· 

Tag der offenen Tür bei Energie-Anlage Bernburg

Mit einem Tag der offenen Tür möchte die Energie Anlage Bernburg den Bürgerinnen und Bürgern am 22. September das Heizkraftwerk im Solvay-Industriepark präsentieren. Von 10:00 bis 16:00 Uhr werden an diesem Tag die Werktore an der Köthenschen Straße 3a für interessierte Besucher geöffnet sein. Geführte Besichtigungen ermöglichen den Gästen einen Blick hinter die Kulissen der Anlage, die täglich 5.500 Tonnen Dampf produzieren kann. Solvay nutzt diesen Dampf entweder in der Produktion oder zur Stromerzeugung mittels einer Turbine, die ebenfalls in Augenschein genommen werden kann. Hubert Bartylla und Ralf Uhlemann, die Geschäftsführer der EAB, freuen sich auf die Veranstaltung: „Wir möchten uns in erster Linie für die freundliche Nachbarschaft bedanken und hoffen, dass viele Bernburgerinnen und Bernburger unserer Einladung zum Tag der offenen Tür folgen.“ Neben den umfangreichen Informationen zur Technik wird mit einem Imbiss und alkoholfreien Getränken auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Einnahmen aus der Bewirtung kommen der Kindertagesstätte „Peißener Feldmäuse“ in Bernburg zugute. Besuchern, die an den Besichtigungstouren teilnehmen möchten, wird wetterfeste Kleidung empfohlen. Robustes Schuhwerk – z.B. Wanderstiefel oder Sportschuhe – sind für die Rundgänge durch das Heizkraftwerk verbindlich.

Die Energie Anlage Bernburg GmbH wurde 2008 eigens für den Bau und den Betrieb des Heizkraftwerkes Bernburg gegründet. Beteiligt sind das Chemie-Unternehmen Solvay und der Umweltdienstleister Tönsmeier. Auf insgesamt drei Verbrennungslinien werden aufbereitete und nicht aufbereitete ungefährliche Abfälle thermisch verwertet und beseitigt. Damit leistet die EAB einen wichtigen Beitrag zur Schonung wertvoller natürlicher Ressourcen und zur Vermeidung von klimaschädlichen CO2 Emissionen.

 

Am 22. September öffnet das mehrheitlich von der Tönsmeier-Gruppe betriebene Heizkraftwerk von 10:00 bis 16:00 Uhr seine Tore. Mit dabei ist Solvays Kraftwerksteam, das Besuchern die Entnahmekondensationsturbine erklärt. Mit der Turbine wird ein Teil des im Heizkraftwerk erzeugten Dampfes in Strom umgewandelt. Dieser Strom wird in den Produktionsbetrieben vor Ort genutzt. Interessierten wird wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen.

Fotos: L. Altrock