Bestes Abitur seit zehn Jahren

Mit der Zeugnisausgabe endet am 10. Juli für rund 185.000 Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt das Schuljahr. Für etwa 13.800 von ihnen geht die Schulzeit damit endgültig zu Ende. Sie haben in den vergangenen Wochen das Abitur, den Real- bzw. Hauptschulabschluss erworben und verlassen jetzt die Schule.

 

„Mein Dank gilt vor allem den Lehrkräften und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Elternvertretern für ihre verantwortungsvolle und engagierte Arbeit in den Schulen des Landes“, so Kultusminister Stephan Dorgerloh. Ihnen sei es zu verdanken, dass vor allem die Absolventinnen und Absolventen in diesem Jahr gute Ergebnisse erreicht und damit eine gute Grundlage für den weiteren Berufsweg gelegt hätten.

So war der landesweite Durchschnitt des Abiturs mit 2,38 noch einmal besser als im Vorjahr (2,41). „Dies ist das beste Ergebnis der letzten zehn Jahre und zeigt, dass wir uns mit unserem Abitur in Sachsen-Anhalt nicht verstecken müssen“, betonte der Minister.


Im zu Ende gehenden Schuljahr haben 4.892 Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen ihr Abitur erworben, das sind 641 Absolventinnen und Absolventen mehr als im Jahr 2014 und sogar 1.006 mehr als 2013. Insgesamt waren 5.107 Schülerinnen und Schülern angetreten. Somit haben 95,79 Prozent der Abiturienten bestanden. Der Anteil der Nichtbesteher lag mit 4,21 Prozent noch deutlich unter dem Vorjahreswert von 5,42 Prozent.

 

Ein gutes Viertel der Abiturienten (27 Prozent) erreichten eine „1“ vor dem Komma. 82 Schülerinnen und Schüler erzielten sogar den Bestwert 1,0. Der Minister gratulierte den Abiturienten zu diesem hervorragenden Abschneiden.

 

Zugleich wünschte er allen Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern sowie Pädagogischen Mitarbeiterinnen eine erholsame Ferienzeit. „Ich hoffe, dass nun alle genug Kraft tanken können, um das neue Schuljahr dann mit Elan angehen zu können.“ Die Ferien beginnen am 13. Juli und dauern bis zum 26. August 2015. Das neue Schuljahr startet dann am 27. August 2015. Die diesjährige Einschulung der Erstklässler ist am 29. August.

Sorgentelefon ist wieder geschaltet

 

Für die Schülerinnen und Schüler, bei denen das Zeugnis nicht so gut ausfällt und die deshalb Rat und Trost brauchen, hat das Landesschulamt am 10. Juli in der Zeit von 10 bis 15 Uhr wieder ein Sorgentelefon geschaltet:

 

Bereich Magdeburg          Tel.: 0391/567-57 29

 

Bereich Halle                      Tel.: 0345/514-18 98

 

Hier stehen Schulpsychologen zum Gespräch bereit. Auch Eltern und Großeltern können sich im Bedarfsfall an die Fachleute wenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0