Forscherjahr der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

 Candy Welz/Stiftung Haus der kleinen Forscher
Candy Welz/Stiftung Haus der kleinen Forscher

Am 23. Juni 2015 feiert die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ den Höhepunkt des Forscherjahres – den „Tag der kleinen Forscher“. In den Wochen davor und danach lädt die Stiftung alle Kitas, Horte und Grundschulen in Deutschland zum gemeinsamen Forschen ein. Das Motto in diesem Jahr: „Wie wollen wir leben – in der Stadt und auf dem Land?“ Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ruft alle Kitas, Horte und Grundschulen in Deutschland, aber auch Familien und Forscher-Patinnen und -Paten dazu auf, sich am Forscherjahr 2015 zu beteiligen und Kindern spannende Entdeckungen zu ermöglichen. 


Aus was sind unsere Häuser gebaut? Wie bewegen wir uns fort? Wie halten wir uns warm? Wo geht unser Abwasser hin? Passend zum Wissenschaftsjahr 2015 „Zukunftsstadt“ des Bundes­ministeriums für Bildung und Forschung dreht sich am „Tag der kleinen Forscher 2015“ alles um unsere Lebensräume in der Stadt und auf dem Land und darum, wie sie sich in Zukunft verändern. Allen, die mitmachen möchten, stellt die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ auf der Website www.tag-der-kleinen-forscher.de Anregungen, Materialien und Forscherideen zur Verfügung.


Die Unterlagen sollen Kinder dazu ermutigen ihre Umgebung zu erkunden und sich mit naturwissenschaftlichen und technischen Fragen zum Leben in der Zukunft zu beschäftigen.

 

Auf einer interaktiven Karte finden Nutzerinnen und Nutzer der Kampagnen-Website spannende Orte, an denen Kinder entdecken und forschen können. Außerdem können sie dort ihre Tipps für spannende Forscherorte eintragen.

 

„Tag der kleinen Forscher“ als Höhepunkt des Forscherjahres

 

Höhepunkt des Forscherjahres ist der „Tag der kleinen Forscher“ am 23. Juni 2015. Die Stiftung wünscht sich, dass viele Kitas, Horte und Grundschule an diesem Tag sowie in den Wochen davor und danach Forscherfeste und andere Veranstaltungen organisieren und so auf die Bedeutung und die Chancen des Forschens in der frühen Bildung hinweisen. 

 

Bundesweiter Mitmachtag für alle Mädchen und Jungen

 

Bis 2014 nahmen nur Einrichtungen aus dem Netzwerk der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ am Forscherjahr teil. 2015 können zum ersten Mal alle Interessierten die Angebote der Stiftung nutzen, um mit Kindern zusammen auf Entdeckungsreise zu gehen. Der „Tag der kleinen Forscher“ soll so zu einem bundesweiten Mitmachtag für alle Mädchen und Jungen in Deutschland werden.

 

Schon seit 2009 lädt die Stiftung Kitas, Horte und Grundschulen in ganz Deutschland dazu ein, mit Mädchen und Jungen im Alter von drei bis zehn Jahren ein naturwissenschaftliches oder technisches Thema zu erforschen. 2014 nahmen rund 1,4 Millionen Mädchen und Jungen in knapp 20.000 Bildungs­einrichtungen in allen Teilen Deutschlands teil. Unterstützt wird der bundesweite Mitmach-Tag in diesem Jahr von der Vector Stiftung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0