Sa

09

Sep

2017

Fachkräftemangel: Azubis für Pflege Mobil Heidrich kommen aus Indonesien

Viel Lob aus Wirtschaft und Politik für den Unternehmer Wolfgang Nickel, Betreiber des Forellenhof "Paschlewwer Freizeit- & Ferienhof". Da in Deutschland kaum noch Auszubildende in bestimmten Berufsgruppen zu finden sind, holt er indonesische junge Leute zur Ausbildung im Pflegedienst nach Sachsen-Anhalt, so wie hier zum Pflege Mobil Heidrich nach Bitterfeld.


mehr lesen 0 Kommentare

Sa

09

Sep

2017

Nur noch 15 Prozent der Betriebe im Salzlandkreis bilden aus

Die Zahl der ausbildenden Betriebe ist in den letzten Jahren deutlich gesunken. Ein wichtiger Grund ist die demografische Entwicklung


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

06

Sep

2017

Fünf indonesische Azubis im Acamed Resort Neugattersleben begrüßt

Azubis zu finden wird immer schwieriger, Wolfgang Nickel holt 22 indonesische junge Leute zur Ausbildung im Gastronomie- und Hotelgewerbe und Pflegedienst nach Sachsen-Anhalt.


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

04

Sep

2017

Mit einem Langzeitpraktikum zum passenden Azubi

Interessierte Unternehmen, die einen EQ-Teilnehmer einstellen wollen, wenden sich an ihren persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeberservice oder nehmen Kontakt über die Arbeitgeberhotline 0800 4 5555 20 auf.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Apr

2017

2. Rundtischgespräch zum Thema Arbeits- und Fachkräftemangel

Anwesende Gesprächsteilnehmer werden die Mittelstandsbeauftragte des Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Agentur für Arbeit, Berufsbildende Schule Anhalt-Bitterfeld, IHK Halle-Dessau, Wirtschaftsförderung/ Tourismusverband sowie die Ausländerbehörde des Landkreis Anhalt-Bitterfeld sein.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

12

Apr

2017

Gegen Fachkräftemangel in der Gastronomie

Agentur für Arbeit kaum Stellenbewerber für die Gastronomiebranche,  privates Engagement holt Jugendliche aus Bali zur Ausbildung nach Sachsen-Anhalt

 


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

10

Apr

2017

Die Lösung gegen Arbeitskräftemangel in der Gastronomie Branche

Aufschrei gegen die Personalnot, Paschlewwer Freizeit & Ferienhof trotzt Personalmangel in der Gastronomiebranche mit Auszubildende aus Indonesien, freundlich, lächelnd, gut!


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

22

Jun

2016

Flüchtlinge als Fachkräfte von morgen

Faktor A, das Arbeitgebermagazin mit einer Extraausgabe zum Thema Flüchtlinge – „Macher von morgen“, enthält neben einer Reportage auch Antworten auf die wichtigsten Fragen bei der Einstellung von geflüchteten Menschen


mehr lesen 6 Kommentare

Mo

20

Apr

2015

Rettungsring ausländische Pflegefachkräfte?

Am 16. April diskutierten ca.50 Arbeitgeber und Institutionen mit welchen Ansätzen der Fachkräfteengpass in der Gesundheits- und Pflegebranche im Salzlandkreis gelöst werden kann. Ein möglicher Lösungsansatz können ausländische Fachkräfte sein. Ein Vortrag und eine Podiumsdiskussion stellten die Weichen für den Erfahrungsaustausch. „Die demographische Entwicklung ist längst bekannt, doch wird sie in ihren Auswirkungen oft unterschätzt. Bis zum Jahr 2025 ist ein mehr als 20prozentiger Rückgang der Bevölkerung prognostiziert. Die stärkste Bevölkerungsgruppe sind die 45- bis 65-Jährigen.Der Wanderungssaldo der 18- bis 24-Jährigen ist nur noch leicht negativ, aber verspricht keine Verbesserung.  Im Salzlandkreis haben wir mit diesen Auswirkungen zu kämpfen. Der Demographische Wandel im Salzlandkreis ist eine Herausforderung und hoffentlich eine Chance.“ meint Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur Bernburg. Beata Bara ist vor mehr als 25 Jahren aus Polen eingewandert. Sie sprach von Ihren Erfahrungen an ihrem ersten Arbeitsort in Bayreuth und welche Chance ihr dort ein Arbeitgeber gegeben hat. Zwischenzeitlich ist Sie Pflegedienstleiterin einer Pflegeeinrichtung in Aschersleben.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

27

Feb

2014

Sachsen-Anhalt-Forum: Ausbildungsplätze für alle Jugendlichen/ Sicherung des Fachkräftepotentials

Alle ausbildungswilligen und –fähigen Jugendlichen in Sachsen-Anhalt werden 2014 einen betrieblichen Ausbildungsplatz erhalten. Darauf haben sich die Partner im Sachsen-Anhalt-Forum geeinigt. Der Übergang von der Schule in die Berufsausbildung soll dabei möglichst nahtlos gestaltet werden. Insbesondere leistungsschwächere junge Menschen sollen bei der Besetzung von betrieblichen Ausbildungsplätzen stärker einbezogen werden. Bei Bedarf soll es für Unternehmen und Auszubildende Unterstützung in Form von Ausbildungsassistenz und ausbildungsbegleitende Hilfen geben. Betriebliche Erprobungsphasen sollen verstärkt als Brücke in die Ausbildung genutzt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

18

Okt

2013

Fachkräftemangel in Deutschland - Wirtschaftssymposium der Hochschule Anhalt

Der Fachkräftemangel in Deutschland ist eine der größten wirtschaftspolitischen Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte. Wenn Deutschland in der Zukunft international wettbewerbsfähig bleiben möchte, braucht es ausreichend qualifizierte Arbeitskräfte in allen wirtschaftlichen Bereichen. Die konkreten Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze werden am 24. Oktober 2013 zum 20. Wirtschaftssymposium am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Anhalt diskutiert. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

10

Okt

2012

Fachkräftesicherung ist größte Herausforderung beim demografischen Wandel

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff sieht in der Fachkräftesicherung die größte Herausforderung bei der Gestaltung des demografischen Wandels in Sachsen-Anhalt. „Um Fachkräfte zu halten und zu gewinnen, brauchen wir attraktive Bedingungen wie gute Bezahlung und Möglichkeiten zur Verbindung von Familie und Beruf. Im Fachkräftesicherungspakt arbeiten die wichtigsten Partner an Lösungen, um die Anziehungskraft des heimischen Arbeitsmarkts zu verbessern“, sagte Haseloff in seiner aktuellen Videobotschaft.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

07

Jan

2012

Fachgespräch zum Thema Fachkräftemangel

„Mehr als jedes dritte Unternehmen (37 Prozent) kann offene Stellen länger als zwei Monate nicht besetzen. In der Bauwirtschaft und in der Industrie bleiben in über 40 Prozent der Betriebe offene Stellen zwei Monate und mehr vakant.“, so  heißt es im aktuellen Arbeitsmarktreport Herbst 2011 des DIHK. Gleichzeitig kommt das Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung zu einem gänzlich anderen Ergebnis indem es in einem Bericht aus dem Herbst 2010 behauptet: „Wir können nicht ausschließen, dass wir in manchen Branchen eine Fachkräfteschwemme haben werden.“, „Man kann gegenwärtig nur wenige Bereiche identifizieren, wo es an Fachkräften mangelt.“

mehr lesen 0 Kommentare