Mit Osterfeuer den Frühling begrüßt

Gestern Abend war es wieder soweit, überall loderten die Osterfeuer. Pünktlich um 18:00 Uhr kam jedoch erst mal ein kräftiger Regenschauer, doch eine halbe Stunde später brannten die Feuer. In Gröna, Ilberstedt und Neugattersleben brannten die Feuer schon rechtzeitig, dass Neugatterslebener Osterfeuer wurde von den Grimschlebener Schalmeien begleitet, dazu gab es eine Fackelwanderung. Wenig später ging es mit einem Laternen- und Fackelumzug in Biendorf, Baalberge und Peißen los. Hunderte Gäste sagten dem Winter ade um den Frühling zu begrüßen. In Könnern wurde das Osterfeuer Aufgrund des Wetters der letzten Tag abgesagt. Mit den Osterfeuern wurde bereits damals die Sonne begrüßt. Sie galten auch als Kult zur Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums, der Ernte. Schon im Altertum ist es den Menschen und Göttern heilig gewesen. Am Ostermorgen ging man mancherorts frühmorgens auf die Berge. Man begrüßte die tanzende Sonne, in dem man selber tanzte. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Helmut Eisermann (Sonntag, 05 April 2015 17:12)

    Kann ich nächstes Jahr meine abgefahrenen Troktorreifen zum Verbrennen ins Osterfeuer rollen?Ich lasse auch vorhdie Luft runter.

  • #2

    Olaf (Sonntag, 05 April 2015 20:29)

    Osterfeuer belasten die Umwelt (Feinstaub), deshalb sollte damit nun endlich mal Schluss sein.

  • #3

    osterhase (Montag, 06 April 2015 16:37)

    Der Schwarzgastronomie wurde wieder Tür und Tor geöffnet. Lärmbelästigung und Störung der Tiere und vielleicht auch Verbrennungen fanden statt. Und die Feinstaubbelastung. Osterfeuer nur noch dort, wo es wirklich Tradition hat.

  • #4

    junito (Montag, 06 April 2015 16:53)

    Die Eintrraege sins an Dummheit nicht zu uebertreffen

  • #5

    osterhase2 (Montag, 06 April 2015)

    Schreibe erst mal richtig junito. Einträge 2 und 3 sind Fakten.

  • #6

    Olaf (Montag, 06 April 2015 17:56)

    "Durch das Verbrennen von Biomasse und Holz wird seit dem Jahr 2008 in Deutschland mehr Feinstaub produziert als durch die Auspuffgase des gesamten Straßenverkehrs",
    Quelle: http://www1.wdr.de/themen/kultur/osterfeuer170.html

  • #7

    Markus (Montag, 06 April 2015 23:55)

    Ach Leute, man kann sich aber auch über alles aufregen. Einen Grund wird sich immer finden lassen. Regt Euch nicht über jeden Mist auf, genießt einfach mal das Leben, sei es auch beim Osterfeuer. Kommt gesellschaftlich wieder mehr zusammen, trefft Euch, redet miteinander, und Ihr werdet dann Lösungen für die hier oben beschriebenen Probleme finden. Mann muss aber miteinander reden, und nicht nur dünnes und via Google gefundene Links anonym von sich geben.

  • #8

    Olaf (Dienstag, 07 April 2015 14:49)

    Dieser Link war eine Reaktion auf den Eintrag von junito, wo die Einwände als "Dummheit" bezeichnet wurden, was ja nun überhaupt nicht der Fall ist. Schön, dass es in anderen Bundeslängern strenger gehandhabt wird und dort nicht jedes Kaff einfach so ein Osterfeuer veranstalten darf