Fr

23

Feb

2018

11. Amateurtheatertage in Bernburg

Vom 23. - 25.2.2018 finden die 11. Amateurtheatertage in Bernburg statt und Schillers Erben sind zum ersten Mal auch dabei. Wir zeigen einen Ausschnitt aus unserem aktuellen Projekt "Pilks Irrenhaus".


mehr lesen

So

19

Nov

2017

Volles Haus zum Familien-Theater-Tag im Salzlandtheater

Am Sonntag fand im Salzlandtheater Staßfurt wieder der Familien-Theater-Tag statt, diesmal war die Geschichte vom „Hase und Igel“ zu erleben.


mehr lesen

Mi

15

Nov

2017

Familien-Theater-Tag mit Hase und Igel

Am 19. November ist wieder Familien-Theater-Tag im Salzlandtheater – gespielt wird dieses Mal: „Hase und Igel“.

 


mehr lesen

Di

03

Okt

2017

Herbst-Tanz-Theater-Spaß im Salzlandtheater

Das Salzlandtheater bietet in den kommenden Herbstferien für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-12 Jahren ein besonderes Angebot an. Vom 9. bis 14. Oktober können die Kinder spielerisch Grundfähigkeiten des Tanzes, Schauspiels und Musiktheaters erlernen.

 


mehr lesen

Fr

31

Mär

2017

Jürgen Lange vom Kurhaus Bernburg übergibt die Schlüssel

Jürgen Lange kennt das Kurhaus in- und auswendig, dass es nach der Wende weiter ging, ist maßgeblich sein Verdienst. Gestern feierte der eher zurückhaltende Prokurist seinen 65. Geburtstag und zugleich seine Verabschiedung aus der Bernburger Theater- und Veranstaltungs-gGmbH.


mehr lesen

Fr

26

Feb

2016

10. Amateurtheatertage in Bernburg

10. Amateurtheatertage am Carl-Maria-von Weber-Theater in Bernburg mit "Ein (Mitt)Sommernachtstraum", "Hase und Igel", "Des Teufels drei goldene Haare", "KRASS", “Querbeet”, “Andorra”


mehr lesen

So

05

Jun

2011

Power Percussion

Bernburg, 04. Juni – Power Perkussion – Die Show in Bernburg, am Vormittag fand in der Musikschule Bernburg ein Workshop statt, welcher von zahlreichen Interessenten angenommen wurde. Die Chance, mit professionellen Musikern auf Eimern und Fässern gemeinsam rhythmisch zu Trommeln ist eine Faszination. Über Stunden stand das deutsche Quintett dem vor allen jungen Nachwuchstrommlern mit Rat und Tat zur Seite. Sichtlich Spaß hatten die Teilnehmer an den Workshops. Am Abend bewiesen die Künstler im ausverkauften Theater Bernburg ihr Kunstwerk. Mit knalligen Lichteffekten und eingespielten Sounds überraschten Sie auf alten Ölfässern und Abflussrohren das Publikum. Sie bewiesen nicht nur handwerkliches, sondern vielmehr musikalisches Können.

mehr lesen

Mi

23

Feb

2011

8. Amateurtheatertage in Bernburg

Theater wie es leibt und lebt von Manfred Bachmayer -  Die 8. Amateurtheater-Tage waren der Anlaß für einen Besuch in der INTHEGA-Stadt Bernburg und nicht das Stadtjubiläum, denn das hoch über der Saale gelegene Schloß mit seinem romanischen Bergfried geht auf das Jahr 961 zurück – der Name der Stadt wohl kaum auf die beiden Bären, die im ehemaligen Burggraben als Attraktion vor allem von Kindern besucht werden. Heute ist Bernburg Sitz der Kreisverwaltung des Salzlandkreises. Dem Salz, das heute tief unter der Erde abgebaut wird, und dem Kalkstein, der, im Tagebau gewonnen, heute von einer Zementfabrik und der Sodachemie „Solvay“ verarbeitet wird, sowie der Zuckerindustrie verdankt Bernburg seine Blüte um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Aus dieser Epoche, in der stilistisch die Gründerzeit vom Jugendstil abgelöst wurde, stammt der größte Teil der Bausubstanz, die weitgehend erhalten und heute zu einem großen Teil renoviert ist. So auch das in der Talstadt gelegene Kurhaus des ehemaligen Solebades mit einem riesigen Saal, das zur Keimzelle und Standbein der „Kultur- und Tagungszentrum Bernburg GmbH“ wurde. Ihr Mitinitiator und Gründungsgeschäftsführer ist INTHEGA-Vizepräsident Martin Setz.

mehr lesen

Sa

19

Feb

2011

Hinter den Kulissen - Amateurtage Bernburg

Von einer Vorführung zur nächsten, die Darsteller und die Bühnentechniker im Dauerstress. Bereits drei Vorführungen waren allein am heutigen Samstag zu sehen. Super Stimmung im Bernburger Theater zu den 8. Amateurtheatertagen. 

mehr lesen

Fr

17

Dez

2010

Weihnachtstour mit Ute Freudenberg

Bernburg, 17. Dezember 2010 – Ute Freudenberg berührt mit den schönsten Weihnachtsmelodien die Herzen der Zuschauer im Theater. Sie sprüht vor Energie und begeistert mit sanften, wohlklingenden und bekannten Tönen die Gäste im weihnachtlich verschneiten Bernburg. In ihrem anderthalb stündigen Konzert schafft Sie es, die Zuschauer zu begeistern und die Herzen zu berühren. Ute Freudenberg kann nicht anders, als mit ihren Melodien den Menschen Freude zu bereiten und auf das bestehende Weihnachtsfest einzustimmen. Auch zur Weihnachtszeit ist Ute Freudenberg im Fernsehen zu sehen, so ist Sie am 23.12. um 20:15 bei der ARD zu sehen: „Die schönsten Weihnachtslieder der Deutschen", am 24.12. "Weihnachtsträumereien" - 21:00 Uhr im MDR und am 31.12.2010 "Silvester" - 19:45 Uhr bis 00:30 Uhr im MDR

mehr lesen

Fr

08

Okt

2010

David&Götz - Die Showpianisten

Bernburg, 08. Oktober 2010 – Ein Duett an zwei Flügeln auf höchster Güte im Theater Bernburg. Die Showpianisten David & Götz aus Hamburg, verkörpern witzig und unterhaltsam Melodien aus Klassik, Musical und Top-Hits, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Fetziger Swing und Boogie reißt das aufnahmefähige und spontane Publikum von den Sitzen. Zwei, Drei, Schneller, eine Performance aus Show, Gesang und Humor. Ein Show-Debüt ohne Berührungsängste, nah am Publikum, witzig und unterhaltsam. Die Arrangements sprühen vor Lebensfreude, sind impulsiv und wirken unbekümmert. Eine Einheit auf zwei Flügel, technischer Perfektion und viel Witz. Von „Star Wars“ und „Phantom Comedy“, über „Vielen Dank für die Blumen“, „Schatzi“ oder „Veronika“, der Bezug zum Publikum ist grandios. Spätestens beim „Boggie-Woogie“ bebt der Saal und das rhythmische Fußstampfen der Pianisten überträgt sich sofort auf die Zuschauer. Ausdrucksstark und hellwach überzeugen David & Götz, eigener Humor und das spontane Publikum befähigen die Entertainer am Konzertflügel zu Höchstleistungen. Pure Tastenakrobatik am Klavier im Sitzen, Stehen oder knieend, mit vier Händen oder mit der Nase, David und Götz schaffen es mit ihrer Dynamik, eine Show herüber zu bringen, die das Publikum mitreißt. Einen Dank gilt der Leihgabe des Klavierhauses Blüthner, denn ohne diesen zweiten Konzertflügel wäre diese Show nicht möglich gewesen. David und Götz: „Ein absolut schönes Theater und ein wirklich fantastisches Publikum in Bernburg“Mehr >>>

mehr lesen

Fr

26

Feb

2010

Heinz Rudolf Kunze über Bernburg: "Ein hellwaches Publikum"

Am Freitag Abend stellte Heinz Rudolf Kunze sein neues Album Räuberzivil im Theater Bernburg vor. Er erbrachte den Beweiß, dass man Musik auch ohne Schlagzeug und elektronischen Firlefanz machen kann. Ein  bis auf den letzten Platz ausverkauftes Schauspielhaus,  Kunze: „Ein hellwaches Publikum in Bernburg und eine Superstimmung“, machten den Abend zu etwas ganz besonderes. Mal behutsam mal energisch instrumentiert und arrangiert entfalteten neue wie alte Stücke ihre volle Kraft und ließen zu jeder Zeit genug Raum für Kunzes Wortgewalt. Das neue Album Räuberzivil präsentierte Kunze gemeinsam mit Wolfgang Stute  und Hajo Hoffmann, mehr als Gitarre, Cajon, Mandoline und Gesang braucht es nicht, um nach der Anmoderation zu den Songs das Publikum mitzureißen. In seinen Texten macht Kunze sich satirisch Gedanken über eine Alkoholpause, Shopping-Erlebnisse, TV-Kochshows und TSG – den Politiker, nicht den Fußballverein. Er berührte, faszinierte oder irritierte die Zuhörer, um es anschließend im Finale richtig rocken zu lassen. Auch  die Gewinner der BBGLIVE-Ehrenkarten waren sehr von Kunze’s Auftritt beeindruckt. Bei seinen bekanntesten Hits wie: „Meine eigenen Wege“ oder „Wenn du nicht wiederkommst“ standen die Zuschauer wie auf Kommando auf und fühlten den Rhythmus der Songs. Viele der Zuschauer klatschten bei seinen Moderationen und schmunzelten  über die Hintergründe seiner Texte: „Die Kirchen können dichtmachen. Bald kann kein Deutscher unter 70 Jahren mehr einfachste Fragen zur Bibel beantworten. Schon jetzt weiß kein Bushido-Hörer mehr, was das überhaupt ist, die Bibel. Oder gibt’s die schon als Klingelton?“ oder „Die Theater können dichtmachen. Bald sagt jeder Deutsche unter 50 zum Thema Romeo und Julia: Wennse Bock auf Ficken haben, warum tunses nicht einfach?“ Standing Ovations und lautstarke Begeisterung war der Dank der 360 Zuschauer an Heinz Rudolf Kunze, seinen virtuosen Gitarristen Wolfgang Stute und Hajo Hoffmann. Heinz Rudolf Kunze nahm sich anschließend viel Zeit für ein exklusives Interview.

mehr lesen