TOPS der Ausbildungsberufe - Der neue Chancenatlas ist da!

Pünktlich zum Frühjahrsbeginn  ist der neue Chancenatlas erschienen. Dieser soll durch das Dickicht des Berufsdschungels helfen und die Ausbildungsberufe mit guten Perspektiven in Sachsen-Anhalt insgesamt und im Salzlandkreis benennen. Unter: www.chancenatlas.arbeitsagentur.de sind die regionalen Analysen zu finden. Gedruckte Exemplare halten die Berufsberater und das Berufsinformationszentrum bereit. Die Agentur für Arbeit Bernburg gibt einen Überblick für den Salzlandkreis, in welchen Branchen es sich tatsächlich lohnt eine Ausbildung zu beginnen und eine gute Chance auf Arbeit in der Region gibt. Für diese Erkenntnisse wurden der derzeitige Fachkräftebedarf, die aktuelle Altersstruktur und die zukünftigen Renteneintritte in einzelnen Berufen untersucht. Auch die Entwicklungen auf den Arbeits- und Ausbildungsmarkt wurden berücksichtigt.

„Jugendlichen können aus mehr als 350 Ausbildungsberufen auswählen. In unserer Region gibt es vielfältige Ausbildungsberufe zu erlernen und die Entscheidung ist keine leichte Angelegenheit. Ist der Wunschberuf ein Ausbildungsberuf mit Zukunft, wie hoch sind die Verdienstmöglichkeiten  und entspricht er meinen Talenten und Interessen? Der Chancenatlas kann dabei helfen,“ so Thomas Holz, Chef der Arbeitsagentur Bernburg. Besonders attraktiv sind Ausbildungsberufe in der Metall- und Elektrobranche, im Baugewerbe und im pflegerischen Bereich.   In diesen Branchen sind jetzt Ausbildungsstellen und später Arbeitsstellen vorhanden und können bereits heute teilweise nicht mit qualifizierten Fachkräften in der Region besetzt werden. Besonders hoch sind die Übernahmechancen nach einer erfolgreichen Ausbildung im verarbeitenden Gewerbe und im Baubereich. Auch nicht zu unterschätzen sind die zukünftigen Verdienstmöglichkeiten.

 

Hintergrundinformation: Unter den TOP TEN unter den Ausbildungswünschen der Schüler im letzten Ausbildungsjahr im Agenturbezirk Bernburg stehen Berufe des Einzelhandels und Bürokaufleute ganz oben. Dem gegenüber waren die meisten Ausbildungsstellen im Verkauf, aber auch der Industriemechaniker/in und die Fachkraft  für Lebensmitteltechnik zu finden.    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0