· 

Energie Anlage Bernburg

Zum Tag der offenen Tür am 09. Oktober der Energie Anlage Bernburg nutzten ca. 1.600 Besucher die Möglichkeit, sich auf dem Gelände des neuen Heizkraftwerkes einmal umzuschauen. Lange Warteschlangen gab es am Aufzug, der zur Leitstelle des Kraftwerkes führte. Natürlich wollten die Besucher alles ganz genau Wissen, so ließen sich diese vor allen über  den Ersatzbrennstoff aufklären und warfen einen Blick in das Silo. In der Anlage wird durch die Verwertung von Ersatzbrennstoffen - das sind heizwertreiche Abfallanteile wie Holz, Papier, Textilien oder Kunststoff - Energie für das nahegelegene Solvay-Werk gewonnen. Beeindruckend ist die Größe des Silos und des Greifers, der den Brennstoff vermischt und den drei Bunker zuführt. Natürlich warfen die Gäste auch einen Blick in das Kesselhaus oder nutzten den Aufstieg auf den Außenleitern für einen sonnigen Rundumblick. Bestens versorgt mit Gegrilltem und Getränken konnten die Besucher einen Geschenkbeutel nach Hause tragen.  Im EAB werden die Ersatzbrennstoffe in drei Kesselanlagen bei einer Temperatur von mehr als 850 Grad Celsius verbrannt, mit der Verbrennungswärme wird Wasser erhitzt und Dampf erzeugt, den Solvay in der Produktion nutzt oder mit einer Turbine in elektrische Energie wandelt.