DLG verleiht Ehrenurkunde an Prof. Dr. Dieter Orzessek

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat den Präsidenten der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Dieter Orzessek (Köthen), mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Damit würdigt die DLG, wie Präsident Carl-Albrecht Bartmer in seiner Laudatio betonte, dessen besondere Verdienste um die Landwirtschaft in Deutschland und um die DLG. Bartmer überreichte die Urkunde im Rahmen der DLG-Pflanzenbautagung am 11. Juni 2015 in Bernburg-Strenzfeld. Wie Bartmer weiterhin betonte, setzt Professor Orzessek seit Jahrzehnten kontinuierliche und sichtbare Akzente, insbesondere bei der Förderung des Wissenstransfers von der Forschung in die Landwirtschaft und bei der Ausbildung des Berufsnachwuchses. Auch im internationalen, insbesondere osteuropäischen Austausch, sei seine Handschrift unverkennbar. „Beispiel gebend ist sein Eintreten für das offene Gespräch von moderner wissensbasierter Landwirtschaft mit der Gesellschaft.“ Mit dem jährlichen Historischen Erntefest in Bernburg-Strenzfeld gebe er ein weithin sichtbares Beispiel, wie man moderne Landwirtschaft in die Gesellschaft erfolgreich kommunizieren kann.

Der DLG ist Professor Orzessek ein verlässlicher und inspirierender Partner in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit im Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg-Strenzfeld. Mit dieser Ehrenurkunde wird sein unermüdlicher und persönlicher Einsatz gewürdigt, so der DLG-Präsident.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Edward (Montag, 19 September 2016 09:20)

    Sicherlich hat Orzessek was geleistet, aber dann in den eigenen Interessen. Da wenige Deutsche an der HS Anhalt studieren wollten, und zum Teil aus guten Gruenden, musste er Chinesen zu der HS holen.