sofort, als die Beamten ihm dies mittels der Haltekelle signalisierten. Er übergab den Beamten eine noch aktuelle Versicherungsbescheinigung und seinen Personalausweis. Die Frage nach dem Führerschein beantwortete er ebenfalls prompt. „Ich habe keinen Führerschein!“ Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, anschließend konnte der 27-jährige seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

 

Unseburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:15 und 20:45 Uhr, an der Walther-Husemann-Straße, in Fahrtrichtung Borne, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 318 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 22 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 106 km/h gemessen.

 

Lödderitz   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:45 und 12:15 Uhr, am Calbenser Weg, in Fahrtrichtung Sachsendorf, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 355 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 76 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook