Erfolg mit Bernburger Rückenwind

Verwaltungsleiterin Ines Schneider  und Geschäftsführer Hans Strecker verabschieden den Bürokaufmann Jens Drechsel (mitte) im Verein Rückenwind e. V. Bernburg (Bild privat)

Am letzten Mittwoch verabschiedete der Verein Rückenwind Bernburg seinen ersten Umschüler.  Der 33 jährige  Jens Drechsel hat über die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH eine Umschulung zum Bürokaufmann absolviert. Seine praktischen Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten konnte er sich seit April 2014 bei der Verwaltung des Rückenwind e. V.  Bernburg aneignen. Der Geschäftsführer des Vereins Hans Strecker verabschiedete Drechsel mit seinen Kollegen und Kolleginnen nach erfolgreich bestandenen Prüfungen vor der IHK. Dass der Umschüler seinen Gesamtabschluss mit Gut bestanden hat gibt Rückenwind für die weitere Beteiligung an solche Ausbildungsmaßnahmen. Strecker bedankte sich im Namen des Vereins für die angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit. Damit hat sich der Verein für Kinder- und Jugendarbeit erstmalig als Praxisbetrieb an einer Ausbildung erfolgreich beteiligt. 

Die Ausbilderin Frau Wolf-Schulze und die Verwaltungsleiterin Frau Schneider werteten diesen Schritt zwar als  zusätzlichen Aufwand, aber auch als nutzbringend für die Arbeit des Vereins.

 

Drechsel, der nach seinem Zivildienst in Jena Biologie studierte, dann aber in Bernburg ein Studium der Ökotrophologie absolvierte, kam nach verschiedensten Arbeitsgelegenheiten zum Entschluss als Bürokaufmann seinen weiteren beruflichen Weg zu suchen. Mit dem jetzigen erfolgreichen Abschluss geht er zuversichtlich auf Arbeitssuche. Auch wenn eine Beschäftigung beim Verein nicht möglich war, bedankte er sich für die vertrauensvolle und gewinnbringende Zusammenarbeit. Strecker betonte zum Schluss: „Also geben wir weiter Rückenwind für Qualifikation und Ausbildung.“ Und die nächste Auszubildende ist  schon den ersten Tag im Praktikum beim Verein, sie übernimmt sozusagen den Staffelstab von Herrn Drechsel.

 

Der Verein legt generell Wert auf gute Qualifikationen und Weiterbildungen, auch bei seinen über 100 Mitarbeiter/innen, egal ob in den bestehenden Jugendprojekten, den  6 Kindertagesstätten, den 15 Integrationshelfern an Schulen oder den 3 Frauenhäusern, welche er in Sachsen-Anhalt betreibt.

 

(Verwaltungsleiterin Ines Schneider  und Geschäftsführer Hans Strecker verabschieden den Bürokaufmann Jens Drechsel (mitte) im Verein Rückenwind e. V. Bernburg (Bild privat)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0