Mo

21

Mär

2016

Prozess wegen Vergewaltigung in Magdeburg beginnt

Dem 30-jährigen Angeklagten Alimohammad H. werden 4 Strafteten und dem 19-jährigen Angeklagten Abedin D. wird eine Straftat vorgeworfen.

 

 

 


Vor der 2. Jugendstrafkammer des Landgericht Magdeburg beginnt am 29. März 2016 der Prozess wegen Vergewaltigung in Magdeburg. Dem 30-jährigen Angeklagten Alimohammad H. werden 4 Strafteten und dem 19-jährigen Angeklagten Abedin D. wird eine Straftat vorgeworfen.

 

Der 30-Jährige soll am 04.10.2015 in Magdeburg eine Frau in der Lübecker Straße vergewaltigt haben. Anschließend soll der 19-jährige versucht haben, die Frau ebenfalls zu vergewaltigen.

 

Der 30-Jährige soll am 21.10.2015 unter Vorhaltung eines Messers in der Insleber Straße von einer Frau Sex verlangt haben. Der Zeugin soll es gelungen sein zu flüchten.

 

Am 25.10.2015 soll er versucht haben, eine Frau im Lorenzweg ins Gebüsch zu ziehen. Durch Gegenwehr soll es der Zeugin gelungen sein, dies zu verhindern.

 

Am 30.10.2015 soll er in der Nähe des Opernhauses eine Frau in die Büsche gezerrt, verletzt und sexuell genötigt haben.

 

Der 30-Jährige hat im Ermittlungsverfahren die Aussage verweigert. Der 19-Jährige hat erklärt sich aufgrund seiner Alkoholisierung an nichts erinnern zu können.

 

Die Angeklagten befinden sich in Untersuchungshaft.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0