· 

Fertigstellung der Bodebrücke in Neugattersleben für 18. Dezember geplant

Wie das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr mit teilt, setzt der Auftragnehmer alles daran, um zum 18.12.2020 die reguläre Befahrbarkeit für die Öffentlichkeit herzustellen, hieß es heute auf Anfrage.


Wie das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr mit teilt, setzt der Auftragnehmer alles daran, um zum 18.12.2020 die reguläre Befahrbarkeit für die Öffentlichkeit herzustellen, hieß es heute auf Anfrage.

 

Vor zwei Wochen wurden südlich und nördlich der Bodebrücke in Neugattersleben die Überbaukappen gegossen. Dazu waren zwei Betonpumpen mit auslegern von 42 bzw. 52 Meter notwendig. Für den Überbau, welcher in wenigen Wochen den Radverkehr auf der einen Seite und den Rad- und Fußgängerverkehr auf der anderen Seite aufnehmen wird. Insgesamt wurden dazu heute in zwei Kolonnen 112 qm Beton bzw. 228 Tonnen verarbeitet. Insgesamt waren 14 Arbeiter mit den Betonarbeiten und 8 Arbeiter mit Tiefbauarbeiten beschäftigt.
Ursprünglich sollten die Bauarbeiten bereits im September abgeschlossen sein, aber durch verschiedene Baugrundprobleme und Erweiterung der Straße in Richtung Kreuzung Bernburg, Staßfurt mit Radweg haben die Arbeiten sich verzögert.

Hintergrund:

 

Am 29. November 2018 begann der Spatenstich für den Ersatzneubau der Bodebrücke in Neugattersleben. Im Februar 2019 war das Bauwerk zur Hälfte bereits abgerissen.Nun ist das Bauwerk bereits eingeschalt und betoniert. Im September 2020 soll das neue Bauwerk für den Verkehr freigeben werden.

 

Das Land Sachsen-Anhalt investiert rund 5,8 Millionen Euro in eine neue Brücke über die Bode in Neugattersleben (Salzlandkreis). Neben der Instandsetzung der Straßen setzt das Land verstärkt auf die Sanierung von Brücken.

Bodebrücke Neugattersleben 02/2019
Bodebrücke Neugattersleben 02/2019


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Neumeister Harald / Bismark (Donnerstag, 05 November 2020 14:40)

    Es ist eine wichtige Brücke für die B71 und zum Anschluss A14