Meister fallen nicht vom Himmel!

„Der Besuch bei Henschel Metallbau“, stellte Thomas Holz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bernburger Arbeitsagentur fest, „ist ein schönes Beispiel dafür, dass Handwerk immer noch etwas mit Handarbeit zu tun hat. Es zeigt aber auch, wieviel hochentwickelte Technik inzwischen in einen modernen Handwerksbetrieb Einzug gehalten hat!“ Hebekräne gehören dazu, weiß Firmeninhaber Eckhard Henschel zu berichten, so dass die Mitarbeiter problemlos die schweren Metallteile heben können. Trotz des hellen und sauberen Arbeitsumfeldes und einer leistungsgerechten Bezahlung  ist es für die Firma nicht einfach, gute Mitarbeiter und Azubis zu finden. „Wenn ich könnte, würde ich an der Ausbildung meiner Metallbauer einiges ändern und straffen. Ich bilde jedes Jahr aus und gebe immer wieder Seiteneinsteigern eine Chance“. stellt Eckhard Henschel fest.

Um erfolgreich am Markt zu bestehen, braucht es im Handwerk die Meister ihres Faches. Und auch da sichert sich Herr Henschel wenn möglich den Nachwuchs aus den Reihen der eigenen Mitarbeiter. „Meister sein heißt, sein Fach zu verstehen, die neuesten Maschinen als erster zu beherrschen.“, erklärt Marcel Pesla, einer der Metallbaumeister der Firma, „Es heißt aber auch, Verantwortung zu übernehmen. Und das muss man wollen.“

 

Für alle, die als Meister, Techniker, Fach- oder Betriebswirt oder auch im Pflegebereich Verantwortung übernehmen wollen, bietet die Agentur für Arbeit am 29. April von 17:00 bis 19:00 Uhr in der Aula des „Campus Technicus“ in Bernburg die Möglichkeit , sich rund um das Thema Aufstiegsweiterbildung zu informieren. „Die Aussteller auf unserer Messe ‚Hoch hinaus‘ beantworten Fragen zu Unterrichtsmodellen, Voraussetzungen und Finanzierung einer Aufstiegsweiterbildung“ erklärt Thomas Holz. „Auch wer parallel zum Beruf studieren will, wird auf dieser Messe fündig“, fährt er fort. „Wir freuen uns auf Ihren Besuch!“

 

Im Vorfeld können sich Firmeninhaber und Personalverantwortliche ab 15:30 Uhr zu diesen und weiteren Fragen auf einem Personalerstammtisch informieren und austauschen.

 

Für Fragen rund um die Veranstaltung steht Ihnen Stefanie Deutschbein unter bernburg.bca@arbeitsagentur.de zur Verfügung. Das Programm der Messe finden Sie über den QR-Code.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0