Mi

03

Aug

2016

Allein von Halle fast 1.000 Einsätze der rot-weißen Luftretter

Die rot-weißen Hubschrauber starteten im ersten Halbjahr 2016 bundesweit durchschnittlich zu rund 100 Einsätzen am Tag.


mehr lesen 0 Kommentare

So

26

Jul

2015

Wieder schwerverletztes Kind nach Unfall in Bernburg

Gestern Abend gegen 18:10 Uhr wurde ein 15-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Parkstraße / Liebknechtstraße schwer verletzt. Der Junge war mit einem Fahrrad unterwegs, kommend aus der Liebknechtstraße, um die Parkstraße zu überqueren. Da die Ampeln ausgeschaltet waren, übersah dieser den heran nahenden PKW. Trotz Gefahrenbremsung kam es zur Kollision.


Der Junge wollte die unübersichtliche Kreuzung, bei der am Abend auch noch die Ampeln ausgeschaltet sind, in Richtung Mauerstraße überqueren. Auf Grund seiner Verletzungen wurde der Junge mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Magdeburg gebracht werden. Dabei übersah er einen von links kommenden Pkw auf der Parkstraße, der ihn voll erwischte. Der Junge musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Magdeburg geflogen werden. Sein Zustand wird als kritisch eingeschätzt.

mehr lesen 13 Kommentare

Do

23

Jul

2015

DRF Luftrettung gibt Tipps zum Ferienstart

Ob Mittelmeer, Nord- oder Ostsee – bald starten auch in den noch verbleibenden Bundesländern die schönsten Wochen des Jahres. In der Vorfreude vergessen jedoch viele, dass auf dem Weg in den Urlaub etwas passieren kann. Die DRF Luftrettung gibt Tipps, wie Sie sich auf langen Autofahrten fit halten und sich bei einem Unfall richtig verhalten. Schule aus, Feierabend: Endlich Urlaub! Pünktlich zum Ferienstart zieht es die Autofahrer wie an der Schnur gezogen auf die Straße.


Auf den Autobahnen bilden sich kilometerlange Staus. Gerade bei langen Strecken können Stress im Straßenverkehr, Hitze, Müdigkeit oder ein Moment der Unachtsamkeit schnell zu Unfällen führen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts kam es im Jahr 2014 zu fast 19.000 Unfällen allein auf deutschen Autobahnen. „Gerade die starre Sitzhaltung und der Blick nach vorn verursachen auf Dauer Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeit“, warnt Christoph Lind, Rettungsassistent bei der DRF Luftrettung. 

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

26

Jan

2015

Rettungsflieger kennen keine Staus

Jahr für Jahr verunglücken mehrere hunderttausend Menschen auf deutschen Straßen. Lebensgefahr droht auch bei Herzinfarkt oder Schlaganfall. Diesen Menschen schnell und effektiv zu helfen ist die Aufgabe der DRF Luftrettung. Seit über 40 Jahren leisten wir schnelle medizinische Hilfe für Menschen in Not. Tausende Menschen verdanken der Luftrettung ihr Leben. Allerdings können die Kosten der Luftrettung bundesweit nicht im vollen Umfang durch die Krankenkassen getragen werden. Für einen erheblichen Teil müssen wir als gemeinnützig tätige Organisation selbst aufkommen und sind deshalb auf die Unterstützung von Förderern und Spendern angewiesen.

 

Mehr Infos hier https://www.drf-luftrettung.de/

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

16

Mai

2014

Hubschrauber landet auf Clara-Zetkin-Platz in Bernburg

Gegen 11:45 Uhr ging in der Leitstelle des DRK Rettungsdienstes Bernburg eine Schwerverletztenmeldung ein. In der Karlstraße Bernburg fiel ein Mann auf Privatgrundstück bei Hausarbeiten aus zwei Meter Höhe von der Leiter und stürzte so schwer, dass die Helfer den Verunglückten nicht transportieren konnten. Deshalb wurde ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung angefordert. Die Polizei sperrte kurzerhand die Kreuzung am Clara-Zetkin-Platz (Parkstraße/Karlstraße/Gröbzigerstraße), um den herbeigerufenen Rettungshubschrauber Hubschrauber einen Landeplatz geben zu können. Nach einer halben Stunde war der Verletzte stabilisiert und konnte in das Krankenhaus Halle-Kröllwitz geflogen werden.

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Apr

2013

Rettungshubschrauber landet in Bernburger Karl-Marx Straße

Zu einem häußlichen Unfall kam es in den Mittagsstunden vom Sonntag in Bernburg. Ein Kind erlitt Verbrennungen im Gesicht und wurde mit dem Rettungshubschrauber des DRF in eine Spezialklinik nach Halle geflogen. Gegen 12:25 Uhr landete der Hubschrauber in der Bernburger Karl-Marx Straße, ein Schauspiel für die Anwohner, die das seltene Treiben vom Balkon aus betrachteten.  

mehr lesen 0 Kommentare

Di

12

Feb

2013

Einsätze der DLF Luftrettung in 2012 erneut getiegen

Die DRF Luftrettung ist vergangenes Jahr rund 3400 Mal von ihren beiden Stützpunkten in Magdeburg und Halle ausgerückt. Die Hubschrauber «Christoph 36» in Magdeburg und «Christoph Sachsen-Anhalt» und «Christoph Halle» werden zu Unfällen oder auch für Transporte in Spezialkliniken gerufen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Einsätze um 2,8 Prozent. «Christoph Sachsen-Anhalt» ist als Intensivtransporthubschrauber rund um die Uhr im Einsatz, die beiden anderen Hubschrauber können täglich von 7.00 Uhr bis Sonnenuntergang alarmiert werden.


Ein schwer verletzter Motorradfahrer, ein Kleinkind mit Verbrennungen, ein Patient mit Herzinfarkt: Im Notfall zählt jede Minute. Wenn schnelle Hilfe gefragt ist, kommt die Rettung immer häufiger aus der Luft. Die Hubschrauber der DRF Luftrettung flogen im vergangenen Jahr bundesweit 35.498 Einsätze – dies sind 423 Einsätze mehr als im Vorjahr (2011: 35.075).

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Mai

2010

Klinikum Bernburg - Ein Blick hinter die Kulissen

01. Mai – Tag der offenen Tür im Klinikum Bernburg. Nun sind es bereits 115 Jahre, dass Bernburger Klinikum wurde in den letzten Jahren komplett neu gebaut, nur noch wenige Teile des Gebäudes erinnern an das alte Krankenhaus. Seit heute ist nun auch der neue Hubschrauberlandeplatz offiziell eingeweiht. Herr P. Löbus, Geschäftsführer des Bernburger Klinikum berichtete zur Eröffnungsrede über die letzten Jahre des Umbaus und über die Anforderungen und Besonderheiten an die technische Führung eines modernen Krankenhauses. Der Landrat des Salzlandkreises schloss sich der Rede an und sprach über die Aufgabe und Finanzierung, aber auch über den Stellenwert des Hauses im Salzlandkreises. Jährlich werden in Bernburg etwa 11.000 Patienten stationär behandelt. Das medizinische Leistungsprofil des Klinikums beinhaltet die innere Klinik (einschließlich Gastro- enterologie und Kardiologie), Neurologische Klinik, Chirurgische Klinik (einschließlich Gefäßchirurgie), Klinik für Unfallchirurgie, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Radiologisches Institut, ambulante Dialysestation, Klinisch-chemisches Zentrallabor, Physio- und Ergotherapie, Pathologie, Krankenhaus-Apotheke, Standort für CT, Nuklearmedizin, DSA, MRT. 

mehr lesen 0 Kommentare