Versuchter Mord an Nachbarn

Am Dienstagabend gerieten vor einem Mehrfamilienhaus in der Halberstädter Straße in Egeln zwei männliche Personen in Streit, welcher in der weiteren Folge eskalierte.  


Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen kam es zu Beleidigungen durch einen Nachbarn (m/26), der sich vor der Haustür des Grundstücks befand. Der spätere Beschuldigte (m/46) begab sich daraufhin vor die Tür. Hier kam es wenig später zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Beiden. Während der Auseinandersetzung zog der Beschuldigte plötzlich ein Messer und stach mindestens einmal auf seinen Gegner ein. Anschließend informierte er selbst die Polizei. Zeugen informierten den Rettungsdienst, welcher den Geschädigten in die Uniklinik nach Magdeburg verbrachte.


Die Verletzungen wurden nach Abschluss der Untersuchungen als nicht lebensgefährlich eingestuft. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Manuel (Mittwoch, 29 Juli 2015 16:00)

    Sone Menschen muss mann weg Speeren

  • #2

    Florian (Sonntag, 09 August 2015 11:23)

    Man sollte den m(26) weg Sperren ,den darf man nicht auf die Menschheit los lassen.
    Hetzt andere Leute gegen den m(46) auf,und droht im mit Mord.
    Erzählt lügen rum die nicht der Warheit entsprechen m(26) verdreht die Tatsachen.

  • #3

    Ramona (Freitag, 04 September 2015 11:18)

    Über all wo der m(26) auftaucht macht er Ärger,ich hoffe das der m(26) da für Bestraft wird.

  • #4

    Frank (Dienstag, 17 Mai 2016 11:56)

    ---------------------FREISPRUCH --------------------

  • #5

    Thomas (Mittwoch, 29 März 2017 17:08)

    Ihr seid alles Lappen.