Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person in Bernburg

Am Donnerstag, gegen 10:40 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Annenstraße / Köthensche Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Den bisher vorliegenden Erkenntnissen zufolge wurde der 82-jährige Mann beim Abbiegen von einem LKW, aus Richtung Annenstraße, erfasst. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des LKWs setzte sein Fahrt über die Köthensche Straße in Richtung Dessauer Straße fort und entfernte sich vom Unfallort. Derzeit sucht die Polizei nach dem Fahrzeug.


Es soll sich Zeugenaussagen zufolge um einen grauen Sattelzug, ohne Beschriftung der Aufliegerplane handeln. Ein Kennzeichen ist derzeit nicht bekannt. Der Fahrer wird dringend gebeten sich bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen an der Unfallstelle dauern an, die Vollsperrung wird bis zum Abschluss der Ermittlungen aufrechterhalten. Ein Sachverständiger wurde angefordert. Zur Unterstützung bei der Unfallaufnahme und Absuche nach dem LKW wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt.

Bilder einer Überwachungskamera zeigen möglichen Unfalverursacher

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    simone (Donnerstag, 28 Mai 2015 13:41)

    Sowas ist schlimm Ich stand auch an der Kreuzung Für den LKW Fahrer hoffe ich das er es nicht mitbekommen hat. Denn ansonsten ist es schäbig sich vom Unfallort zu entfernen

  • #2

    bernburger (Donnerstag, 28 Mai 2015 16:45)

    Was mir so auffällt: wenn der Lkw aus Richtung annenstraße kam, muss der 82 jährige Herr doch bei rot über die Straße gelaufen sein? Trotzdem ist es schäbig einfach weiter zu fahren.

  • #3

    Bernburger (Donnerstag, 28 Mai 2015 17:40)

    So etwas ist immer ganz furchtbar! Ich bin selbst Autofahrer und jeden Tag unterwegs. Es kann so schnell etwas passieren. Egal,ob der LKW Fahrerbes gemerkt hat,ich möchte so oder so nicht an seiner Stelle sein.

  • #4

    Marcus (Donnerstag, 28 Mai 2015 19:31)

    @bernburger: Das kann auch im toten Winkel passiert sein.

    Und wenn der Auflieger voll beladen war, dürfte sich da nicht mal ein holpern bemerkbar gemacht haben

  • #5

    stefan Jahn (Donnerstag, 28 Mai 2015 20:19)

    Der alte Mann hatte grün!!!!!

  • #6

    Info (Donnerstag, 28 Mai 2015 21:30)

    Soweit ich weiß wurde ein Verdächtiger bei Esco festgenommen auf dessen LKW die Beschreibung passt.

  • #7

    Leser (Freitag, 29 Mai 2015 09:14)

    Egal wie, egal was. In Ortschaften haben LKW Fahrer auch bei "Grün" immer besondere Vorsicht und Achtsamkeit walten zu lassen, denn er ist gegenüber anderen immer der stärkere. Traurig diese Sache, Abhauen ist für mich,egal wie, strafbar und da muss auch voll durchgegriffen werden.

  • #8

    Ben (Freitag, 29 Mai 2015 09:24)

    Verbreitet keinen Mist wenn ihr es nicht genau wisst. Bei ESCO wurde keiner festgenommen!

  • #9

    bernburger (Freitag, 29 Mai 2015 15:13)

    @Leser: als Fußgänger muss man trotzdem auch die StVO beachten und wenn man dies nicht tut, muss man damit rechnen das was passiert. Will ich nur allgemein sagen, will dem verunglückten Herren ja nichts unterstellen. Mein Mitgefühl gilt der Familie