Mi

18

Okt

2017

Weniger Bäcker in Sachsen-Anhalt

Innerhalb dieser Gewerbegruppe ging die Zahl der Bäcker von 326 auf 302 Unternehmen (- 7,4 %) am stärksten zurück. Damit verbunden war ein Verlust von 638 Arbeitsplätzen.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Do

07

Sep

2017

171 Fahrräder je 100 Haushalte in Sachsen-Anhalt

2013 gab es 171 Fahrräder je 100 Haushalte in Sachsen-Anhalt - Wie viele standen bei Ihnen zuhause? - Teilnehmer und Teilnehmerinnen für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 gesucht


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

04

Sep

2017

Entwicklungen in der Grundsicherung und am Arbeitsmarkt

Entwicklungen in der Grundsicherung und am Arbeitsmarkt -  Jobcenter Salzlandkreis August 2017


mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Aug

2017

14 Parteien und 142 Bewerber stellen sich zur Bundestagswahl 2017 in Sachsen-Anhalt

Wir hatten am letzten Sonntag gefragt: Welche Partei würden Sie wählen, wenn heute Bundestagswahl wäre? Hier sehen Sie das Abstimmungsergebnis von 500 Personen im online Voting!


mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Aug

2017

Weniger Verkehrstote in Sachsen-Anhalt im 1. Halbjahr 2017

In den ersten 6 Monaten des Jahres 2017 kamen nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes auf den Straßen Sachsen-Anhalts 59 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Aug

2017

Sachsen-Anhalt-Tourismus boomt

Januar bis Juni 2017: 7% mehr Gäste und 6,5% mehr Übernachtungen

Kräftiges Plus im 1. Halbjahr / Willingmann: „Sachsen-Anhalt-Tourismus boomt“


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

16

Aug

2017

12 Prozent weniger Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt

Ende des Jahres 2016 bezogen in Sachsen-Anhalt 13 960 Personen Hilfe nach dem 3. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) - HLU1. Nach Auskunft des Statistischen Landesamtes waren das 1 946 Personen bzw. 12 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.


mehr lesen 0 Kommentare

So

13

Aug

2017

Einschulung für rund 18.000 Erstklässler in Sachsen-Anhalt

Spannende erste Tage liegen vor den ABC-Schützen, so wie in der Franz-Mehring Schule in Bernburg. Ein herzliches Willkommen und viel Erfolg für eine aufregende Zeit – ihr werdet schon ungeduldig an euren Grundschulen erwartet!


mehr lesen 0 Kommentare

So

13

Aug

2017

Bilanz Zentrale Beschwerdestelle - Anzahl im Salzlandkreis mehr als halbiert

Die Zentrale Beschwerdestelle Polizei hat ihren Jahresbericht für 2016 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist ein leichter Anstieg der Fälle festzustellen, in denen sich Bürgerinnen und Bürger an die Zentrale Beschwerdestelle gewandt haben (von 968 auf 1089).


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Aug

2017

Verfassungsschutzbericht 2016 vorgestellt

Im Bereich des Linksextremismus stellen insbesondere die beiden Städte Magdeburg und Halle (Saale) entsprechende Zentren dar. Weiterhin anwachsend ist, wie im gesamten Bundesgebiet, der Bereich der islamistischen Gefährdungen.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

03

Aug

2017

Von 1,2 Millionen Pkw in Sachsen-Anhalt sind 121 400 Pkw im Landkreis Harz zugelassen

Zum 1. Januar 2017 waren in Sachsen-Anhalt 1,2 Millionen Personenkraftwagen zum Verkehr zugelassen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, gab es die meisten Fahrzeuge im Landkreis Harz mit rund 121 400 Pkw, die wenigsten in Dessau-Roßlau mit knapp 42 000 Pkw.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

03

Aug

2017

Verdachtsfälle von Kindeswohlgefährdungen im Jahr 2016 um 3,3 Prozent gestiegen

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) haben die Jugendämter im Jahr 2016 insgesamt 2 557 Verfahren zur Einschätzung der Gefährdung des Kindeswohls durchgeführt. Das waren 82 Verfahren (3,3 %) mehr als im Jahr zuvor.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

03

Aug

2017

Immer mehr Sachsen-Anhalter leben im Einfamilienhaus

In Sachsen-Anhalt gab es am Jahresende 2016 insgesamt 1 286 207 Wohnungen. Damit ging der vorhandene Wohnungsbestand binnen Jahresfrist um 75 Wohnungen zurück.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

27

Jul

2017

Anstieg der Geburtenzahlen um 10 Prozent im Salzlandkreis

Geburtenanstieg in Sachsen-Anhalt: Der Salzlandkreis und Saalekreis führt mit 10,1 bzw. 11 Prozent gegenüber dem Durchschnitt in Sachsen-Anhalt von 3,2 Prozent.


mehr lesen 1 Kommentare

Mo

24

Jul

2017

Der Westen altert schneller als der Osten

Der demografische Wandel trifft bislang die neuen Bundesländer besonders stark. Bis 2060 schließt der Westen aber auf. Folge: Die Altersunterschiede in Deutschland nehmen ab.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

20

Jul

2017

Sozialhilfe: Ausgaben um 5 Prozent gestiegen

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) wurden im Jahr 2016 im Land 652 Millionen EUR für Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII ,Sozialhilfe‘) ausgegeben. Das entsprach einer Steigerung von 30 Millionen EUR (+ 5 %) gegenüber dem Jahr 2015.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Jul

2017

1,4 Millionen Kraftfahrzeuge in Sachsen-Anhalt zugelassen

In Sachsen-Anhalt waren am 1. Januar 2017 insgesamt 1,4 Millionen Kraftfahrzeuge zum Verkehr zugelassen. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes knapp 12 400 Fahrzeuge bzw. 0,9 Prozent mehr als am1. Januar 2016 .


mehr lesen 1 Kommentare

Mi

12

Jul

2017

Zahl der Einpendler in Sachsen-Anhalt stärker gestiegen als Auspendlerzahl

Die Zahl der Einpendler stieg im 3. Vierteljahr 2016 gegenüber dem 3. Vierteljahr 2015 um 3 200 Personen auf 72 800 Personen.


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

10

Jul

2017

Bundesländer-Ranking: Wirtschaftsfaktor Senioren

Haushaltseinkommen: Jeder fünfte Euro stammt aus der Rentenkasse


mehr lesen 0 Kommentare

Fr

07

Jul

2017

Zahl der Wohngeldempfänger stieg zum Jahresende 2016

Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt mitteilte, bezogen zum Jahresende 2016 insgesamt 25 244 Haushalte Wohngeld. Das waren 38,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor (2015: 18 200 Haushalte).


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

03

Jul

2017

Halle ist Sachsen-Anhalts Hauptstadt der Rohrbrüche

Halle ist Sachsen-Anhalts Hauptstadt der Rohrbrüche – Alle 30 Sekunden ein Leitungswasserschaden in Deutschland


mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Jun

2017

2 298 Kinder und Jugendliche von Jugendämtern in Obhut genommen

2 298 Kinder und Jugendliche im Jahr 2016 durch Jugendämter in Obhut genommen


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Jun

2017

Die Bevölkerung im Salzlandkreis schrumpft am stärksten

Im Salzlandkreis und Landkreis Mansfeld-Südharz schrumpft die Bevölkerung um - 19,1% bzw. - 17,3% am stärksten, das sind die Ergebnisse der „6. Regionalisierten Bevölkerungsprognose Sachsen-Anhalt 2014 bis 2030".


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Jun

2017

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche 2016 in Sachsen-Anhalt um 4,7 Prozent zurückgegangen

Am häufigsten führten Frauen im Alter von 25 bis unter 30 Jahren einen Schwangerschaftsabbruch durch (939; 27,6 %). 22 Frauen waren unter 15 Jahre alt und bei Frauen älter als 40 Jahre wurden 207 Abbrüche 2016 vorgenommen.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

20

Apr

2017

Bevölkerungsprognose Sachsen - Anhalt 2014 bis 2030

Mit Kabinettsbeschluss vom 26.Juli 2016 wurden die Ergebnisse der "6. Regionalisierten Bevölkerungsprognose Sachsen - Anhalt 2014 bis 2030" zur einheitlichen Planungsgrundlage für alle Landesbehörden erklärt.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

30

Mär

2017

Aktuelle Pendlerdaten, mehr Menschen zieht es zum Arbeiten in den Salzlandkreis

Im Salzlandkreis ist die Zahl der Auspendler trotz steigender Beschäftigung relativ konstant. Die gute Nachricht ist: viele bleiben im Bundesland und arbeiten zum Beispiel in Magdeburg, der Börde und dem Harz.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

22

Mär

2017

Politisch motivierte Kriminalität: Straftatenaufkommen im Wahljahr 2016 gestiegen

„Die Anzahl der politisch motivierten Straftaten ist um 304 Taten auf insgesamt 2.466 Delikte angestiegen“, das sagte Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, heute bei der Vorstellung der Statistik zur politisch motivierten Kriminalität 2016.


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

20

Mär

2017

Ein Fünftel aller Ehescheidungen 2016 erfolgten nach der Silberhochzeit

Im Jahr 2016 wurden von den zuständigen Familiengerichten in Sachsen-Anhalt insgesamt 4 183 gerichtliche Ehelösungen vorgenommen. Gegenüber dem Vorjahr waren das 74 Scheidungen (1,8 %) mehr.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

16

Mär

2017

Kriminalstatistik Polizeirevier Salzlandkreis 2016

Polizeioberat Sven Aschenbrenner (Leiter Kriminaldienst) und Marco Kopitz (Pressesprecher / Präventionskoordinator) Polizei Salzlandrevier


mehr lesen 1 Kommentare

Mi

15

Mär

2017

Polizeiliche Kriminalstatistik Sachsen-Anhalt 2016

Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 - Rückgang der Straftaten, Erhöhung der Aufklärungsquote


mehr lesen 0 Kommentare

Do

09

Mär

2017

Unfallstatistik des Salzlandkreises für das Jahr 2016

Mit 5.253 Verkehrsunfällen erhöhten sich die Gesamtunfallzahlen leicht gegenüber dem Vorjahr, 12 Personen verunglückten tödlich, Hauptunfallursachen waren Wildunfälle, Wenden und Rückwärtsfahren sowie Sicherheitsabstand


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

08

Mär

2017

Verkehrsunfallbilanz 2016 Sachsen-Anhalt vorgestellt

Verkehrsunfallbilanz 2016: Historischer Tiefstand bei Getöteten, weniger Schwerverletzte, Wildunfälle neue Unfallursache Nr. 1


mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Feb

2017

Steigende Zahl von Kindern in Kindertagesstätten, die zuhause vorrangig nicht deutsch sprechen

In den Jahren 2006 bis 2015 bewegte sich dieser Wert zwischen 2,3 und 2,9 Prozent und stieg im Jahr 2016 gegenüber 2015 um 0,7 Prozent spürbar an.


mehr lesen 0 Kommentare

Sa

18

Feb

2017

6.823 Kinder im Salzlandkreis leben in Kinderarmut

Kinderarmut, Anzahl und Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien mit SGB-II-Bezug im Salzlandkreis. Berechnungen auf der Grundlage der Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsmarkt in Zahlen berechnet durch die Bertelsmann Stiftung

 


mehr lesen 0 Kommentare

Do

16

Feb

2017

Verbraucherpreise im Januar 2017 unter Dezemberniveau, aber höher als im Januar 2016

Wie das Statistische Landesamt mitteilte, betrug der Anstieg des Verbraucherpreisindex im Januar 2017 gegenüber dem Vorjahresmonat 1,7 Prozent. Gegenüber Dezember 2016 sank das Preisniveau durchschnittlich um 0,6 Prozent.


mehr lesen 0 Kommentare

Di

14

Feb

2017

Eheschließungen am Valentinstag

Der Valentinstag ist einer der heiratsfreudigsten Tage im Februar. Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt mitteilte, gaben sich am 14. Februar 2015, einem Samstag, 49 Paare das Ja-Wort.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

01

Feb

2017

Mikrozensus 2017 - rund 12 000 Haushalte werden befragt

Seit Jahresbeginn 2017 erhalten Haushalte Sachsen-Anhalts Post vom Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt. Mit diesen Briefen wird der Besuch eines Erhebungsbeauftragten angekündigt.


mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Dez

2016

Bernburg bleibt die Nr. 1 im Salzlandkreis bei den Gewerbesteuereinnahmen

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt hat den Realsteuervergleich für das Jahr 2015 in einer vergleichenden Darstellung herausgegeben. „Die Zahlen zeigen für die Städte und Gemeinden des Salzlandkreises einige bemerkenswerte Ergebnisse“, sagt Tilo Wechselberger, Fachdienstleiter für Kreis- und Wirtschaftsentwicklung, der die Angaben für den Salzlandkreis gefiltert hat.


mehr lesen 0 Kommentare

Do

17

Nov

2016

Sachsen-Anhalt hat die älteste Bevölkerung

Das Durchschnittsalter ist innerhalb von zwei Jahrzehnten von 40,4 auf 47,4 Jahre gestiegen. So alt sind die Menschen nirgendwo sonst. Auch der Spitzenreiter auf Kreisebene kommt aus der Region: Dessau-Roßlau. Dort zählen die Menschen schon 49,8 Jahre Lenze.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

27

Jul

2016

Bevölkerungszahlen in Sachsen-Anhalt stabilisieren sich

Durch die überproportionale Abwanderung junger Frauen kam es in der Folge regional zu teils erheblichen „Frauendefiziten“ bzw. „Männerüberschüssen“ in der Altersgruppe der 18-35 Jährigen.


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Mai

2016

Hohe Zukunftsrisiken für den Salzlandkreis

Der Salzlandkreis belegt laut Prognos Zukunftsatlas Rang 390 von 402 im Jahr 2016. Bewertet wurde Dynamik, Stärke, Demografie, Arbeitsmarkt, Innovation und Wohlstand, Prognos sieht im Salzlandkreis hohe Zukunftsrisiken.


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Mai

2016

In Sachsen-Anhalt ist das Leben für Rentner günstig

Bundesweiter Vergleich: Kaufkraft der Rente liegt je nach Wohnort um bis zu 50 Prozent auseinander, Preisniveau in Sachsen-Anhalt überall unterdurchschnittlich


mehr lesen 0 Kommentare

Do

31

Mär

2016

Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes

Arbeitsmarktsituation in den Regionen

 

Im März lag die Spanne der Arbeitslosenquote im Salzlandkreis zwischen 10,1 Prozent (Geschäftsstelle Schönebeck) und 13,2 Prozent (Geschäftsstelle Aschersleben).

 


mehr lesen 0 Kommentare

Do

31

Mär

2016

Verkehrsstatistik Salzlandkreis 10 Verkehrstote 2015

Mehr Verkehrsunfälle als im Vorjahr, aber weniger Verletzte, denn noch steigt Anzahl der tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmer auf 10.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Mär

2016

Deutlicher Anstieg rechtsmotivierter Straftaten in 2015

Mit 122 Taten bezogen auf 100.000 Einwohner ist Halle der höchsten Belastung rechtsmotivierter Kriminalität ausgesetzt. An zweiter Stelle liegt der Burgenlandkreis mit 95 Taten. Im Bereich der linksmotivierten Kriminalität nimmt die Stadt Magdeburg mit 31 Delikten je 100.000 Einwohner den Spitzenwert ein, die Stadt Halle weist mit 15 Straftaten den zweithöchsten Wert in diesem Bereich aus.


mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Mär

2016

Sachsen-Anhalt - Zweithöchster Bevölkerungsanteil der über 80-Jährigen

Zahl der über 80-Jährigen in Deutschland seit 2004 um gut ein Viertel auf 4,5 Millionen gestiegen. Der Anteil der Hochaltrigen liegt bundesweit bei 5,6 Prozent. In Sachsen leben anteilig die meisten über 80-Jährigen, Sachsen-Anhalt liegt im Ländervergleich auf Platz zwei. Spitzenreiter auf Kreisebene ist Osterode – Der Burgenlandkreis führt in Sachsen-Anhalt.

 

In Deutschland leben immer mehr Menschen im Alter von über 80 Jahren. Ihre Zahl ist von 2004 bis 2014 um 987.000 auf rund 4,5 Millionen (+ 27,8 Prozent) gestiegen. Das geht aus einer Auswertung der finalen Bevölkerungsdaten 2014 des Statistischen Bundesamts für die Initiative „7 Jahre länger“ hervor. Der Anteil der sogenannten Hochaltrigen an der Bevölkerung lag Ende 2014 bei 5,6 Prozent, 2004 betrug er 4,3 Prozent.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

29

Mär

2016

Senioren verlassen Großstädte

Immer mehr Menschen lockt es in die Städte – doch die Alten ziehen hinaus. Seit 2005 haben per saldo 120.000 Menschen ab 65 Jahren die 20 größten Metropolen Deutschlands verlassen.

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Mär

2016

145 Verkehrstote - Unfallbilanz 2015 Sachsen-Anhalt

Verkehrsunfallbilanz 2015 Sachsen-Anhalt

 

• 74.376 Verkehrsunfälle

• 8.213 Verkehrsunfälle mit Personenschaden

• 145 getötete Personen


mehr lesen 0 Kommentare

Mo

07

Mär

2016

Polizeiliche Kriminalitätsstatistik Salzlandkreis 2015

12.287 registrierte Straftaten im Salzlandkreis, dies bedeutet ein Anstieg um 479 Straftaten gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere Diebstahl- und Vermögensdelikte sind stark gestiegen.


mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Mär

2016

Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im Februar 2016

„Die milde Witterung führte im Salzlandkreis bereits im Februar zu einem Anstieg der Arbeitsaufnahmen und einem leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit. Dieser Trend wird sich im März deutlich fortsetzen.“ bewertet Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur Bernburg, die Situation.


mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Feb

2016

Polizeiliche Kriminalstatistik  der PD Sachsen-Anhalt Nord 2015

Polizeiliche Kriminalstatistik  der PD Sachsen-Anhalt Nord 2015

Rückgang im Kriminalitätsaufkommen auf 88.191 Fälle  (- 1,6 %)

Aufklärungsquote (AQ) bei 56,2 %  (- 1,8 %-Pkt.)

35.158 Tatverdächtige insgesamt ermittelt  (-0,1 %)


mehr lesen 0 Kommentare

Di

23

Feb

2016

Straftatenaufkommen gestiegen, Polizeiliche Kriminalstatistik 2015

Polizeiliche Kriminalstatistik Sachsen-Anhalt für das Jahr 2015 vorgestellt. Danach sind im vergangenen Jahr insgesamt 198.806 Straftaten registriert worden. Gegenüber dem Jahr 2014 bedeutet das einen Anstieg um 4.320 Straftaten, was 2,2 Prozent entspricht.

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Do

18

Feb

2016

Einwohnerzahl des Salzlandkreises schrumpft weiter

Wie die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamt Halle belegen, verliert der Salzlandkreis weiter an Einwohner.

 

30.06.2008 insgesamt 215.591

31.12.2013 insgesamt 198.715

30.06.2014 insgesamt 197.615

30.06.2015 insgesamt 195.946


mehr lesen 2 Kommentare

Mi

16

Dez

2015

Immer mehr Ladendiebstähle in deutschen Städten

Der deutsche Einzelhandel befindet sich mitten in den wichtigsten Wochen des Jahres: die Vorweihnachtszeit. Innerhalb weniger Wochen werden Umsätze von mehr als 85 Mrd. Euro erwirtschaftet. Wie immer vor Ort und auf den eigenen Umsatz bedacht: Die Ladendiebe – ob in Geschäften oder auf Weihnachtsmärkten. Das siebte Gebot, „Du sollst nicht stehlen“, wird in der Adventszeit besonders ad absurdum geführt. Allein im Jahr 2014 zählten die Behörden bundesweit 345.773 Ladendiebstähle, das waren 7.012 mehr als noch im Vorjahr.  

 

Besonders betroffen sind die Städte, wobei auch in 2015 die Polizeidienststellen mit einem weiteren Anstieg rechnen. Dass das gesamte Ausmaß des Ladendiebstahls in Deutschland mit deutlichem Zeitverzug statistisch erfasst wird, hängt damit zusammen, dass die Geschäfte erst mit der jährlichen rückwirkenden Inventur feststellen, was abhandenkam. Während die Polizei von einem Schaden in Höhe von 27,1 Millionen Euro ausgeht, schätzt der Einzelhandel den Schaden auf jährlich rund 4 Milliarden Euro in Deutschland. Wo am meisten in Geschäften geklaut wird, untersuchte jetzt das Modeportal fashionlane.de und zog dafür die 80 größten und wichtigsten deutschen Städte hinzu.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

15

Dez

2015

Couch-Kino in Sachsen-Anhalt: Fernseher beliebter als Smartphone

Auch in Zeiten von Tablet und Smartphone ist der gute alte Fernseher in Sachsen-Anhalt nicht klein zu kriegen: Dort gibt es deutlich mehr moderne Fernsehgeräte als im Bundesschnitt. Das geht aus einer repräsentativen TNS Emnid-Studie im Auftrag des bundesweiten Strom- und Gasanbieters E WIE EINFACH hervor. LCD-Fernseher sind demnach sogar so oft zu finden wie in keinem anderen Bundesland (56 Prozent, Deutschlandschnitt: 45 Prozent). Auch Plasma-Geräte sind deutlich überrepräsentiert (47 Prozent, Deutschlandschnitt: 42 Prozent). Ob nun modernes Gerät oder alte Röhre – schon morgens schalten die Sachsen-Anhalter ihren Fernseher ein. Mehr als jeder Fünfte lässt sich hier von Frühstücksfernsehen und Co. berieseln, bevor er in den Tag startet.

 

Ein Viertel aller Befragten würde sein TV-Gerät sogar mit auf eine einsame Insel nehmen, um auch unter Palmen nicht darauf verzichten zu müssen. Damit überholt der Klassiker auch neue moderne Unterhaltungsquellen wie das Smartphone. Dieses würden nur 15 Prozent der Sachsen-Anhalter einpacken, deutlich weniger als im bundesdeutschen Vergleich (21 Prozent).

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Dez

2015

Arbeitslosenquote gegenüber Vorjahrsmonat gesunken

„Im November 2015 entwickelte sich der Arbeitsmarkt günstiger als vor einem Jahr. Der wintertypische Anstieg der Arbeitslosigkeit wird wahrscheinlich auch geringer ausfallen als 2014, da immer mehr Unternehmen ihre Fachkräfte an sich binden. Die bisher milde Witterung wirkt dabei auch in den Branchen mit Außenarbeiten entlastend.“ erklärt Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur. Angesichts des aktuellen Anstiegs im Arbeitsstellenbestand auf über 1200 freie Stellen lohnt sich für Arbeitssuchende in jedem Fall ein Blick unter jobbörse.de.“ so Thomas Holz.

Im Berichtsmonat November meldeten sich 2.441 Personen neu oder erneut arbeitslos. Das waren 130 Personen (5,6 Prozent) mehr als im November 2015 und 145 Personen (5,6 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Ihnen standen 2.373 Abgänge aus Arbeitslosigkeit gegenüber. Das sind 194 Personen (7,6 Prozent) weniger als im Vormonat und 5 Personen (0,2 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Im Berichtsmonat meldeten sich 1.059 zuvor erwerbstätige Personen arbeitslos, 146 (12,1 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten im vergangenen Monat 685 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 18 (2,6 Prozent) weniger als im November 2014.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

17

Nov

2015

Prognos-Studie „Rentenperspektiven 2040“ in Sachsen-Anhalt

Rentner in Sachsen-Anhalt werden im Jahr 2040 weniger Rente erhalten als der deutsche Durchschnitt. Die niedrige Bruttorente wird jedoch zum Teil durch geringe Lebenshaltungskosten ausgeglichen. So liegt in Wittenberg sowie den Landkreisen Altmarkkreis Salzwedel und Börde in 25 Jahren die Rentenkaufkraft annähernd im bundedeutschen Schnitt.

 

Das geht aus den regionalen Ergebnissen der Studie „Rentenperspektiven 2040 – Niveau und regionale Kaufkraft der gesetzlichen Rente für typisierte Berufe“ hervor. Die Prognos AG hat die Untersuchung im Auftrag der Versicherungswirtschaft durchgeführt. Berechnet wurde – aufgeschlüsselt nach bestimmten Berufsgruppen und allen 402 deutschen Kreisen und kreisfreien Städten – die individuelle Versorgung im Alter aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

17

Nov

2015

12,62 Prozent der Menschen im Salzlandkreis verschuldet

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist 2015 zum zweiten Mal in Folge, wenn auch nur leicht, angestiegen. Der Salzlandkreis steht verhältnismäßig schlecht da, dass geht aus der jüngst veröffentlichten Statistik des SchuldnerAtlas hervor. Der Zum Stichtag 1. Oktober 2015 wurde für die gesamte Bundesrepublik eine Schuldnerquote von 9,92 Prozent gemessen. Damit sind weiterhin rund 6,7 Millionen Bürger über 18 Jahre überschuldet und weisen nachhaltige Zahlungsstörungen auf. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der Schuldner um rund 44.000 Personen erhöht (+ 0,7 Prozent). Der vergleichsweise geringe Anstieg der Schuldnerquote ist auf eine spürbare Bevölkerungszunahme zurückzuführen.

 

Der Anstieg der Schuldnerzahlen beruht ausschließlich auf einer Zunahme der Fälle mit hoher Überschuldungsintensität (vereinfacht: juristische Sachverhalte). Ihre Zahl nahm in den letzten zwölf Monaten um rund 57.000 Fälle zu (+ 1,5 Prozent), während hingegen die Zahl der Schuldner mit geringer Überschuldungsintensität (vereinfacht: nachhaltige Zahlungsstörungen) um rund 13.000 Fälle (- 0,5 Prozent) zurückging.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Okt

2015

Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im Oktober 2015

„Der Arbeitsmarkt im Salzlandkreis entwickelte sich auch im Oktober positiv.“, so Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur Bernburg. „Der Bestand an arbeitslosen Menschen ist der niedrigste seit sechs Jahren. Erfreulich ist, dass auch Langzeitarbeitslose und über 55-Jährige Bewerber von der Personalnachfrage profitieren. „Wenn Motivation und Engagement stimmen, eventuell der Einstieg auch über eine kurze Qualifizierung gelingt, sind regionale Job-Chancen in vielen Bereichen vorhanden. “, ergänzt Holz. Im aktuellen Berichtsmonat sind im Salzlandkreis insgesamt 10.420 Personen arbeitslos gemeldet, 266 (-2,5 Prozent) weniger als im September und 663 (-6,0 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.


Die Arbeitslosenquote ist mit 10,4 Prozent um 0,3 Prozentpunkte geringer als im Vormonat. Sie liegt 0,5 Prozentpunkte unter dem Wert von Oktober 2014. Der Arbeitslosenbestand der Jüngeren (15 bis unter 25 Jahre) beträgt 417 Personen und ist um 14,0 Prozent (68 Personen) gegenüber dem Vormonat gesunken. Gegenüber Oktober 2014 sank der Bestand um 17,3 Prozent (87 Personen).

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

21

Okt

2015

Salzlandkreis verzeichnet weiteren Bevölkerungsverlust

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt veröffentlichte am 29.09.2015 die Bevölkerungszahlen der kreisfreien Städte und Landkreise. Die Bevölkerungsentwicklung der kreisfreien Städte und Landkreise verlief unterschiedlich. Bevölkerungsgewinne konnten die Universitätsstädte Magdeburg (0,6 Prozent) und Halle (Saale) 0,4 Prozent verzeichnen. Die größten Bevölkerungsverluste wurden im Landkreis Anhalt-Bitterfeld (-1,1 %) und im Salzlandkreis (-1,0 %) registriert.

 

Die Statistik der Wanderungszahlen (Zu- und Fortzüge) 2014 zeigt, dass Sachsen-Anhalt erstmals nach 18 Jahren einen Wanderungsgewinn verbuchen konnte. Leider hat auch hier der Salzlandkreis einen negativen Saldo. Trotz des Bevölkerungsrückganges bleibt der Salzlandkreis mit 138 Ew./qkm der am dichtesten besiedelte Landkreis in Sachsen-Anhalt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

30

Sep

2015

Regionale Arbeitsmarkt - Arbeitslosigkeit sinkt deutlich

"Der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort und es profitieren alle Personengruppen im Salzlandkreis“, so Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur Bernburg. „Bei den Jüngeren wurde die Arbeitslosigkeit durch den Beginn von Ausbildung, Schule und Studium beendet. Erfreulich ist, dass auch die Anzahl der Langzeitarbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen ist “, ergänzt Holz.  Im September sind im Salzlandkreis insgesamt 10.686 Personen arbeitslos gemeldet, 421 (-3,7 Prozent) weniger als im August und 522 (-4,7 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat.


Die Arbeitslosenquote ist mit 10,7 Prozent um 0,4 Prozentpunkte geringer als im Vormonat. Sie liegt 0,3 Prozentpunkte unter dem Wert von September 2014. Der Arbeitslosenbestand der Jüngeren (15 bis unter 25 Jahre) beträgt 485 Personen und ist um 16,2 Prozent (94 Personen) gegenüber dem Vormonat gesunken. Gegenüber September 2014 sank der Bestand um 21,3 Prozent (131 Personen). 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

07

Sep

2015

Jeder dritte Ostdeutsche wird bereits 2030 über 64 Jahre alt sein

Die Bevölkerung in den ostdeutschen Flächenländern wird in den kommenden 20 Jahren trotz Nettozuwanderung stark altern. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage der 13. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung nach Ländern mitteilt, wird der Anteil der über 64-Jährigen an der Gesamtbevölkerung der neuen Länder von 24 % im Jahr 2013 bereits bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf mindestens 32 % steigen. Danach wird er bis zum Jahr 2060 nur geringfügig auf mindestens 34 % zunehmen. Im übrigen Bundesgebiet wird der Anteil der über 64-Jährigen deutlich langsamer steigen und erst um 2060 ein vergleichbares Niveau von über 30 % erreichen. Zugleich wird die Bevölkerungszahl in den ostdeutschen Flächenländern von 12,5 Millionen im Jahr 2013 auf etwa 9 Millionen im Jahr 2060 kontinuierlich sinken (– 26 %). Besonders stark wird dabei die Anzahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter (von 20 bis 64 Jahren) von rund 8 auf rund 5 Millionen abnehmen (– 40 %). Bei Annahme einer schwächeren Zuwanderung aus dem Ausland würde die Bevölkerung im Erwerbsalter zwischen 2013 und 2060 sogar um 44 % auf 4 Millionen zurückgehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Sep

2015

Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im August 2015

„Der August war – wie saisonal zu erwarten – von einem temporären Anstieg der Arbeitslosigkeit gekennzeichnet“, so Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur Bernburg. „Die Arbeitskräftenachfrage ist auf einem guten Niveau – insbesondere im Bereich der Fachkräfte im verarbeitenden Gewerbe und der Produktion -, weshalb in den kommenden Wochen deutliche Entlastungswirkungen durch neu beginnende Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse zu erwarten sind.


Insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit wird sich daher in den nächsten Wochen reduzieren. Aktuell befinden wir uns mitten im jährlichen Endspurt in Sachen Ausbildung. Für Betriebe, die bis jetzt noch nicht den passenden Azubi finden konnten und Jugendliche, die noch eine Ausbildungsstelle suchen, gilt es jetzt, zusammen zu kommen. Hier unterstützen wir gerne mit unser Beratung und Vermittlung.“, so Holz zusammenfassend. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Aug

2015

Tourismus in Sachsen-Anhalt im Aufwind

Nach einem zufriedenstellenden Jahr 2014 wird 2015 ein gutes Jahr für den Tourismus in Sachsen-Anhalt und Ostdeutschland. Im ersten Halbjahr wuchs die Zahl der Übernachtungen um 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Für das gesamte Jahr 2014 lag der Wert bei 4,2 Prozent. Flutbedingte Nachfragerückgänge in 2013 konnten im vergangenen Jahr größtenteils wieder aufgeglichen werden. Dies geht aus dem Sparkassen-Tourismusbarometer 2015 des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) hervor, dessen landesspezifische Ergebnisse der Geschäftsführende Präsident des OSV, Dr. Michael Ermrich, am Mittwoch in Halle/Saale vorstellte.

 

Das Tourismusbarometer sieht den ostdeutschen Tourismus in der „Reifephase“ angelangt. Will er dauerhaft bundesweit und international wettbewerbsfähig sein, benötigt er neue Wachstumsimpulse. Beispielhaft nennt das Barometer die Saisonverlängerung und Investitionen in den Service. „Die Unternehmen müssen sich weiter anstrengen, wollen sie erfolgreich bleiben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Aug

2015

Verkehrsunfallentwicklung im ersten Halbjahr 2015

Trotz weniger Unfälle und Verletzte steigt Anzahl der tödlich Verunglückten Die Zahl der Verkehrsunfälle ist im ersten Halbjahr des laufenden Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht rückläufig. So ereigneten sich in den ersten sechs Monaten auf Sachsen-Anhalts Straßen 34.395 Verkehrsunfälle, das sind 663 Unfälle weniger als von Januar bis Juni 2014. Rückläufig ist dabei auch die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden, also Unfälle mit mindestens einer verletzten Person.


Ihre Anzahl sank von 5.056 auf 4.803 Unfälle (entspricht 5 Prozent). Einen Anstieg gab es hingegen bei den Getöteten. So sind in der ersten Jahreshälfte 2015 bereit 75 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, während im Vorhalbjahr 67 Menschenleben zu beklagen gewesen waren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

07

Aug

2015

Düstere Prognose, Salzlandkreis verliert drastisch an Einwohner

Wie die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamt Halle belegen, verliert der Salzlandkreis weiter an Einwohner. Lebten per 31.12.2013 noch 198.715 Einwohner im Salzlandkreis, so waren es per 30.06.2014 nur noch 197.615. Das ist eine Veränderung von 0,5 % oder 1.100 Bürger. Interessant ist, das im Salzlandkreis 102.016 Einwohner weiblich sind, aber nur 96.699 Einwohner männlich. Im aktuellen Zeitraum 31.12.2014 bis 30.06.2015 wurden 674 Kinder geboren und 1.591 Einwohner sind verstorben. Das ist ein Geburtendefizit von - 817 Personen. Im selben Zeitraum zogen über die Kreisgrenze hinaus 2.547 Personen und 2.235 Personen zogen in den Salzlandkreis. Dies ist ein Wanderungssaldo von -312 Einwohner. Noch im Jahr 2008 lebten im Salzlandkreis 215.591 Menschen, nun sind es knapp 18.000 Menschen weniger, in zehn Jahren wird die Anzahl der Einwohner nochmals um 51.000 sinken, so die Prognose. Somit wird dann innerhalb von 18 Jahren ein Bevölkerungsrückgang von rund 69.000 Einwohner zu verzeichnen sein. Somit verliert der Salzlandkreis rund 25,0 % der Bevölkerung und stellt somit den düsteren Rekord in Sachsen-Anhalt auf. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

24

Jul

2015

24.522 pendeln aus und 13.963 pendeln zur Arbeit in den Salzlandkreis

Im Salzlandkreis ist die Zahl der Auspendler trotz steigender Beschäftigung relativ konstant. Im letzten Jahr pendelten 24.522 Männer und Frauen zwischen ihrem Wohnort im Salzlandkreis und der Arbeitsstätte. Die gute Nachricht ist, viele bleiben in der Region, zum Beispiel arbeiten in Magdeburg, der Börde und dem Harz. „Der Salzlandkreis ist die Drehscheibe in unserer Region und verbindet die angrenzenden Oberzentren. Die Differenz zwischen Aus-und Einpendlern, das sogenannte Pendlersaldo entwickelt sich im Salzlandkreis positiv für den örtlichen Arbeitsmarkt.


Die Senkung des Pendlersaldos ist ein Anzeichen zur Fachkräftesicherung. Die Stadt Bernburg profitiert von der Infrastruktur und der Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel. Hier arbeiten mehr auswärtige Berufstätige, als Bernburger in die umliegenden Regionen auspendeln.“ analysiert der Agenturchef, Thomas Holz  den Pendlerbericht 2014. 24.522 Bewohner des Salzlandkreises arbeiten außerhalb, 68 weniger als im Vorjahr. Diese Entwicklung ist seit 2007 relativ konstant.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

20

Jul

2015

Flüchtlinge finden Unterkunft in Wohncontainer und Wohnungen

Der Bedarf ist groß, im ersten Quartal 2015 hat sich in Sachsen-Anhalt die Zahl der Anträge auf Asyl im Vergleich zum Vorjahresquartal verdreifacht. Die Zahl der Asylerstantragsteller in Sachsen-Anhalt ist von 931 im ersten Quartal 2014 auf 2.867 im ersten Quartal 2015 rapide angewachsen. Der starke Zustrom von Flüchtlingen nach Europa ist auch in Sachsen-Anhalt zu spüren. Landkreise und Kommunen müssen Flüchtlingen aufnehmen, die Herausforderung ist jedoch, angesichts der belegten Gemeinschaftsunterkünfte weitere Flüchtlinge unterzubringen. Deshalb werden auch im Salzlandkreis Wohncontainer aufgestellt oder Wohnungen angemietet. Hierfür wurde eine gesonderte Stabsstelle gebildet. Durch Landrat Markus Bauer und die Mitarbeiter  der zuständigen Fachdienste des Landkreises, die gesonderten Beratungs- und Betreuungsdienste, zahlreichen Bildungsinstitutionen, Einrichtungen und Vereinen (die insgesamt das Integrationsnetzwerk des Salzlandkreises bilden) und durch die Integrationskoordinatorin werden die Tätigkeiten der Stabsstelle unterstützt. Der Auftrag der Stabstelle ist, die Unterbringung des Personenkreises nach dessen Zuweisung durch die Zentrale Aufnahmestelle Halberstadt zu garantieren. 

mehr lesen

Do

30

Apr

2015

Jetzt auch kostenloser Strom für E-Bike in Bernburg

An beiden Wasserkraftwerken in Bernburg, also auf beiden Seiten der Saale hat ab sofort jedermann  die Möglichkeit, sein Elektrofahrzeug kostenlos und mit lokal erzeugtem Strom aus Saale-Wasser aufzutanken. Damit hat Bernburg mal wieder die Nase vorn, denn die Wasserkraft Bernburg GbR ist die erste und einzige Erzeugungsanlage von Öko-Strom in den neuen Bundesländern, die regenerative Energie in diesem Umfang mit professioneller Lade-Infrastruktur kostenlos abgibt. Und jetzt wird noch einer drauf gesetzt, denn an der Ladestation Saalemühle, direkt an der Schleuse Bernburg sind nun auch 2 Fahrrad-Ladestationen mit Schuko-Steckdosen, welche vollkommen kostenlos genutzt werden können.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

30

Apr

2015

Arbeitslosigkeit im Salzlandkreis deutlich gesunken

„Wir verzeichnen weiterhin eine hohe Arbeitskräftenachfrage bei unseren Arbeitgebern und deshalb konnten bereits in den vergangenen Wochen zahlreiche Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit beenden“, kommentiert Agenturchef, Thomas Holz die aktuellen Arbeitsmarktzahlen vom April. „Unsere regionalen Unternehmen suchen weiterhin dringend vor allem auch jungen Nachwuchs. Mit zahlreichen Aktionen in den nächsten Wochen unterstützen unsere Berufsberater/innen die Jugendlichen aus dem Landkreis bei der Berufswahl. Vor allem wollen wir ihnen die guten Perspektiven in unserer Region näher bringen und dadurch möglichst viele Lehrstellen bis zum Ausbildungsbeginn besetzen“, erklärt Holz weiter. Im aktuellen Berichtsmonat sind im Salzlandkreis insgesamt 11.466 Personen arbeitslos gemeldet, 978 (-7,9 Prozent) weniger als im März und 1.095 (-8,7 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

24

Mär

2015

Kriminalitätsstatistik 2014 - Salzlandkreis zählt zu sichersten Landkreisen in Sachsen-Anhalt

Dank des Zusammenspiels der Schutzpolizei und des Streifendienstes, aber auch der Intensivierung der Präsens der Polizei des Salzlandkreises auf den Straßen ist der Salzlandkreis so sicher wie nie zuvor. Das Ergab das Ergebnis der heute im Polizeirevier des Salzlandkreises vorgestellte Kriminalitätsstatistik 2014. Rund 1.400 Straftaten weniger als im Vorjahr sind in der polizeilichen Statistik des Salzlandkreises registriert. Dabei ist die Aufklärungsquote sogar gestiegen und liegt über dem Landesdurchschnitt. Ein Zeichen für die gute Arbeit der Polizei im Salzlandkreis. Insgesamt wurden 11.808 Straftaten im Salzlandkreis registriert, wovon 6.752 Straftaten aufgeklärt wurden. Magdeburg liegt im Vergleich bei 13.397 Straftaten pro 100.000 Einwohner, der Harzkreis bei 8.318 Straftaten. Somit gehört der Salzlandkreis mit 6.250 Straftaten pro 100.000 Einwohner neben Altmarkkreis Salzwedel zu den sichersten Landkreisen des Landes Sachsen-Anhalt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

17

Mär

2015

Polizeiliche Kriminalstatistik 2014 Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, hat heute die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2014 vorgestellt. Danach sind im vergangenen Jahr insgesamt 194.486 Straftaten registriert worden. Gegenüber dem Jahr 2013 bedeutet das einen leichten Anstieg um 601 Straftaten. Die Aufklärungsquote betrug 57,1 Prozent und konnte gegenüber 2013 um 0,6 Prozentpunkte gesteigert werden. Holger Stahlknecht: „Das Sicherheitsniveau im Land ist solide, was auf die gute Arbeit unserer Polizei zurückzuführen ist. Ich sage aber auch, dass diese Leistung unter zum Teil hohen Belastungen erbracht worden ist. Unser eingeschlagener Weg hin zu strukturellen  Veränderungen und der Bündelung von Ressourcen ist deshalb richtig und notwendig.“ Den nach wie vor größten Anteil am Gesamtstraftatenaufkommen bilden die Diebstahlsdelikte mit 81.069 Fällen. Gegenüber dem Jahr 2013 hat sich hier das Fallaufkommen um 860 Taten gesteigert.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Mär

2015

Politisch motivierte Kriminalität - Weiterer Rückgang der Fallzahlen

Im Jahr 2014 sind in Sachsen-Anhalt 1.734 politisch motivierte Straftaten registriert worden. Das sind 102 Delikte weniger als im Jahr 2013. Die Aufklärungsquote konnte mit 50,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozentpunkte gesteigert werden, was dem höchsten Wert seit sieben Jahren entspricht. Innenminister Holger Stahlknecht: „Die Anzahl der Straftaten ist das vierte Jahr in Folge rückläufig. Das ist insgesamt eine positive Entwicklung und zeigt, dass wir im Kampf gegen extremistische Straftaten den richtigen Weg eingeschlagen haben. Den wollen wir weitergehen.“ Der rückläufige Trend erstreckt sich sowohl auf das rechte als auch auf das linke Spektrum. Im Bereich der rechtsmotivierten Delikte sind 1.261 Straftaten und damit 78 weniger verübt worden als im Jahr 2013. Die Anzahl der linksmotivierten Delikte ist um 71 Taten von 323 im Jahr 2013 auf aktuell 252 gesunken. Einen Anstieg um 44 auf 169 Taten gab es im Bereich der politisch motivierten Delikte, die keinem Spektrum zuzuordnen sind. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Taten wie Sachbeschädigung und Diebstahl von Wahlplakaten, die insbesondere im Zusammenhang mit den im Jahr 2014 stattgefundenen Kommunal- und Europawahlen registriert worden sind. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

26

Feb

2015

Verkehrsunfall-Bilanz Salzlandkreis 2014 - Weniger Unfälle, weniger Verletzte

Der Leiter des Polizeirevier des Salzlandkreises, Kriminaloberrat Steffen Kruse stellte heute in Bernburg die Verkehrsunfallstatistik des Salzlandkreises 2014 vor. Mit 5.142 polizeilich erfassten Verkehrsunfällen ist gegenüber dem Jahr 2013 ein deutlicher Rückgang um 420 zu verzeichnen. Hinsichtlich der Gesamtunfallzahl stellt dies zugleich einen neuen Tiefststand im Salzlandkreis dar. Der Leiter des Polizeirevier des Salzlandkreises Steffen Kruse: „Die Gesamtanzahl ist zurück gegangen, weniger Geschwindigkeitsverstöße als Unfallursache und weniger alkoholisierte Verkehrsteilnehmer, die in einem Unfall verwickelt wurden. Dies ist deutlich darauf zurückzuführen, dass wir den Kontrolldruck im Salzlandkreis hochhalten".


Von den 5.142 Verkehrsunfällen im Salzlandkreis waren 547 Unfälle mit Personenschaden, das sind 18 weniger Personenschäden, als im Vorjahr. Insgesamt waren auf Sachsen-Anhalts Straßen 8.157 Leichtverletzte (177 mehr als im Jahr 2013) und 2.318 Schwerverletzte (Anstieg um 142 Personen) zu beklagen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

26

Feb

2015

Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im Februar 2015

„Die Arbeitsmarktlage ist im Salzlandkreis stabil .Aufgrund des milden Winters ist der sonst saisonübliche Anstieg der Arbeitslosigkeit im Februar ausgeblieben.“ Im aktuellen Berichtsmonat sind im Salzlandkreis insgesamt 13.314 Personen arbeitslos gemeldet, 448 (-3,3 Prozent) weniger als im Januar und 1.047 (-7,3 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat Januar um 0,4 Prozentpunkte auf 13,1 Prozent und  0,6 Prozentpunkte unter dem Wert des Februar 2014. Der Arbeitslosenbestand der Jüngeren (15 bis unter 25 Jahre) beträgt 517 Personen und ist um 0,2  Prozent (1 Person) gegenüber dem Vormonat gestiegen. Gegenüber Februar 2014 sank der Bestand um 22,7 Prozent (152 Personen). Der Bestand an Arbeitslosen von 50 Jahren und älter liegt bei 5.411 Personen und sank damit um 3,6 Prozent gegenüber dem Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat reduzierte sich der Bestand um 190 Personen (3,4 Prozent). Aktuell befinden sich 1.151 Stellen im Bestand, von denen 1.105  sozialversicherungspflichtig sind, das entspricht einem Anteil von 96 Prozent. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

23

Feb

2015

Verkehrsunfallbilanz 2014 - Weniger Unfälle, mehr Verletzte

Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht (CDU), hat heute in Magdeburg die Verkehrsunfallbilanz für das Jahr 2014 vorgestellt. Mit 73.076 polizeilich erfassten Verkehrsunfällen ist gegenüber dem Jahr 2013 ein deutlicher Rückgang um 3.009 Unfälle (4 Prozent) zu verzeichnen. Hinsichtlich der Gesamtunfallzahl stellt dies zugleich einen neuen Tiefststand in Sachsen-Anhalt seit Einführung der bundesweiten Statistik im Jahr 1991 dar. Innenminister Holger Stahlknecht: „Unbestritten ist das eine positive Entwicklung, die sich allerdings bei Betrachtung der Anzahl der Verunglückten wieder relativiert.“ Stahlknecht nimmt dabei Bezug auf 8.246 Verkehrsunfälle, bei denen Personen zu Schaden gekommenen sind. Hier ist entgegen dem allgemein rückläufigen Trend ein Anstieg um 163 Unfälle (2 Prozent) festzustellen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Nov

2014

Düstere Prognose, Salzlandkreis verliert nach Mansfeld / Südharz die meisten Einwohner in Sachsen-Anhalt

Wie die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamt Halle belegen, verliert der Salzlandkreis zukünftig die meisten Einwohner in Sachsen-Anhalt. Aktuell zum 31.12.2013 leben im Salzlandkreis noch 198.715 Einwohner, davon 96.699 Männer und 102.016 Frauen. Zum 31.12.2012 zählte der Salzlandkreis noch 201.210 Einwohner, vor sechs Jahren noch 215.591 Einwohner. Im Zeitraum vom 01.01. bis 31.12.2013 wurden 1.425 Kinder geboren und 3.205 Personen sind verstorben. Das ist ein Defizit von -1.780. Im selben Zeitraum zogen über die Kreisgrenze hinaus 5.550 Personen und 4.808 Personen zogen in den Salzlandkreis. Das ist ein Wanderungssaldo von -742.  

Noch im Jahr 2008 lebten im Salzlandkreis 215.591 Menschen, nun sind es knapp 17.000 Menschen weniger, in elf Jahren sinkt die Anzahl der Einwohner nochmals um 51.005. Somit wird dann innerhalb von 17 Jahren ein Bevölkerungsrückgang von 67.881 Einwohner zu verzeichnen sein. Somit verliert der Salzlandkreis im selben Zeitraum 23,7 % der Menschen und stellt nach Mansfeld / Südharz somit den düsteren Rekord in Sachsen-Anhalt auf. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

01

Okt

2014

Rückgang der Arbeitslosigkeit im Salzlandkreis - Arbeitsbericht September 2014

Analog dem Landestrend in Sachsen-Anhalt verzeichnet die Agentur für Arbeit Bernburg den seit sechs Jahren geringsten Bestand an arbeitslosen Personen. Im aktuellen Berichtsmonat sind im Salzlandkreis insgesamt 11.208 Personen arbeitslos gemeldet, 422 (-3,6 Prozent) weniger als im August und 712 (-6,0 Prozent) weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat August um 0,4 Prozent auf 11,0 Prozent. Der Arbeitslosenbestand der Jüngeren (15 bis unter 25 Jahre) beträgt 616 Personen und ist um 9,4  Prozent (64 Personen) gegenüber dem Vormonat reduziert. Gegenüber dem September 2013 senkte sich um 21,3 Prozent (167  Personen) der Bestand. Der Bestand an Arbeitslosen von 50 Jahren und älter liegt bei 4.415 Personen und sank damit um 3,0 Prozent gegenüber dem Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich der Bestand um 37 Personen (0,8 Prozent).

mehr lesen 0 Kommentare

Do

19

Jun

2014

Pendlerdaten 2013 - 24.721 Bewohner des Salzlandkreises arbeiten außerhalb

Im Salzlandkreis ist die Zahl der Auspendler trotz steigender Beschäftigung relativ konstant. Im letzten Jahr pendelten 24.721 Männer und Frauen zwischen ihrem Wohnort im Salzlandkreis und der Arbeitsstätte. Die gute Nachricht ist, viele bleiben in der Region, zum Beispiel arbeiten in Magdeburg, der Börde und dem Harz. „Der Salzlandkreis ist die Drehscheibe in unserer Region und verbindet die angrenzenden Oberzentren. Die Differenz zwischen Aus-und Einpendlern, das sogenannte Pendlersaldo entwickelt sich im Salzlandkreis positiv für den örtlichen Arbeitsmarkt. Die Senkung des Pendlersaldos ist ein Anzeichen zur Fachkräftesicherung. Die Stadt Bernburg profitiert von der Infrastruktur und der Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel. Hier arbeiten mehr auswärtige Berufstätige, als Bernburger in die umliegenden Regionen auspendeln.“ analysiert der Agenturchef, Thomas Holz  den Pendlerbericht 2013.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

04

Jun

2014

Wiederum unter 6 Millionen Straftaten und erneut weniger Tatverdächtige

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und –senatoren der Länder, Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger, haben heute in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2013 vorgestellt. Wie bereits in den beiden Vorjahren hat die Polizei auch 2013 weniger als sechs Millionen Straftaten registriert. Im Jahr 2013 wurden 5.961.662 Straftaten gezählt, ein Wert geringfügig unter dem des Vorjahres (2012: 5.997.040 Straftaten). Die Aufklärungsquote liegt mit einem Wert von 54,5% auf dem Niveau des Vorjahres 2012 (54,4%). Die Zahl der Tatverdächtigen ist mit 2.094.160 gegenüber 2012 nahezu konstant geblieben. Über ein Viertel hiervon (26,7%) sind Mehrfachtatverdächtige, d.h. sie wurden mindestens zweimal als Tatverdächtige im Berichtsjahr polizeilich erfasst.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Apr

2014

Die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im März 2014

Im aktuellen Berichtsmonat sind im Salzlandkreis insgesamt 13.589 Personen arbeitslos gemeldet, 772 (-5,4 Prozentpunkte) weniger als im Februar und 356 (0,6 Prozentpunkte) weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat Februar um 0,7 Prozentpunkte auf 13,0 Prozent und um 0,4 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Senkung des Arbeitslosenbestandes Jüngerer (15 bis unter 25 Jahre) um 3,0 Prozentpunkte (20 Personen) gegenüber dem Vormonat ,ebenfalls Senkung um 21,0 Prozentpunkte (172 Personen) gegenüber dem Vorjahr. Der Bestand an älteren Arbeitslosen von 50 und älter liegt bei 5.392 Personen und sank damit um 3,7 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat. Er liegt 4,7 Prozentpunkte oder 242 Personen über dem Vorjahreswert. Unternehmen meldeten dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Bernburg im Berichtsmonat März 336 offene Stellen. Das waren 64 Stellen bzw. 23,5 Prozentpunkte mehr als im Vormonat. Aktuell befinden sich 949 Stellen im Bestand, von denen 891 sozialversicherungspflichtig sind. Davon sind 770 Stellen unbefristet, das entspricht 86,4 Prozent aller Stellenangebote.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Mär

2014

Polizeiliche Kriminalstatistik des Salzlandkreis 2013 vorgestellt

Heute wurde im Polizeirevier des Salzlandkreises in Bernburg die Kriminalitätsstatistik für das vergangene Jahr vorgestellt. Bereits am 10. März 2014 stellte Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht die Kriminalitätsstatistik für Sachsen-Anhalt vor. Die Zahl der Anzeigen ist auch ein Ausdruck von Vertrauen in die Polizeiarbeit, betonte in der heutigen Präsentation Polizeirat Steffen Kuse, Leiter des Revierkriminaldienstes. Danach wurden im vergangenen Jahr 13.226 Straftaten erfasst, dass sind gegenüber dem Landestrend 520 Fälle weniger als im Jahr 2012 (13.746 Straftaten). Demgegenüber wurden mit 7.299 (2012: 8.031) zwar weniger Taten aufgeklärt, dennoch betrug die Aufklärungsquote 55,2 Prozent, was gegenüber dem Jahr 2012 allerdings einen leichten Rückgang um 0,9 Prozentpunkte darstellt. In Aschersleben wurden 2.504 Straftaten, in Staßfurt 2.551 und in Schönebeck 3.775 Straftaten registriert. 

mehr lesen 2 Kommentare

Do

13

Mär

2014

Politisch motivierte Kriminalität - Rückgang der Fallzahlen um fast zehn Prozent

Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, hat heute die Statistik zur politisch motivierten Kriminalität vorgestellt. Im vergangenen Jahr sind in diesem Bereich 1.836 Delikte registriert worden. Gegenüber dem Jahr 2012 sind das 195 Fälle weniger (2012: 2.031 Fälle). Mit 1.339 erfassten Straftaten bilden rechtsmotivierte Taten den größten Teil am Gesamtaufkommen (72,9 Prozent). 323 Taten und damit 17,6 Prozent sind dem linken Spektrum zuzuordnen. Gegenüber dem Jahr 2012 ist die Anzahl rechter Straftaten um 237 Delikte (von 1.576) gesunken. Bei den links motivierten Taten fällt der Rückgang um 28 Delikte (2012: 351 Delikte) aus. „Das sind alles andere als schlechte Nachrichten, gleichwohl will ich diese Zahlen als Ansporn verstanden wissen, in unserem Bemühen im Kampf gegen extremistische Straftaten nicht nachzulassen“, so der Minister.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

11

Mär

2014

Kriminalstatistik Sachsen-Anhalt, Drogen im Wert von 3 Mio. sicher gestellt

Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, hat gestern die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2013 vorgestellt. Danach wurden im vergangenen Jahr 193.885 Straftaten erfasst, dass sind 4.652 Fälle mehr als im Jahr 2012 (189.233 Straftaten). Demgegenüber wurden mit 109.539 (2012: 108.602) auch mehr Taten aufgeklärt. Die Aufklärungsquote betrug 56,5 Prozent, was gegenüber dem Jahr 2012 einen leichten Rückgang um 0,9 Prozentpunkte darstellt.

 

Merkliche Anstiege sind im Bereich des Diebstahls (Anstieg um 5.182 Fälle auf 80.209) und der Vermögens- und Fälschungsdelikte (um 1.208 Fälle auf aktuell 34.891) festzustellen. Rückläufig hingegen und auf einem historischen Tief ist die Anzahl der Gewaltdelikte. Sind im Jahr 2012 noch 5.716 solcher Taten registriert worden, waren es im zurückliegenden Jahr 5.120 Delikte, also 596 Delikte weniger.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

04

Mär

2014

Verkehrsstatistik SLK 2013 – 6 getötete Personen durch Verkehrsunfälle

Heute wurde im Polizeirevier des Salzlandkreises in Bernburg die Verkehrsstatistik für das Jahr 2013 vorgestellt. Polizeirat Eberhard Rößler, traurige Bilanz, 6 getötete Personen durch Verkehrsunfälle im Salzlandkreis. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Salzlandkreis gegenüber dem Vorjahr ist leicht angestiegen. Insgesamt gab es 5.562 Verkehrsunfälle, davon 565 mit Personenschaden. Davon in Bernburg 1.799 Unfälle, rund 110 Verkehrsunfälle mehr als im Vorjahr. Hauptursache der Unfälle waren Geschwindigkeit, Missachtung der Vorfahrt, Wenden und Rückwärtsfahren, Baustellen und Umleitungen. Auch in Schönebeck stieg die Anzahl der Unfälle von 1.533 auf 1.570 an. In Aschersleben und Staßfurt hingegen nahm die Zahl der Unfälle leicht ab. Vor allen gab es weniger Wildunfälle, Parkplatzrempler und Unfälle durch Überholen und Wiedereinordnen. Insgesamt ist seit 2009 ein kontinuierlicher Rückgang bei den Verkehrsunfällen mit Personenschaden zu verzeichnen, vor allem die Anzahl der verletzten Personen. Intelligente Systeme in der Automobilindustrie werden künftig die Unfälle weiter reduzieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Feb

2014

Holger Stahlknecht stellt Verkehrsunfallbilanz 2013 vor - Leichter Rückgang der Unfallzahlen

Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht (CDU), hat heute in Magdeburg die Verkehrsunfallbilanz für das Jahr 2013 vorgestellt. Danach ereigneten sich im Land 76.085 Verkehrsunfälle, dass sind 370 Unfälle (0,48 Prozent) weniger als im Jahr 2012. Insgesamt verunglückten auf Sachsen-Anhalts Straßen 10.295 Personen, dass sind 176 Personen weniger als im Jahr zuvor. 139 Menschen ließen dabei ihr Leben, im Jahr 2012 waren 140 Getötete zu beklagen. Die Anzahl der Schwerverletzten stieg um 45 Personen an und liegt bei 2.176 Personen. 7.980 Personen sind bei Verkehrsunfällen leicht verletzt worden (2012: 8.200). Innenminister Holger Stahlknecht: „Mit Blick auf die Eckzahlen befindet sich das Verkehrunfallgeschehen im Land zwar auf einem historischen Tief. Dennoch haben wir in einigen Bereichen auch Anstiege zu verzeichnen, die uns nur in einem sehr engen Rahmen erlauben, von einer erfreulichen Entwicklung zu sprechen.“ 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

11

Mär

2013

Kriminalitätsstatistik Salzlandkreis 2012 vorgestellt

Heute wurde im Polizeirevier des Salzlandkreises Bernburg die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2012 vorgestellt. Herr Steffen Kuse, ehemaliger Dozent an der Polizeifachschule Aschersleben löste zum 01. März 2013 den Kriminalrat Thomas Zenker ab und erklärte der versammelten Presse die neue Statistik. 95 Kollegen arbeiten im Salzlandkreis in der Polizeikriminalermittlung, so Kuse. Erfreulich ist das Ergebnis, dass ein leichter Anstieg der Aufklärungsquote bei gleichzeitigem Rückgang der erfassten Straftaten zu verzeichnen ist.

mehr lesen 0 Kommentare

So

04

Mär

2012

Polizeiliche Kriminalstatistik 2011 – Polizeirevier Salzlandkreis

Nachdem gestern die Polizeiliche Kriminalstatistik des Landes Sachsen-Anhalt für 2011 veröffentlicht wurde, gab es heute die aktuellen Zahlen des Salzlandkreises. Im Polizeirevier des Salzlandkreises in Bernburg konnte heute die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2011 präsentiert werden. Steigende Delikte und steigende Aufklärung der Straftaten gegenüber dem Vorjahr umfasst das Gesamtergebnis.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

28

Feb

2012

Verkehrsstatistik Salzlandkreis – 2011 weniger Unfälle

Heute wurden die neuen Zahlen der Verkehrsstatistik des Salzlandkreises vorgestellt. Insgesamt betrug der Sachschaden aller Verkehrsunfälle im Salzlandkreis rund 12,4 Mio. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Unfälle in Sachsen-Anhalt um 7506 auf 76.341. Auch im Salzlandkreis sank die Anzahl der Verkehrsunfälle um 689. Allerdings erhöhte sich die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden um 19 Stück auf insgesamt 622 Unfälle.

mehr lesen 0 Kommentare