NEWS - Wahl zum Amt des Oberbürgermeister der Stadt Bernburg am 16. November 2014 

So

16

Nov

2014

Klarer Sieg für Henry Schütze zur Wahl des Oberbürgermeister in Bernburg

Heute stimmten die Bürger der Stadt Bernburg über die Wahl des Amtes zum Oberbürgermeister ab. Nach sieben Jahren waren heute 29.462 Bürger aufgerufen, über das Amt des Oberbürgermeister in Bernburg abzustimmen. Zur Wahl hatten sich der amtierende Oberbürgermeister Henry Schütze sowie die Kontrahenten Uwe Schmidt und Oliver Wendenkampf gestellt. Klarer Sieg für Henry Schütze, um 18:30 Uhr stand das vorläufige Wahlergebnis fest, 73,9 Prozent wählen den Amtsinhaber.

 

Zahlreiche Gratulanten, darunter auch der ehemalige Oberbürgermeister Hartmut Rieche beglückwünschten zum Wahlsieg. Nach Auszählung der 25 Wahlbezirke und der Briefwahl stand zwar ein enttäuschendes Ergebnis von einer Wahlbeteiligung in Höhe von 27,2 % auf dem Papier, jedoch erreichte der Herausforderer Uwe Schmidt nur 17,8%, Oliver Wendenkampf gerade einmal 8,2 %.

 

Was der Wahlsieger Henry Schütze zu seiner Wiederwahl zu sagen hatte, hören Sie selbst! 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Nov

2014

Bernburg wählt Sonntag neuen Oberbürgermeister - Wahlergebnisse

Drei Kandidaten kämpfen um das Amt des Oberbürgermeister für die Stadt Bernburg (Saale). Am Sonntag den 16. November 2014 sind die Wahlen für den Chefposten. Alle Bürger der Stadt Bernburg sind aufgerufen, sich an der Wahl zu beteiligen. Der parteilose und von der CDU aufgestellte bisherige Oberbürgermeister Henry Schütz (59) tritt für eine zweite Amtszeit in der Saalestadt an. Herausgefordert wird Schütze von dem SPD-Politiker Uwe Schmidt und dem Geschäftsführer des Umweltverbandes BUND in Sachsen-Anhalt, Oliver Wendenkampf. Hier finden Sie die fortlaufenden Wahlergebnisse gegliedert nach Kandidat und Wahlbezirk. Diese Ergebnisse aktualisieren sich automatisch während des Auszählungsvorganges. 


8 Kommentare

Di

04

Nov

2014

OB Kandidaten Diskussion, großes Interesse an Kommunalpolitik

Am Podium die drei Kandidaten von rechts: Henry Schütze, Uwe Schmidt, Oliver Wendenkampf, Bild: Joachim Hennecke
Am Podium die drei Kandidaten von rechts: Henry Schütze, Uwe Schmidt, Oliver Wendenkampf, Bild: Joachim Hennecke

Eine große Resonanz fand die gestrige Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeister für die Stadt Bernburg (Saale). Drei Kandidaten kandidieren für den Chefposten am 16. November 2014. Amtierender Oberbürgermeister Henry Schütze, Uwe Schmidt und Oliver Wendenkampf stellten sich Abend den Fragen der Bürger im Altes Rathaus von Bernburg. Nach den sehr unterschiedlichen Ausgangsreferaten der Kandidaten zum Thema: „Visionen für ein nachhaltiges Bernburg“ griff der Moderator Ulrich Wittstock, Journalist aus Magdeburg, die zentralen Themen „Hochwasserschutz“ und „Bürgerbeteiligung“ auf. Wohl erstmals in der Öffentlichkeit erläuterte der amtierende Oberbürgermeister Henry Schütze die geplanten präventiven Hochwasserschutzmaßnahmen um die Talstadt herum, während die Einzelmaßnahmen am Tierpark und am Sportplatz Askania bereits bekannt gewesen sein sollten. 

Für diese Präventivmaßnahmen wird derzeit erst noch eine Landesförderung konzipiert, sodass Bernburg hier dann rasch handeln kann. Diese baulichen Schutzmaßnahmen sollen aber nach Wendenkampf nur ein Teil eines integrierten Hochwasserschutzes sein. Nur wenn dem Fluß vor Bernburg im Katastrophenfall mehr Raum durch Rückverlegung der Dämme gegeben wird, wird auch der Hochwasserscheitel selber deutlich reduziert. Da dies nicht nur ein lokales Bernburger Problem ist, sind hierfür zukünftig EU-Förderungen im großen Umfang verfügbar.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Nov

2014

Termine mit OB Kandidat für Bernburg Oliver Wendenkampf

Deutlich mehr und vor allem eine frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt Bernburg bei Verwaltungsentscheidungen, die Einführung eines Bürgerhaushaltes, eine stärkere städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklung der v.a. der Bernburger Talstadt, mehr Unterstützung für von Trennung betroffene Kinder, Jugendliche, Väter und Mütter und eine ökologisch, zukunftsfähige Orientierung der Wirtschaftsförderung hat Wendenkampf in sein „Zukunftsprogramm Bernburg“ aufgenommen, welches er in den Tagen bis zum 16.11.2014 den Bürgerinnen und Bürgern Bernburgs gerne erläutert.

Hier die Termine an zu denen Mann, Frau und Kind den Kandidaten aus Magdeburg persönlich befragen können:

Mo: 03.11.2014

19.00 – 20.30 Uhr: Altes Rathaus, Markt 17/18 (Eingang Breite Straße), Bungehörsal

Podiumsdiskussion des Montagsforum Bernburg

„Visionen für ein nachhaltiges Bernburg“ Moderation: Ulrich Wittstock (angefr.)

 

mehr lesen 1 Kommentare

Do

30

Okt

2014

Informationen zum SPD-Kandidaten Uwe Schmidt für das Amt zum Oberbürgermeister

Am 16. November wählen Sie in Bernburg einen neuen Oberbürgermeister. Ich bewerbe mich für dieses Amt. Warum? Weil ich mich unserer Heimatstadt sehr verbunden fühle und weil ich aus vielen Jahren Kommunalpolitik weiß, dass sich etwas ändern muss. Verändern muss sich in meinen Augen ganz klar der Stil. Entscheidungen müssen offen, transparent und nachvollziehbar getroffen werden. Es kann und darf nicht sein, dass wichtige Themen hinter verschlossenen Türen behandelt und entschieden werden. Ich möchte die Menschen über parteipolitische Grenzen hinweg in Entscheidungen einbinden und Sachthemen breit und ergebnisoffen diskutieren. Ich setze mich für Offenheit, Fairness und Transparenz ein, wozu für mich auch regelmäßige Einwohnerversammlungen in der Stadt und den Ortsteilen gehören. Ich hoffe auf Ihre Unterstützung und bitte Sie um Ihre Stimme für unsere Heimatstadt.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Okt

2014

Oberbürgermeisterwahl Bernburg, Kandidaten trafen aufeinander

Im Rahmen des heutigen Kultur Markt Bernburg fand im Campus CLUB ein DIALOG zum Freiraum für die Jugend mit den Kandidaten, die sich gegenwärtig in der Bewerbung für die Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Bernburg befinden, statt. Zum dritten Mal organisierten die Mitglieder des federführenden Vereins „Kultur Markt Bernburg“, der in Kooperation mit der Jugendinitiative Hotel Wien, dem Campus Club, dem Studententreff U-Boot und zahlreichen anderen Bernburger Organisationen steht, diese Veranstaltung. Der Kulturmarkt Bernburg dient der Stärkung der Willkommenskultur gegenüber den Neustudierenden zum Semesterbeginn. Im Oktober sind wieder 840 neue Studenten nach Bernburg gekommen. Ziel des Kulturmarktes ist es diese für Bernburg zu begeistern. Ein buntes Rahmenprogramm von Studenten für Studenten begeisterte die Organisatoren. Bands, Chöre, Workshops, Diskussionen, Stadtführungen, Wein-, Cocktail-, Bier und Whiskey- Seminare und Walk-Acts wurden bis Mitternacht angeboten. 

mehr lesen 1 Kommentare