Fr

11

Nov

2016

Kinder begeistern sich für St. Martinsfest

Der Brauch, welcher alljährlich am 11. November begangen wird, begeistert von Jahr zu Jahr mehr Menschen, so wie im Martinszentrum in Bernburg, doch vorher wurden hunderte Laternen durch die Stadt getragen.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

11

Nov

2015

Sankt Martin Umzug in Bernburg begeistert Teilnehmer

Der Brauch, welcher alljährlich am 11. November begangen wird, begeistert von Jahr zu Jahr mehr Menschen. Fast 500 Teilnehmer trafen sich am heutigen Nachmittag, um mit Laternen und Fackeln durch die Stadt in Richtung Martinskirche zu ziehen. Angeführt von Sankt Martin hoch zu Ross waren es vor allem die Kinder mit ihren Eltern oder Oma und Opa, die schon sehr gespannt waren auf das Martinsspiel. Ein Blick in die vielen Gesichter der Kinder, die vor sich bunte Laternen und Lampions trugen, zeigte einen besonderen Glanz in Ihren Augen. Für die meisten von ihnen wohl etwas besonderes, schließlich wurden bereits im Vorfeld die Martinslieder eingeübt. Ein kleines Bläserkonzert auf dem Karlsplatz in Bernburg deutete auf den bevorstehenden Umzug hin. 


Von hier aus ging es über den Boulevard in Richtung Martinszentrum. Hier wurde den Taten des Sankt Martin gedacht, in der Martinskirche angekommen, erklangen gemeinsam mit allen Anwesenden fröhliche Martinslieder. Am Eingang saß der arme Bettler, ein Hinweis auf die Geschichte des Sankt Martin. Die Kinder lauschten auf den Stufen der ersten Reihe, um dem Martinsspiel zu folgen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

11

Nov

2013

Sankt Martin führt Laternenumzug in Bernburg an

So ist der Brauch, jedes Jahr, wenn es schon am frühen Abend dunkel wird und die Temperaturen fallen, ist Zeit für Sankt Martin. Ein Blick in die vielen Gesichter der Kinder, die vor sich bunte Laternen und Lampions tragen, zeigt einen besonderen Glanz in Ihren Augen. Etwas besonderes, was sie erwarten, schließlich haben viele bereits im Vorfeld die Martinslieder geübt. Ein kleines Bläserkonzert auf dem Karlsplatz in Bernburg deutete auf den bevorstehenden Umzug hin.


Von hier aus ging es über den Boulevard in Richtung Martinszentrum. Angeführt von Sankt Martin hoch zu Ross zogen die vielen Kinder mit ihren Eltern, Omas und Opas zur Martinskirche, um das St. Martins-Spiel zu erleben. Von Jahr zu Jahr wird der Umzug beliebter, so folgten heute um die 250 Teilnehmer Sankt Martin. Alljährlich am 11. November wird den Taten des Sankt Martin gedacht, in der Martinskirche angekommen, erklangen gemeinsam mit allen Anwesenden fröhliche Martinslieder. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Nov

2012

Sankt Martin Umzug in Bernburg

Heute am 11. November war es wieder soweit, der Sankt Martin Laternenumzug mit anschließenden Theaterspiel in der Martinskirche Bernburg. Viele Kinder waren auch in diesem Jahr mit bunten Lampions beim Umzug vom Karlsplatz Bernburg zur Martinsgemeinde dabei. In der Jahreszeit, in der es am frühen Abend dunkel wird und die Temperaturen kühler werden, kommt die Zeit für Sankt Martin. Im gesamten Salzlandkreis beteiligten sich zahlreiche Kinder und auch viele Eltern an den Martinsfeiern, welche inzwischen zu einer beliebten Tradition geworden sind. In Bernburg führte natürlich Sankt Martin auf seinem Pferd den Umzug an. Viele bunte Laternen erhellen dann wieder den Umzug. In den Kirchen erklingen fröhliche Martinslieder zum mitsingen. Zuvor lernten die Kleinen das Lied von Sankt Martin im Kindergarten. In den vorderen Reihen lauschten die Kinder gespannt dem Martinsspiel, im Anschluß wurden Martinshörnchen verteilt. Sankt Martin ritt einst hoch zu Ross durch den Schnee. Sein roter Mantel deckte ihn warm, bis er diesen mit seinem Schwert teilte, um einen frierenden Bettler zu helfen. Für diese gute Tat wird Sankt Martin bis heute gefeiert und damit an Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe erinnert.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

11

Nov

2011

Sankt Martin Umzug Bernburg

Sankt Martin Laternenumzug in Bernburg – Viele Kinder mit bunten Lampions zogen vom Karlsplatz Bernburg nach einem Bläserkonzert durch die Stadt in die Martinskirche Bernburg. In der Jahreszeit, in der es am frühen Abend dunkel wird und die Temperaturen kühler werden, kommt die Zeit für Sankt Martin. Dieser ritt einst hoch zu Ross durch den Schnee. Sein roter Mantel deckte ihn warm, bis er diesen mit seinem Schwert teilte, um einen frierenden Bettler zu helfen. Für diese gute Tat wird Sankt Martin bis heute gefeiert und damit an Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe erinnert. In Bernburg führte natürlich Sankt Martin auf seinem Pferd den Umzug an. Mandy Trippner vom Reitverein Bernburg – Roschwitz mit ihrem Pferd Candlelight erfreute die Kinder und Erwachsenen auch vor der Kirche. Viele bunte Laternen erhellten den Umzug. Im inneren der Martinskirche Bernburg erklangen von 250 Kindern und Eltern fröhliche Martinslieder. Gemeinsam sangen Sie das Lied von Sankt Martin, welches zuvor im Kindergarten gelernt wurde. In der vorderen Reihe der Martinskirche lauschten die Kinder dem Martinsspiel und freuten sich auf die im Anschluss verteilten Martinshörnchen.

mehr lesen 0 Kommentare