Förderbescheid für Frauenhaus Staßfurt

Sachsen-Anhalts Gleichstellungsministerin Professor Angela Kolb überreicht heute dem Frauenhaus Staßfurt einen Förderbescheid. „Es ist wichtig, dass Gewaltopfer Hilfe finden“, so Kolb. Die Einrichtung trage dazu bei und leistete engagierte Arbeit. 

 

Träger des Frauenhauses mit vier Plätzen für Frauen und deren Kinder ist der Verein Rückenwind e.V. aus Bernburg. 26 Frauen fanden hier im vergangenen Jahr zeitweilig Schutz. Kolb: „Damit lag die Auslastung bei 90 Prozent.“  Zudem wurden nachsorgende und mobile Beratungen durchgeführt. Die Einrichtung wird im laufenden Jahr mit 63.300 Euro aus Landesmitteln gefördert, darüber hinaus tragen die Stadt, der Salzlandkreis und der Träger zur Finanzierung bei.


Kolb verwies darauf, dass es in Sachsen-Anhalt ein breites Hilfe-Netzwerk gebe. 20 Frauenhäuser und acht ambulante Beratungsstellen bieten Zuflucht, vier Interventionsstellen bei häuslicher Gewalt und Stalking, vier Beratungsstellen für Opfer sexualisierter Gewalt und sieben Frauenzentren beraten und unterstützen von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen. Darüber hinaus existiert eine Landesinterventions- und -koordinierungsstelle bei häuslicher Gewalt und Stalking. Opfer von Straftaten können zudem an sechs Standorten in Sachsen-Anhalt das Angebot der Opferberatung beim Sozialen Dienst der Justiz nutzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0